Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Nach Gericht wird mir mit Veröffentlichung der Gerichtsakten/Urteil gedroht.

  1. #1
    Registriert seit
    27.02.2019
    Beiträge
    1

    Daumen runter Nach Gericht wird mir mit Veröffentlichung der Gerichtsakten/Urteil gedroht.

    Guten Abend,

    ich hatte letztes Jahr eine langjährige Auseinandersetzung mit einem Stalker und Mobber, wo ich der Meinung war, das sei nun beendet.

    Zur kurzen Vorgeschichte:

    Der Typ erstellte Internetseiten über mich mit Lügen über mich, ich sei ein Mörder, Vergewaltiger und **************.
    Das ging jahrelang so, ich erstatte dutzende Strafanzeigen, die aber alle eingestellt wurden, weil angeblich kein öffentliches Interesse bestehen würde.
    Außerdem sei ihm die Tat nicht nachzuweisen, da jedermann solche Internetblogs anonym bzw. mit falschen Personalilien erstellen könne, könne man ihm das nicht 100% beweisen.

    Auch in seiner firmeneigenen Webseite schrieb er solche Dinge.
    Wieder erstatte ich Strafanzeige, und wieder wurde das eingestellt gem. §170 da angeblich kein öffentliche Interesse bestehen würde.

    nach einigen Jahren 2015 platzte mir dann der Kragen, und ich wehrte mich in Form von mehreren EMails mit beleidgendem Inhalt, die ich an den Typen schickte.

    Er erstatte dann Strafanzeige gegen mich, es kam zur Anklage und Gerichtsverhandlung.
    In der 1.Verhandlung beim Amtsgericht hatte ich verloren, und wurde verurteilt.

    Da ich aber fristgerecht Berufung eingelegt hatte, ging alles zum Landgericht.
    Dort fand ich Gehör, bekam wegen der Schwierigkeiten sogar einen Rechtsanwalt gestellt, und das Verfahren wurde eingestellt mit der stillschweigenden Vereinbarung,
    dass beide Seiten sich von nun ab aus dem Wege gehen, und beide Seiten Ruhe geben.

    Der Typ hatte jedoch auch einen Rechtsanwalt, der ebenso Akteneinsicht hatte, genauso wie mein Rechtsanwalt.
    Auch hatte der gegnerische Rechtsanwalt das Urteil aus der ersten Instanz des Amtsgerichts, auch wenn dieses nicht rechtskräftig wurde.

    Monatelang war dann Ruhe, bis ich wieder Emails von "ihm" erhielt, bzw. einem seiner "Alias Emails", worin mir mehrfach die Veröffentlichung des Urteils im Internet angedroht wird.

    Ich wendete mich daraufhin an die Kanzlei des Rechtsanwalts dieses Stalkers, der Rechtsanwalt hielt es jedoch nicht für nötig, zu antworten.
    Ich konnte nur mit der Sekretaärin sprechen.

    Ich schrieb dann an die Rechtsanwaltskammer und bekam folgende Antwort.
    (Ich hoffe, ich habe alle Namen geschwärzt, und nichts übersehen zu schwärzen.
    ...falls nicht so, bitte ich höflichst um nachträgliche Bearbeitung durch einen Moderator)

    Ich weiß jetzt nicht weiter, und deswegen schreibe ich hier um Tipps zu bekommen, wie ich in dieser Sache nun endlich Ruhe haben kann.

    IMG_6643.jpg
    Geändert von Rocky (27.02.2019 um 23:08 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    286

    Standard AW: Nach Gericht wird mir mit Veröffentlichung der Gerichtsakten/Urteil gedroht.

    Hallo Rocky,

    leider kenne ich nun nicht die Antwort der Anwaltskammer, an die du geschrieben hattest, aber vielleicht kannst du diese mal noch sinngemäß mit eigenen Worten wiedergeben. Das wäre sinnvoll für's genauere Gesamtverständnis von der Sache.

    Unabhängig davon würde ich mich an deiner Stelle jetzt unbedingt an einen Anwalt wenden (vielleicht sogar an den, der dich letztens bei Gericht vertreten hatte), um für dich abzuklären, inwieweit so eine mögliche Veröffentlichung eines früheren, nicht rechtskräftigen Urteils im Internet womöglich auch schon strafbar ist - oder/und: Wie du das verhindern kannst - oder/und: Wenn dann schon geschehen, wie du dagegen vorgehen kannst.
    Alles mithilfe eines Anwalts, würde ich mal sagen.

    Auch wegen der erneuten Aufnahme von E-Mail-Kontakt zu dir mit der Androhung der Veröffentlichung des Urteils im Internet würde ich unverzüglich erstmal Anzeige bei der Polizei erstatten und gleichzeitig davon einen, deinen Anwalt unterrichten, der dir dann sicherlich auch schon sagen kann, welchen möglichen Straftatbestand solch eine angedrohte oder angekündigte Veröffentlichung darstellt bzw. darstellen kann. Sichere diese E-Mails von diesem Stalker unbedingt für dich, denn sie könnten als wichtige Beweismittel dienen.

    Allgemein gesagt denke ich, daß du letztendlich nur mit anwaltlicher Hilfe gegen diese Androhung vorgehen und weiterkommen kannst, damit du endlich Ruhe haben kannst.
    Bezüglich der dir oben empfohlenen Anzeige bei der Polizei wegen der Androhung der Veröffentlichung von einem Gerichtsurteil solltest du dann UNBEDINGT auch das Schriftstück (Urteil?) vom Gericht über die Verfahrenseinstellung vorlegen, in dem ja auch ausgeführt wurde, daß sowohl der Stalker als auch du euch zukünftig aus dem Wege gehen sollten. Der Stalker hat ja dagegen verstoßen, wenn ich das richtig verstanden habe. Und schon allein dies wäre m.E. eine Anzeige bei der Polizei wert.

    Daß du dich in dieser Sache an den gegnerischen Anwalt gewandt hattest, betrachte ich persönlich als groben Fehler. Denn dann hättest du auch gleich mit dem Stalker direkt Kontakt aufnehmen können, was wahrscheinlich gar nicht möglich ist oder du das gar von vornherein ablehnen magst.

    VG Nickname

  3. #3
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.919

    Standard AW: Nach Gericht wird mir mit Veröffentlichung der Gerichtsakten/Urteil gedroht.

    hallo Rocky,

    leider kannst Du momentan nichts tun, zumal noch nichts "passiert" und Du nur annimmst, dass eine Veröffentlichung des Urteils im Internet erfolgen könnte. Das ist ja auch das, was Dir die Anwaltskammer geschrieben hat. Nicht ganz nachvollziehbar für mich ist, warum Du dich an den gegnerischen RA gewandt hast. Der wird mit dieser Androhung der Veröffentlichung a) sicher nichts zu tun haben und b) er ist Anwalt Deines Gegener und DU kannst ihn nicht beauftragen zu intervenieren.
    Hebe die eMails auf, bezw.lass sie Deinem RA zukommen. Frage nebenbei: Woher weisst Du, dass der Absender der Mails ein Alias von Deinem Gegner ist?
    Tut mir leid für Dich, dass ich Dir nichts Positiveres sagen kann

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •