Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: reines Gewissen gemeldet von Nickname

  1. #11
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    518
    Blog-Einträge
    4

    Ausrufezeichen AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    reines Gewissen gemeldet von Nickname

    Normalerweise heißt es Beitrag gemeldet von ...

    Die Änderung der Überschrift ist klares Signal des Admin, das sollte eigentlich von Nickname verstanden werden.

    Also Nick, lass den persönlichen Schmus , auch um die Ecke rum. Das Forum soll auch weiterhin vollständig anonym bleiben. Wenn Du das nicht verstehst, dann geh in ein anderes Forum.

    Ich persönlich finde es außerdem unverschämt eine besserwisserische Pseudoberatung zu liefern, obwohl dir bekannt ist, dass die betreffende Person selbst sehr gut in der Lage ist ihre Situation selbst zu schildern. Wenn sie das nicht getan hat, dann wird sie wohl ihre Gründe haben. Gründe, die dir offensichtlich völlig egal sind.

    Also, zuerst denken, dann schreiben. Wäre schade, wenn du von deinem Egotrip nicht runter kommst , denn so schlecht waren deine Beiträge nicht. Du wirst dich halt entscheiden müssen zwischen adultem Verhalten und postpubertärer Verbalakne.
    Geändert von von Klarenfeld (23.03.2019 um 22:01 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    940
    Blog-Einträge
    11

    Ausrufezeichen AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    Zitat Klarenfeld: Ich persönlich finde es außerdem unverschämt eine besserwisserische Pseudoberatung zu liefern, obwohl dir (Nickname) bekannt ist, dass die betreffende Person selbst sehr gut in der Lage ist ihre Situation selbst zu schildern. Wenn sie das nicht getan hat, dann wird sie wohl ihre Gründe haben. Gründe, die dir offensichtlich völlig egal sind.

    Mein Kommentar: Zunächst habe ich verstanden warum Du "v. Klarenfeld" gewählt hast. Dein Beitrag ist wirklich absolut klar und logisch. So würde wohl ein Staatsanwalt argumentieren.


    Wirklich fundiert und die Sache auf den Punkt gebracht.

    Bleibt anzufügen, dass Nickname von der betroffenen Person sogar gebeten wurde diese Art von Indiskretion zu unterlassen. War ihm aber egal. Stattdessen hat er etwas von einer völlig anderen Person und anderen Sachverhalten gebrabbelt.
    Mein lieber Nickname, es ist dein gutes Recht zu lügen, aber beleidige nicht die Intelligenz der User dieses Forums. Will heißen, unterschreite mit einer Unwahrheit niemals eine gewisse Grenze.
    Wenn mehr als zwei Leute reagieren, dann wurde diese Grenze unterschritten.
    Geändert von Boston legal (24.03.2019 um 10:01 Uhr)
    Eine schlechte Wahrheit ist besser als eine gute Lüge !

  3. #13
    Registriert seit
    21.03.2004
    Beiträge
    3.587
    Blog-Einträge
    51

    Standard AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    So gesehen war das ein klarer Verstoß gegen die Forumsregeln und da bleibt mir nur die Sperrung von Nickname. Sorry !

  4. #14
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    475
    Blog-Einträge
    4

    Beitrag AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    Auch sorry, denn die Beiträge von Nickname waren nicht so schlecht. Allerdings ist es immer ein Problem, wenn persönliche Kontakte statt finden. Es hat schon seinen Grund, warum das Forum in jeder Hinsicht anonymisiert ist.
    Na ja vielleicht sehen wir bald einen Nickname II , der hoffentlich lernfähiger ist als der Nickname I .

    Ich war nicht beleidigt, denn iceberg ist ja nur eine Nick und den kann man nicht beleidigen. Aber, wenn sich Leute hier gegenseitig offenbaren, so dass andere wissen wer sich hinter dem Pseudo verbirgt, dann wird es plötzlich kompliziert, denn dann kann ein Nick tatsächlich den anderen Nick, bzw. die dahinter verborgene Person , beleidigen.

    Andrerseits wünscht man sich manchmal den Kontakt mit Gleichgesinnten und da liegt es nahe einem anderen User des Anti-Mobbingforums zu kontaktieren. In diesem Fall ist es wohl daneben gegangen. Belassen wir es dabei, denn nichts ist schädlicher für ein Forum als eine Diskussion über ein zwischenmenschliches Thema das sich leider auf diese Art nicht auflösen lasst.
    Geändert von iceberg (24.03.2019 um 10:52 Uhr)
    von Natur aus cool

  5. #15
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    798

    Standard AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    das hat mit persönlichem Kontakt rein garnichts zu tun, es ist eine Charaktersache. Wer unter extremely low level leidet und sich derart perfide benimmt sollte gesperrt werden. Das Herumgeeiere und Geschwalle nachdem er Mist gebaut hat, verbunden mit derart dämlichen Lügen, da retten auch gelegentliche gute Beiträge nichts

  6. #16
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    475
    Blog-Einträge
    4

    Standard AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    Aber er ist doch jetzt gesperrt , oder ?
    von Natur aus cool

  7. #17
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    798

    Standard AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    eben war er noch mit " grünem Punkt", also online, zu sehen. Möglich, dass da an der Sperrung noch gebastelt wurde..........................jetzt ist er weg, EUREKA
    Geändert von cinderella467 (24.03.2019 um 10:59 Uhr)

  8. #18
    Avatar von rückwärts aus der Parklücke
    rückwärts aus der Parklücke ist offline Erfahrenes Forumsmitglied und schlechte Autofahrerin des Mobbingforums
    Registriert seit
    16.03.2012
    Beiträge
    258
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: reines Gewissen gemeldet von Nickname

    Die Sperrung war überfällig und nun ist auch klar warum er aus den anderen Foren rausgeflogen ist.

    Sein erster Beitrag hier hätte uns eigentlich misstrauisch machen sollen :


    Hi zusammen,
    Ich bin jetzt zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren aus Hobby-Foren rausgeflogen, also unbefristet gesperrt worden, mit dem Vorwurf des Trollens. Die Sperren kann ich bis heute für mich echt nicht nachvollziehen, obwohl ich dies allzugern möchte.
    Ich weiß natürlich, was echtes Trollen ist, habe mich jedoch nie und nimmer als solchen je gesehen.
    Ich hatte jeweils relativ viele Beiträge geschrieben und wer viel schreibt, kann natürlich auch viel anecken. Aber allein relativ viele Beiträge schreiben kann ja nicht als Vorwurf des Trollens gelten. - Oder?
    Bevor ich vielleicht noch ins Detail gehe, hätte ich zunächst erstmal von euch allen hier gewußt, ob schon jemand ganz ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Also, daß er des Trollens bezichtigt wurde, ohne daß er dies für sich selbst so realisieren konnte.
    Und natürlich kam es im Vorfeld, jeweils kurz vor den Sperren in den Foren auch zu persönlichen Angriffen gegen mich, die schon grenzwertig zum Mobbing waren, wenn nicht gar Mobbing pur.


    Und hier hat er präzise dieselben Situation erzeugt . Manche lernen es eben nie.
    Geändert von rückwärts aus der Parklücke (24.03.2019 um 11:11 Uhr)
    rückwärts aus der Parklücke und schon krachte es ...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •