Seite 1 von 7 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Thema: Lsterhlle, die Kollegin ist unertrglich, sarkastisch, bsartig und egoistisch. Sie verpestet die Lust im Team.

  1. #1
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beitrge
    26

    Beitrag Lsterhlle, die Kollegin ist unertrglich, sarkastisch, bsartig und egoistisch. Sie verpestet die Lust im Team.

    Hallo zusammen.

    Vor ein paar Monaten habe ich meine befristete Stelle in einem super Unternehmen gegen eine unbefristete Stelle bei einem Unternehmen am gleichen Standort getauscht. Ich bin das Risiko eingegangen, ein super Team und meinen Traumjob, aufgrund der Unsicherheit zwecks Vertragsverlngerung zu verlassen. Als Hintergrund, ich hatte in den ca 1 1/2 Jahre den dritten befristeten Vertrag fr unterschiedliche Stellen innerhalb einer Abteilung. Und ich habe mich nach Sicherheit gesehnt, auch aufgrund meines Alters zwecks geplanter Familienplanung in der Zukunft.
    Nun habe ich eine Abteilung / Unternehmen erwischt in welcher Lstern und Mobbing auf der Tagesordnung stehen. Ein psychologisches Programm zwischen einer Kollegin und einem Kollegen die in meinem Bro sitzen laufen. Die Kollegin steht auf der Abschussliste, was mir der Chef mitgeteilt hat und ich muss dazu sagen, sie ist unertrglich. Sarkastisch, bsartig und egoistisch. Sie verpestet die Lust sehr im Team. Ich habe den Chef nun schon in drei 4-Augen Gesprchen drum gebeten, dass ich mich woanders hinsetzen kann, die Aussage war in dieser Woche, ich sollte ihr doch klar meine Meinung sagen oder ansonsten zum BR gehen oder ich knnte mir Kopfhrer besorgen, die Auengerusche dmmen. Super !
    Er hatte auch erwhnt, das er bedenken habe, ich knnte wieder zurck zu meiner alten Firma gehen, bei dem Kindergarten der dort herrscht. Die wrden mich mit Kusshand zurcknehmen. Das Problem ist, der Chef spielt das ganze mit. Die Kollegen rennen stndig zu ihm und tragen alles an ihn weiter, nach dem Motto Chef ich wei da was Das scheint ihm zu gefallen. Denn...
    Er lstert mit. Es ist ein Ellebogenverhalten vom Feinsten. Und es betrifft die Kollegen 50. Der Chef ist erst Anfang 40. Gestern habe ich den Kollegen ertappt als er mit dem Chef ber mich gesprochen hat. Ich war im Nachbarbro und hatte auf ihn gewartet nach Feierabend, als ich ihn ansprach ber was es denn da ging, weil mein Name gefallen war, hat er es verleugnet. Ich sagte daraufhin, bei dem Klima und den Lstereien, sei es kein Wunder, dass man als Neue verunsichert wird. Dann meinte er, dass mit dem Lstern wre doch vollkommen normal und berall so. Sag mal gehts noch? Ich meine er findet das toll? Er kommt nicht klar mit Menschen auf einer ebene zu arbeiten, da er vorher Chef in einem Geschft war. Er prallt zudem immer wie toll er ist und stellt sich als den grten und besten dahin. Ich habe nach seiner Aussage gesagt, in meinem alten Unternehmen war es nicht so. Man sollte respektvoll mit den Kollegen umgehen. Das wurde dort gelebt. Und was anderes nicht geduldet.
    Ich wei jedenfalls nicht weiter. Ich halte es nicht mehr aus. Ich habe so lange gekmpft um an diesen Standort arbeiten zu knnen, das non plus ultra in unserer Region...alles aufs Spiel gesetzt und wei nicht weiter, weil ich nicht mehr kann und aber auch nicht alles verlieren mchte. Es ist aber so nicht zu ertragen. Achso mein Chef meinte noch er wrde seit er da ist 7Jahre mit diesen Personalthemen kmpfen. Aber er lst es ja auch nicht!
    Gendert von Sonnenblume07 (08.02.2019 um 12:04 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2019
    Beitrge
    22

    Ausrufezeichen AW: Lsterhlle, die Kollegin ist unertrglich, sarkastisch, bsartig und egoistisch. Sie verpestet die Lust im Team.

    Ich verstehe nicht, wieso du nicht das letzte halbe Jahr noch abgewartet hast? Wenn sie dich mit Kusshand zurck nehmen wrden, dann htten sie dich ja auch mit Sicherheit behalten oder? Nach zwei Jahren Befristung kann man niemanden mehr befristen. Entweder man erhlt dann einen unbefristeten Job oder man muss gehen. Alles andere ist ohne Sachgrund nicht zulssig und wre dann automatisch ein unbefristetes Arbeitsverhltnis.

    Sei mir nicht bse.. Aber kann ich irgendwo nicht nachvollziehen. Ich habe nach einem Jahr bereits mehrmals angefragt ob ich eine Entfristung erhalte.

    Fr mich widerspricht sich deine Aussage. Einerseits sagst du, dass du wieder zurckgenommen wrdest - andererseits wolltest du wegen der Befristung die dann ja nur noch 6 Monate gelaufen wre nicht mehr bleiben. Wenn die dich zurcknehmen wrden dann httest du ja eh ein unbefristetes Arbeitsverhltnis.
    Verstehe ehrlich gesagt da das Problem nicht ganz.

    Hast du dort jemals angefragt, ob dein Vertrag entfristet wird? Anscheinend nicht.

    Du hast doch dort auch eine Probezeit. Dann kndige doch dort innerhalb von 14 Tagen und gehe wieder zurck.
    Versteh ich jetzt wirklich nicht..

    Ist jetzt nicht bse gemeint, aber viele hier haben nicht das Glck, dass sie irgendwo auf anhieb eine andere Stelle haben und werden systematisch fertig gemacht.
    Sie mchten aber trotzdem um ihre Stelle nicht kampflos aufgeben, weil sie Bsplw. 50 sind, sehr viele Jahre dort sind oder Ihnen der Job an sich ja gut gefllt, aber ihnen villeicht eine Person oder mehrere/Chefs etc. das Leben zur Hlle machen und die los haben wollen.

    Fr mich ist das keine Frage. Wenn es mir dort nicht gut geht und ich zurckgehen knnte, wenn es meine Traumstelle war, dann ist das fr mich keine Frage zurckzugehen.

    Ich bin auch der Meinung, dass irgendwie berall jemand sitzt der lstert. Wenn ich in meiner Laufbahn zurckblicke, egal ob Ausbildungsfirma oder woanders, gab es berall jemanden der gelstert hat.

    Viele Gre
    Cyberstern
    Gendert von Cyberstern (08.02.2019 um 12:18 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beitrge
    26

    Standard AW: Lsterhlle

    Sorry, ich htte genauer darauf eingehen sollen. Ich habe natrlich nachgefragt, man konnte mir keine Hoffnung machen, da der Kollege, welcher fr ein Projekt anderweitig ausgeliehen war, in diesem Jahr diese Stelle wieder antritt. Und ich habe die Befristung jeweils auf verschiedene Stellen bekommen, somit htten sie weiter befristen knnen. Und wissen konnte ich es nicht, wie schlecht das Klima dort ist, es ist nichts zu mir durch gedrungen, trotz der Nhe zu dem Unternehmen. Das allgemeine Arbeitsklima an dem Standort ist eigentlich sehr positiv, auch aufgrund der Arbeitsbedingungen. Und mein jetziger Chef hat vermutet, dass die alte Firma mich mit kusshand zurck nimmt. In Wirklichkeit ist momentan dort noch alles in der Umstrukturierung inkl einer extern eingekauften Chefin, welche nur noch bis April dort ist. Es ist gerade eine Stelle zu besetzen, welche aber einer ehem. Kollegin von der Zeitarbeit zugesagt wurde, was ich erfahren habe. Auch gehrt habe ich von einem ehemaligen Kollegen, dass aufgrund der ganzen Umstrukturierung das Klima dort zur Zeit vergiftet sei. Diese eine Stelle wird frei, weil zustzlich Teamleiter Stellen geschaffen wurden. Nur ist diese nun schon jemand zugesagt worden. Ich treffe mich nchste Woche mittags mit meiner alten Chefin, sie wei das ich Interesse habe, wieder zurck zu kommen. Sie wird mir aber auch nicht helfen knnen zur Zeit.
    Ich wei ich habe diese Entscheidung getroffen, es war ein groer Fehler, ich htte noch pokern sollen weiterhin, aber deswegen geht es mir ja auch nicht gut. Weil es dort im neuen Unternehmen unertrglich ist. Und da ich dort aber jetzt arbeite, ist es ein akutes Problem. So einfach zurck wechseln kann ich nicht. Ich hatte einmal die Chance von einem auf den anderen Job zu wechseln und es mir aussuchen zu knnen, aber es war ein Fehler.
    Gendert von Sonnenblume07 (08.02.2019 um 12:41 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    05.01.2019
    Ort
    Essen
    Beitrge
    39

    Standard AW: Lsterhlle

    Hallo Sonnenblume07,

    wenn es fr Dich in Frage kommen sollte einen anderen Job zu bekommen, schau doch mal auf die Website: kununu.com.

    Dort sind Bewertungen fr ber 800000 Arbeitgeber abgegeben worden mit ca. 3.200.000 Bewertungen.

    Eigene Bewertungen ber den Arbeitgeber knnen auch abgegeben werden.

    Manchmal hilft es vor Antritt des neuen Jobs sich hier zu informieren.

    Gre

    Simon59

  5. #5
    Registriert seit
    05.02.2019
    Beitrge
    22

    Standard AW: Lsterhlle

    Sollte ja auch kein Vorwurf sein.

    es ist egal ob du mehrere Stellen und in der Firma besetzt hast. Ein und der selbe Arbeitgeber kann dich maximal 2 Jahre befristen ohne sachgrund. Ein Sachgrund wre eine Krankheitsvertretung etc. Oder als Wissenschaftler kann man auch lnger befristet werden. Liegt aber hier nicht vor.

    Du kannst nur abwarten oder versuchen eine andere Stelle zu bekommen.

    Ich wede mich am gelstere nicht beteiligen und versuchen wegzuhren.

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beitrge
    26

    Standard AW: Lsterhlle

    Nein ganz im Gegenteil. Danke fr deine ehrlichen Worte.
    Mir drohte im Prinzip, dass der Vertrag ausluft. Und da kam das Unternehmen mit eigtl einem guten Ruf und bot mir die Stelle an. Ich konnte nicht anders, wie gesagt zu dem Zeitpunkt. Zumal meine Kollegin beim alten Unternehmen, welche einen Monat spter kam, die unbefristete Stelle bekommen hat. Ich die befristete. Das hatte mich so gergert.

    Aber ich muss eine Lsung finden bzgl meines jetzigen Arbeitgebers. Ich gehe vor die Hunde. Die suchen Fehler und machen einem beim Chef schlecht. Ich ertrage das alles nicht mehr lange. Die rauben einem das ganze Selbstbewusstsein, wie Vampire. Ich glaub der Chef steht auch noch darauf.
    Nicht drauf eingehen versuche ich ja, die sind aber so dominant und aufdringlich, dass es nicht die ganzen 8 Stunden funktioniert. Hre ich nicht zu, wird eingeschnappt geschaut und Kollege x hat mich nun auf dem Lsterschirm, weil ich ja vielleicht zu Kollege y halten knnte. Verstehst du was ich meine?
    Gendert von Sonnenblume07 (08.02.2019 um 16:28 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beitrge
    286

    Standard AW: Lsterhlle

    Hallo Sonnenblume07,
    wenn ich es richtig verstanden habe, hast du noch Kontakt zu deiner alten Firma oder zumindest zu deiner ehemaligen Chefin und kannst dich sogar nchste Woche mit ihr treffen.
    Das wre doch m.E. erst einmal die beste Mglichkeit, auszuloten, inwieweit eine Rckkehr in deine alte Firma prinzipiell mglich ist. Und wenn sie prinzipiell mglich ist, wrde ich dies an deiner Stelle unbedingt angehen. Denn wie du schreibst, ist das Arbeitsklima an deinem jetzigen Arbeitsplatz einfach nur noch wie vergiftet. Da sollte es erst mal zweitrangig sein, ob du von einer unbefristeten auf eine befristete Stelle (zurck)wechselst. Hauptsache erst mal wieder einen Job, bei dem das Arbeitsklima auch (einigermaen) stimmt.

    NACHTRAG:
    Hast du vielleicht die Mglichkeit, innerhalb deiner jetzigen Firma auf eine andere Stelle mit einem anderen Chef zu wechseln?
    Auerdem wrde ich an deiner Stelle die ganze Sache doch mal beim Betriebsrat vortragen und um Hilfe und Untersttzung bitten. Kann erst mal nicht schaden.
    Gendert von Nickname (08.02.2019 um 19:15 Uhr) Grund: Nachtrag

  8. #8
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beitrge
    26

    Standard AW: Lsterhlle

    Hallo Nickname
    Ja, das Treffen findet nchste Woche statt
    Ich gehe davon aus, sie mchte nur hren wie es mir geht usw aber ich werde sie natrlich nochmal drauf ansprechen
    Das die jetzt ausgeschriebene Stelle bereits vergeben ist, hatte sie mir per Mail geschrieben. Aber meine jetzige Abteilung hat ja schon mitbekommen samt Chef, dass mich das strt und auch belastet mit den vergifteten Klima und den Lstereien. Mir ging es so schlecht, dass ich heute nicht an die Arbeit gehen knnte und einen Tag krank geschrieben wurde. Da ich in der Probezeit bin, hab ich Angst, dass die mich jetzt los werden wollen und kndigen. Weil ich den Unmut bei meinem Chef schon mehrmals kund getan habe, natrlich auf eine vorsichtige Art und Weise.

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2019
    Beitrge
    26

    Standard AW: Lsterhlle

    Innerhalb von dieser Firma leider nicht zur Zeit
    Dann eher in das letzte Unternehmen, da bieten sich eher Mglichkeiten. Aber ich bin halt wieder extern, was es schwieriger macht. Aber ich kenne viele Leute und werde alles mgliche versuchen und habe ich auch im Rahmen meiner Mglichkeiten.
    Unser Betriebsrat ist schwach, leider...das wird mir jetzt nicht viel weiter helfen, weil schon ein externer Psychologe mit zwei Kollegen Arbeit und Gesprche liefen. Die reden jetzt zwar wieder miteinander aber dafr auch ber die Kollegen, einfach lcherlich.
    Ich gebe nicht auf muss aber zusehen, dass ich nicht meine noch vorhandene Kraft dort lange investieren muss. Gesundheit ist das a und o.
    Danke fr deine Worte 😊

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beitrge
    286

    Standard AW: Lsterhlle

    Hallo Sonnenblume07,
    wie du das alles selber siehst, ist erst mal sehr richtig (doofes Wort dafr, aber mir fllt momentan kein besseres dafr ein...). Vor allem, da dir deine eigene Gesundheit wichtig ist.
    Ich wei sehr wohl, was dies bedeutet, denn bei mir stand einst am Ende von zweimal massivem Mobbing, zweimal sehr langen Krankheitszeiten und zweimal Reha schlielich nur eingeschrnkte Erwerbsfhigkeit mit GdB 50 (%), weil ich nicht rechtzeitig auf meine eigene Gesundheit achtete.
    Und diese eigene, bittere Erfahrung gibt mir noch heute sehr zu denken.
    Daher denke ich auch, da es fr dich jetzt oberste Prioritt sein sollte, deiner jetzigen Firma so bald wie mglich den Rcken zu kehren, bevor du mglicherweise noch mehr gesundheitlichen (sprich: psychischen) Schaden nimmst.
    Das mit einem schwachen Betriebsrat kenne ich auch, leider zur Genge. Bei mir ging es sogar dann soweit, da mir die Betriebsrats-Chefin sagte, da der BR nicht (mehr) dafr zustndig seie, da es ja "nur um Meinungsverschiedenheiten zwischen Kollegen und dem Chef gehe"... - Na ja, was soll man dazu noch weiter sagen als: Eben ein unfhiger Betriebsrat!

    Wenn du in einer greren Stadt leben solltest, kann ich dir noch zu einer entsprechenden Selbsthilfegruppe raten oder/und zu einer Psychotherapie, wo du dann fr dich selbst wieder wie Kraft tanken knntest. Mir hatte beides einst schon sehr geholfen.

    Ich wnsche dir erst einmal viel Glck fr einen mglichen Zurck-Wechsel und mglichst viel Kraft noch an deinem jetzigen (Noch-)Arbeitsplatz im tglichen berleben in einer vergifteten Atmosphre!
    Bleib stark!

    LG
    Nickname
    Gendert von Nickname (08.02.2019 um 22:15 Uhr)

Seite 1 von 7 123456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •