Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: Nachbarn wollen mich wegekeln...

  1. #11
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.888

    Standard AW: Nachbarn wollen mich wegekeln...

    Hallo Nick,
    selbst vom Grundstück aus darf man das nicht. Was man kann ( und darf) ist, das eigene Grundstück mit Kamera überwachen. Wer sich also unbefugt Zutritt verschafft kann damit rechnen, aufgenommen zu werden. Die Betonung liegt auf "Zutritt", d.h. die Personj muß sich bereits auf dem Grundstück befinden. Einfach die Kamera auch auf Aussenbereiche richten und alles aufnehmen was sich da so nähert oder lediglich vorbeigeht, das geht nicht

  2. #12
    Registriert seit
    16.02.2019
    Beiträge
    5

    Standard AW: Nachbarn wollen mich wegekeln...

    Ich glaub, der Typ weiß nicht mal, was ein Handy ist. Wie erwähnt, die Hecke wurde zurückgeschnitten. Er kam wieder vorbei. Meinte, das würde noch lange nicht reichen. Und der Reisighaufen müsste das weg... Wie sehe das aus. Ich bin da gestern vorbeigelaufen und zwischen den ganzen Bäumen sieht man den eigentlich auch kaum. Hätten die Idioten die Fichte nicht umgesägt, hätte man ihn auch gar nicht gesehen.
    Nach dieser Aktion sind wir dann zur offiziellen Sprechstunde unseres Bürgermeisters gefahren, wir hatten sowieso noch eine Anfrage bezüglich der Teilung unseres Grundstückes, Grundbuch etc.
    Als wir dort ankamen, war das ein bisschen wie High Noon. Große Augen, dumme Gesichter. Sein Stellvertreter, Nachbar von "Korruptes Ratsmitglied" wurde sichtlich nervös. Wir berichteten von der Hecke, das wir die fast bis auf den Stamm runterrasiert haben... Im Beisein des Stellvertreters bestätigte er noch einmal, dass das vollkommen in Ordnung sei...
    Na ja, den Schnitt haben wir halt auf den Reisighaufen geworfen. Wir werden allerdings einen Sichtschutzzaun davor setzen, damit dieses behinderte Reingeglotze endlich aufhört und dahinter eine Hecke pflanzen, um die Riesenlücke zu schließen, die die Vollidioten uns beschert haben.
    Vorgestern war ich alleine mit den Hunden unterwegs, der "Botschafter" kam mir mit dem Rad entgegen. Drehte jedoch auf halben Weg wieder um und fuhr zurück.
    Gestern war mein Mann draußen, der Typ begegnet ihm, wechselt aber die Straßenseite und verschwindet. Jetzt drückt er seinen Argwohn wohl durch dieses Verhalten aus, was uns sehr entgegen kommt, denn wir wollten ohnehin nicht mit ihm reden.
    Für den Moment scheint Ruhe zu sein, aber Angst habe ich immer noch.

  3. #13
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.336

    Standard AW: Nachbarn wollen mich wegekeln...

    Wir werden allerdings einen Sichtschutzzaun davor setzen,
    Nah, dann wird die Nachbarschaft wohl neue Modetrends mit Halskrausen lostreten oder einen "Wackelstuhl - Wettbewerb" starten. Lasst euch nicht immer so aus der Ruhe bringen und durch dieses kindische Verhalten eurer Nachbarn zu irgend etwas erpressen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •