Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Bis zu welcher Pflegestufe sind ausländische Pflegkräfte sinnvoll bzw. erlaubt ?

  1. #1

    Beitrag Bis zu welcher Pflegestufe sind ausländische Pflegkräfte sinnvoll bzw. erlaubt ?

    Die neue Einteilung sind die Pflegestufen 1 bis 5.

    Jetzt gibt es für die ausländischen Pflegekräfte Vorschriften. Die vorgeschriebene Mittagspause beträgt zwei Stunden. Die sollen völlig frei gestaltet werden können.
    Bei einer dementen Person bzw. bei bestimmten Erkrankungen kann die pflegebedürftige Person nicht allein gelassen werden.
    Also geht das mit der Mittagspause nicht.

    Was tun ? Eine Schwester kommen lassen ?

    Meine dringende Frage: Gibt es eine Vorschrift bis zu welcher Pflegestufe ausländische Pflegekräfte zugelassen sind ?

    Was ist mit dementen Personen? Die sind keine Schwerstpflegefälle, können aber nicht allein gelassen werden. Die ausländische Pflegerin hätte dann theoretisch 24 Stunden Dienst.

  2. #2
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    546
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: Bis zu welcher Pflegestufe sind ausländische Pflegkräfte sinnvoll bzw. erlaubt ?

    Neben dem Zeitaufwand bzw. den Ruhepausen gibt es ein weiteres Problem. Speziell die Medikamentengabe kan nein Problem darstellen, da die Damen den Beipackzettel nicht lesen können. Ältere Menschen bekommen oft hochwirksame Medikamente ,die genau nach Vorschrift eingenommen werden müssen. Eine Verwechslung kann sehr große Komplikationen nach sich ziehen. Ausserdem dürfen sie keine Injektionen verabreichen.

    Nachdem der finanzielle Vorteil durch den Mindestlohn auch für ausländische Pflegekräfte eingeführt wurde, ist der finanzielle Vorteil praktisch Null. Bei Pflegestufe 4 oder 5, oder bei Demenz kommt eigentlich nur nach das Heim in Frage.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •