Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hilflos bei Terror-Nachbarn

  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    5

    Ausrufezeichen Hilflos bei Terror-Nachbarn

    Hallo zusammen,
    wir führen seit Jahren einen Nachbarschaftstreit, der immer weiter eskaliert.
    Angefangen hat alles damit, dass die Kinder mit Ihrem Vater unseres übernächsten Nachbarn auf dem Nachbargrundstück Fußball spielten, und unseren Holzzaun als Tor benutzten.
    (neben uns steht ein 3-Familienhaus, vermietet, mit Gartenrichtung zum Terror-Nachbarn)
    Das hatten wir uns verbeten, weil das ewige davorschießen echt nervig war, der Zaun natürlich in Mitleidenschaft gezogen wurde. (Die Kinder waren damals 18, 16, 14).
    Es kam wie es kommen musste - der Zaun war kaputt. Als wir den Nachbarn zu Rede stellten, sagte man uns, dass wir erst einmal beweisen müssten, das sie das gewesen wären.
    Eine Kommunikation mit denen war in keiner Weise möglich, sodass wir es dann über die Schlichtungsstelle unserer Stadt versucht haben. Der Termin fand nicht statt, weil der Nachbar kein Interesse hatte.
    Seitdem war das Verhältnis grundlegend gestört. Wir wurden als Nazis, Rassistenschweine, Arschlöcher, etc. beleidigt.
    Wir haben uns dann Kameras auf unserem Grundstück installieren lassen. Sylvester 16 wurden dann nachts 5 ganze Zaunelemente eingetreten, und zu guter letzt ein Eimer Wandfarbe auf unser Gartenhaus gekippt. Schaden 2.500,00 €. Wer das wohl war? Weiter Beschädigungen erfolgten sodann auf unserem Grundstück an den Stellen, wo keine Kameras installiert waren. Also immer wieder nachgerüstet. Mittlerweile 10 Stck.
    2017 kaufte der älteste Sohn dann nach und nach alle 3 Wohnungen des 3-Famileinhauses direkt neben uns. Seitdem ist das Leben unerträglich geworden.
    Täglich haben wir Abfall im Garten (was von uns sehr oft live gesehen wurde, wenn der Vater den Unrrat in unseren Garten schmiss). Man hat versucht unsere Hunde zu vergiften, indem giftige Sachen in unseren Garten geworfen wurden.
    Seit Mai letzten Jahres wird unser Haus zudem regelmäßig mit rohen Eiern beworfen. Auch hierbei haben wir unseren Nachbarn beobachten können.
    Zusätzlich werden wir dauerhaft mit türkischer Musik beschallt, eingeräuchert (hierzu werden Grills an die Gartengrenze gestellt, feuchter Unrat reingeschmissen, und ein Deckel oben drauf, damit der Rauch zu uns zieht.
    Insgesammt wurden von uns 16 Anzeigen wegen Beleidigung, Beleidigung auf sexueller Grundlage, Sachbeschädigung gestellt. Vor einem halben Jahr habe ich versucht eine einstweilige Verfügung gegen den Nachbarn (der Vater ist der Hauptagressor) zu erwirken. Der wurde nicht stattgegeben, mit der Begründung, dass der Streit nun schon so lange dauert, und eine Verfügung einer Verurteilung gleich käme.
    Derzeit läuft eine Unterlassungsklage gegen ihn, bei dem sich einige Nachbarn bereit erklärt haben auszusagen. Nach langem Schriftverkehr wurden ende August die Zeugen benannt.
    Fast Jeder dieser genannten Zeugen wurde seitdem von dem Nachbarn und seinenr Familie beschimpft, bedroht oder geschädigt. Bei meiner Mutter wurden Ende August Scheiben eingeschlagen und Eier an die Hauswand geschmissen, bei einer anderen wurden alle 4 Autoreifen zerstochen und das Auto komplett zerkratzt. Die Nächsten wurden beschimpft und beleidigt. Bei unseren Hauptzeugen (die wohnten bis zum 27.12.18 in der untersten Wohnung des 3-Familienhauses) wurde die komplette Wohnung zerstört! Einbruchsspuren gab es keine. Wie denn auch, der neue Vermieter (der älteste Sohn des Terror-Nachbarn) hat ja auch einen Schlüssel. Beim Auszug wurden die beiden derart terrorisiert von denen, dass die Frau noch am selben Abend einen Herzinfarkt bekam und verstarb. Innerhalb der letzten 3 Wochen hatten wir sage und schreibe 21 rohe Eier am Haus. Abends wird mit einem Laserpointer von deren Dachfenster in unser Wohnzimmer geleuchtet. Fast täglich erscheint bei uns die Polizei. Wir brauchen schon gar nicht mehr sagen, wo die hinkommen müssen, wenn wir anrufen. Sämtliche Vorkommnisse werden mittlerweile von der Polizei aufgenommen. Eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf Anraten der Polizei wurde letzte Woche gestellt, da ich seit Monaten nicht mehr schlafen kann, Kopf- u. Magenschmerzen habe, sowie unter dauerhaften Schlafstörungen leide. Ich werde von dem Nachbarn mittlerweile verfolgt, dauerhaft beleidigt und bedroht. Mein Sohn wird am Autofahren gehindert, weil man mit drei Fahrrädern das Fahrzeug dauerhaft umkreist. Mein Mann wird als ************** und Hurensohn betitelt. Letzte Woche rief mich dann der Dienststellenleiter der Polizei an, der sich einfach nur entschuldigte, weil am die ganze Situation wohl in der Vergangenheit einfach nur verkannt hat. Man will der Sache jetzt ordentlich auf den Grund gehen. Heute führt er ein Gespräch mit dem leitenden Richter am Amtsgericht, in der Hoffnung, dass wir doch noch eine einstweilige Verfügung bis zum Gerichtsprozess am 15.3. erhalten.
    Wir haben vor einem halben Jahr schon beschlossen unser Haus zu verkaufen - was gar nicht so einfach ist, weil man für einen Verkauf dem potentiellen Käfer von dem Streit unterrichten muss, weil sonst ein Kauf rückabgewickelt werden kann, wenn man den Käufer darüber nicht unterrichtet. Aber wirklich geholfen wäre uns damit auch nicht. Unser Haus liegt in einer Sackgasse, und 4 Häuser unterhalb steht meine Firma. Man wird sich trotzdem weiter begenen.....
    Andere Nachbarn oberhalb von denen haben ebenfalls schon ihr Haus verkauft. Die meisten Nachbarn haben Angst etwas zu sagen, wohlweislich, dass sie jederzeit die nächsten Opfer der Terror-Familie sein können. Einfach nur grausam was hier passiert.
    Sorry für den langen Text.

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2019
    Beiträge
    5

    Standard AW: Hilflos bei Terror-Nachbarn

    Update: Der Termin mit der Polizei und dem Gericht hat leider nicht stattgefunden, weil der Richter wohl erkrankt ist. Jetzt heisst es weiter warten.

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2018
    Beiträge
    5

    Standard AW: Hilflos bei Terror-Nachbarn

    Mein Beileid. Ein Fall von "Menschliche Bereicherung aus fernen Ländern"

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2019
    Beiträge
    4

    Standard AW: Hilflos bei Terror-Nachbarn

    Merkwürdig, dass die Polizei bisher nicht mehr getan hat. Ich dachte, es wäre deren Aufgabe, zu ermitteln. Es macht doch überhaupt keinen Sinn, ständig vorbeizukommen, und am Grundübel nichts zu ändern. Ich habe gerade auch mobbende Nachbarn, und versuche, der Anwältin zu vermitteln, worum es geht und wen sie da vor sich hat. Die Polizisten waren auch wenig an der Wahrheit interessiert.

  5. #5
    Registriert seit
    31.05.2019
    Beiträge
    7

    Standard AW: Hilflos bei Terror-Nachbarn

    Ich bin einfach nur fassungslos. Ich habe ja gerade einen (noch?) nicht ganz ähnlichen Fall geschildert, und dabei habe ich auch noch nicht Alles geschrieben. Was geht in den Köpfen von solchen Menschen vor? und vor allen Dingen, warum unternimmt niemand etwas? Ich verstehe das einfach nicht. Auch mein Kater ist vor einiger Zeit sehr plötzlich gestorben, und ich weiß bis heute nicht, woran. Vieles kommt mir so bekannt vor. Wie ist es denn bei Euch ausgegangen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •