Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: meine demente Mutter htte beinahe das Haus angezndet, wrde die Brandversicherung bezahlen ?

  1. #1
    Registriert seit
    11.12.2018
    Beitrge
    1

    Frage meine demente Mutter htte beinahe das Haus angezndet, wrde die Brandversicherung bezahlen ?

    Bei uns gibt es einen Ofen im Keller. ich habe ihn mit einer Kette und einem Schlo gesichert. Jetzt hat meine Mutter, wohl aus alter Gewohnheit, eine daneben stehende Kiste mit Papier gefllt und angezndet.
    Glcklicherweise hat der Brandmelder reagiert und Alarm ausgelst. Ich konnte das feuer relativ schnell lschen. Es hat praktisch keinen Schaden gegeben.

    Was wre aber gewesen, wenn es richtig gebrannt htte ?

    Zahlt da die Brandversicherung ?

    Und, wrde die Hausratsversicherung fr die Schden am Hausrat zahlen ?

  2. #2
    Avatar von Gerdis
    Gerdis ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beitrge
    1.895

    Standard AW: meine demente Mutter htte beinahe das Haus angezndet, wrde die Brandversicherung bezahlen ?

    hallo Hannelore,
    wenn ein Demenzkranker einen Schaden verursacht mu er grundstzlich nicht haften, da von Schuldunfhigkeit auszugehen ist.D.h. seine Versicherung zahlt auch nicht.Es gibt allerdings spezielle Haftpflichversicherungen fr Demenzkranke, die von einigen Versicherungen angeboten werden und dann einen potentiellen Schaden auch abdecken.
    Ob eine Branversicherung zahlt ist eine Frage, die man mit dem Vermieter /Hauseigentmer abklren mu. Wenn Du die Eigentmerin des Hauses bist sollte es eine Klausel in der Gebudeversicherung fr diesen Fall geben.

  3. #3
    Registriert seit
    09.02.2012
    Ort
    Ums Eck von Rumpelstilzchen, gleich bei Shrek
    Beitrge
    47

    Standard AW: meine demente Mutter htte beinahe das Haus angezndet, wrde die Brandversicherung bezahlen ?

    Mit einer Demenz steigt eindeutig das Schadensrisiko. Zur Abwendung von finanziellen Belastungen, die verursachte Schden nach sich ziehen knnen, ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung ratsam. Bei Neuabschluss einer Versicherung muss aber eine bekannte Demenzerkrankung angegeben werden. Eine bereits vor der Erkrankung bestehende Haftpflichtversicherung sollte aber unbedingt ber den Verlauf der Krankheit informiert werden. Wer das versumt, riskiert nmlich, dass die Versicherungsleistungen verweigert werden.

    Grundstzlich kann Sie fr ihre Handlungen nichts. Allerdings wenn sie in der ffentlichkeit einen Unfall verursacht, dann knnte man bei euch eine Verletzung der Aufsichtspflicht feststellen und dann haftet die Aufsichtsperson.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •