Seite 1 von 7 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 68

Thema: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

  1. #1
    Registriert seit
    20.06.2015
    Beiträge
    21

    Standard Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Als ich hier vor ein paar Jahren eingezogen bin, kam die direkte Nachbarin sofort auf mich (bzw. meinen Umzugshelfer) zu und sie hatte sich auch extra vor ihrer Tür im Treppenhaus gestellt, tat so, als würde sie den Dreck weg kehren wollen. Letztendlich erinnerte sie mich schon damals an diese ältere Dame aus der Lindenstraße ("Else Kling") die sich bei jedem und alles einmischen musste. Bei mir kam sie dann 2 Tage später an, wollte Geld haben (10€) um einkaufen zu gehen, da angeblich ihr Sohn sein Portmornaie verloren hätte.

    Dann, als ich sagte, ich gebe keinen fremden Leuten Geld, wurde sie komisch, fing an, mich zu beleidigen, da machte ich wortlos die Tür zu.

    Immer wieder, wenn sie mich im Treppenhaus sah, sprach sie mich nicht gerade freundlich an, sondern patzte mich an, machte beleidigende Äußerungen auf mich. Bis ich von immer mehr Nachbarn hörte, das diese Frau hier allgemein bekannt ist, wenn sie alle Leute anbettelt und dann beleidigt. Ja sogar vom Balkon schimpft sie uns Nachbarn aus, passt den einen oder anderen im Treppenhaus/am Balkon ab, weil sie den Eingangsbereich von ihrem Balkon einsehen kann. Dann hört sie die Sprechanlage ab, gibt beleidigende Worte, wenn irgendwer Besuch bekommt und die Leute unten an der Tür dann beispielsweise bei mir klingeln. Die rennt dann wirklich blitzschnell vom Balkon zur Sprechanlage, schreit da rein und drückt auch mal so einfach den Türsummer, sodass irgendwelche Leute dann im Treppenhaus rum rennen, die hier zu keinem wollen, aber das Treppenhaus vermüllen. Die Frau selbst lässt ihre Hunde überall hinmachen (Treppenhaus, Gehwege vorm Haus) und das schärfste, sie beleidigt sogar den Vermieter. Er aber tut nichts. Seit 1 Jahr hat die Frau nun einen Pflegedienst und einen gesetzlichen Betreuer. Nur jetzt kam sie schon wieder bei mir an, wollte von meinem Telefon ihren Arzt anrufen. Ich weigerte mich und machte wie schon damals, einfach die Tür vor ihrer Nase zu. Natürlich und wie solls auch anders sein, motzte sie sofort rum.


    Immer Sommer hatte sie mich voll geblubbert und nun soll ich ihr helfen? Nein, ganz sicher nicht. Habe die Nase voll von so einer "Schmarotzerin".

    Ich ignoriere sie aber weiterhin.


    Es kam sogar schon ein paar Male vor, dass sie sich mit ihren Nachbarn über ihr in die Nesseln gesetzt hatte und die anderen die Polizei gerufen hatten. Ich habe es nur mitbekommen, weil man damals auf dem Flur im Treppenhaus alles mitbekommen hatte, als die Polizisten sie belehrten.

    Bin ich zu gemein oder handel ich richtig? Wie seht ihr das?

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    839

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    wie Du schreibst hat diese Frau einen gesetzlichen Betreuer. Das spricht für mich dafür, dass Deine Nachbarin wohl psychische Probleme hat und nicht so ganz mitbekommt, wie sie sich aufführt. Natürlich ist so ein Verhalten für die Umgebung nervig, aber ich würde das ganze Geschwätz und die Beleidigungen unter den Umständen nicht so tragisch nehmen. Ohren auf Durchzug, ihr höflich begegnen/grüßen und alles Andere ignorieren

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2018
    Beiträge
    5

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Zeugen besorgen und jedes mal bei der Polizei anzeigen.

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    286

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Mir ist es unverständlich, wieso sich so etwas der Vermieter gefallen lässt. Denn ein solch asoziales Verhalten sollte man als unmittelbar Betroffener zunächst erst einmal beim Vermieter anzeigen und der müßte dann vom Mieter Änderung einfordern oder ggf. bei weiterer Nicht-Änderung des Verhaltens entsprechende Konsequenzen bis hin zur Kündigung androhen ...und dann auch realisieren. Und bei einem Betreuer-Status des entsprechenden Mieters sollte dieser Betreuer seitens des Vermieters in seine Pflicht genommen werden.
    Anzeigen bei der Polizei sind da nicht wirklich effektiv, weil sie nur temporär helfen können. Die Polizei kann letztlich keine Wohnungskündigung aussprechen, nur der Vermieter.

  5. #5
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.923

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    die Rechtslage in so einem Fall ist etwas schwierig. Was man machen kann ist, mit dem Betreuer reden und ihn bitten, einen Antrag auf Unterbringung zu stellen. Zudem kann man beim Ordnungsamt Meldung machen. Polizei ist ja bereits im Bilde.Einen psychisch gestörten Mieter zu kündigen ist ebenfalls nicht ganz so einfach. Leichter wäre es, wenn von dieser Nachbarin eine konkrete Bedrohung ausgehen würde,z.B. sie rennt mit einem Messer herum oder wirft mit Blumentöpfen nach den Nachbarn. In dem Fall wäre es leicht,diese Dame los zu werden. Lediglich verbale Ausbrüche muß man bei Kranken in gewissem Umfang leider hinnehmen.
    Ich würde Dir raten, Dich von einem Anwalt mit Spezialgebiet Mietrecht einfach mal beraten zu lassen

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2015
    Beiträge
    21

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Mir geht es nicht darum, sie fertig zu machen. Aber ich will und muss mich nicht belästigen lassen und auch nicht, wenn sie ein paar Monate Ruhe gibt, dann wieder mir anhören, sie wolle von mir Geld oder sie will von meinem Telefon ihren Arzt anrufen, weil sie angeblich kein Geld auf dem Handy hätte.

    Gestern Morgen um 9Uhr klingelte sie jedenfalls bei mir.

    Ich gebe dieser Person nicht mehr meine Aufmerksamkeit.

  7. #7
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    286

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Zitat Zitat von RedDevil Beitrag anzeigen
    Mir geht es nicht darum, sie fertig zu machen. Aber ich will und muss mich nicht belästigen lassen und auch nicht, wenn sie ein paar Monate Ruhe gibt, dann wieder mir anhören, sie wolle von mir Geld oder sie will von meinem Telefon ihren Arzt anrufen, weil sie angeblich kein Geld auf dem Handy hätte.

    Gestern Morgen um 9Uhr klingelte sie jedenfalls bei mir.

    Ich gebe dieser Person nicht mehr meine Aufmerksamkeit.
    Glaubst du wirklich daran, daß permanentes Ignorieren dieser Person etwas an ihrem Verhalten ändern wird?
    Wenn du wirklich vor ihr Ruhe haben möchtest, müßtest du m.E. um Einiges konsequenter handeln. Dem Vermieter sollte unbedingt eine schriftliche Beschwerde über diese Mieterin vorliegen, der sich außer dir ja noch weitere Mieter anschließen könnten. Genügend, was du aufführen könntest, hast du ja wohl. Und dann wäre der Vermieter in der Pflicht, zu reagieren und würde höchstwahrscheinlich als erstes auf den Betreuer dieser Mieterin zugehen, um zu einer Lösung zu gelangen.
    Um auch vor solchen eventuellen zwischenmieterlichen Dissonanzen gewappnet zu sein, bin ich seit vielen Jahren schon in einem Mieterverein, bei dem ich gleichzeitig bezüglich Mietrechtsschutz versichert bin. Für 6,50 € pro Monat war das schon zweimal für mich sehr lohnend, als ich mit meinem jeweiligen Vermieter Streit hatte.

  8. #8

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Es widerspricht wahrscheinlich Deiner guten Erziehung, Menschen einfach zu ignorieren. Fühlt sich vermutlich komisch an, weil Hilfe leisten ja auch ein Bedürfnis ist. Die Frage ist, was kann ich in der Situation tatsächlich beeinflussen?

    Das Verhalten der Anderen? - begrenzt, und wenn der Verdacht auch Krankheit oder ausgeprägte "Macke" hinzukommt um so weniger.

    Mich selber? Ja - ich kann mich fragen, was die Situation mit mir macht und dann ein passende Antwort geben. Ich würde versuchen freundlich zu bleiben, weil jeder Ärger letztlich auch meine eigene Stimmung beeinflusst. Freundlich aber Bestimmt "Nein - ich möchte das nicht tun und gehe jetzt weiter, ich schließe die Tür jetzt wieder,..." ist völlig in Ordnung. Vielleicht kann die Bestellte Betreuung etwas Licht in die Situation bringen, und hat eigene Vorschläge für adäquate Reaktionen.
    Mediation-beckmann.de

  9. #9
    Registriert seit
    27.07.2019
    Beiträge
    3

    Standard AW: Von bettelnder Nachbarin beleidigt

    Ja - ich kann mich fragen, was die Situation mit mir macht und dann ein passende Antwort geben.

Seite 1 von 7 123456 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •