Hallo Clausi,

das mit der Abschiedsmail würde ich sein lassen. Aber mache nur, wie DU denkst. Vielleicht ergibt sich ja noch die Gelegenheit dazu, daß du dich bei den Kollegen, die dir am meisten wie ans Herz gewachsen waren, noch persönlich erst mal verabschieden kannst.
Interessant wäre ja noch zu wissen, was Ergebnis der Klage gegen deine Kündigung sein könnte. Gut möglich, daß dabei auch eine Abfindung herausspringen könnte.

Wenn du erst frühestens ab August/September einen neuen Job in Aussicht hast, wäre es doch jetzt die beste Zeit, diese Zeit für eine Reha und den Beginn einer Therapie zu nutzen.
Bei mir betrug bei meiner ersten Reha die Zeit von der Beantragung bis zum Beginn/Antritt "nur" etwa 5 bis 6 Wochen, wenn ich mich recht entsinne.

Und ja, einen Therapieplatz zu finden, kann örtlich bezogen schon sehr schwierig sein. Ich hatte das nur auf meine Erfahrungen aus Großstädten bezogen, wo es zwar auch persönlich aufwendig war, aber schon im ersten Anlauf hatte ich nach 2 bis 3 Wochen einen entsprechenden Platz gefunden. Daß ich dann noch zweimal wechseln mußte, weil ich mit den ersten Therapeuten absolut nicht klarkam, hatte ich ja schon geschrieben, - oder?

Also, weiterhin Kopf hoch und zu allererst weiterhin an deine Gesundheit denken!

VG newborn