Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Troll-Vorwurf: Wie sollte man damit umgehen?

  1. #11
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.606
    Blog-Einträge
    53

    Lächeln AW: Troll-Vorwurf: Wie sollte man damit umgehen?

    Wir versuchen das Format der Avatare im Mobbingforum zu ändern. Dann dürfte das Problem gelöst sein.

    Die Anzeige von Bildern / Avataren kann auf dem PC anderst ausfallen wie auf dem Smartphone. Lassen wir das Thema "häßlich" deshalb vorläufig ruhen

  2. #12
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.606
    Blog-Einträge
    53

    Standard AW: Troll-Vorwurf: Wie sollte man damit umgehen?

    das Problem sollte nun gelöst sein :

    690931-001.jpg

    oder ?

    hund leica.JPG

  3. #13
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    283

    Standard AW: Troll-Vorwurf: Wie sollte man damit umgehen?

    Ich nutze ausschließlich die mobile Version, da ich nur Zugang über Smartphone habe und da sieht mein Avatar sogar nur halb so groß (in der Höhe) aus als die meisten anderen.
    Die mitgeschickten jpg's kann ich mir leider nicht ansehen, da ich dazu nur die Meldung bekomme, daß ich nicht die Rechte dazu habe, obwohl ich angemeldet/eingeloggt bin.
    Vielleicht lassen sich diese Probleme ja noch lösen.

  4. #14
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    283

    Standard AW: Troll-Vorwurf: Wie sollte man damit umgehen?

    Ich möchte noch mal auf die Überschrift dieses Themas und auf meinen Beitrag vom 24.01. zurückkommen.
    Ich bin zu weiteren Erkenntnissen daraus gekommen, denn ich habe für mich nochmal die Situation im unmittelbaren Vorfeld der beiden Foren-Ausschlüsse wegen angeblichen Trollen mir vor Augen gehalten.
    Was da in relativ kurzer Zeit von Adminseite aus, aber auch von anderen Forenmitgliedern erfolgte, kann man getrost auch als Mobbing bezeichnen.
    Man wurde "unmöglich" gemacht, es wurde mit realitätsfernen Argumenten gearbeitet, es wurden völlig absurde Unterstellungen gemacht usw. - Von dieser Art Mobbing im Internet hatte ich bisher keinerlei Ahnung, nur mal gehört davon, daß dies vor allem Schüler und Lehrer betrifft... - tja, und nun hatte es mich in zwei eigentlichen Hobby-Foren selbst betroffen.
    Meine Schlußfolgerung daraus ist erst einmal, sich in solchen Foren nicht mehr aktiv zu beteiligen, sondern nur noch als Gast/Mitleser. Meine Angreifbarkeit als aktives Mitglied habe ich einfach zu deutlich zu spüren kommen und dem will ich mir einfach nicht mehr (freiwillig) aussetzen.
    Was ich allerdings gern noch möchte ist,
    mein Wissen und meine Kenntnisse/Erkenntnisse über erfahrenes Verhalten Anderer in dieser Beziehung wiederum Anderen zur Verfügung zu stellen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •