Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nchster Beitrag Nchster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2019
    Beitrge
    4

    Pfeil Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Das Problem ist heikel und keiner will was darber schreiben oder ffentlich sagen. Aber, ich versuch es trotzdem mal. Also, innerhalb krzester zeit ( ein Monat) sind drei Freunde / Bekannte von mir verstorben. Alle um die 70, alle im selben Seniorenheim.

    Zur Vorgeschichte: Der Frauenberschuss ( komisches Wort) im Heim betrgt 70 %. Es gibt also in unserer Altersgruppe deutlich mehr Frauen als Mnner. Zieht man sexuell nicht mehr aktive Frauen und Mnner ab, kommen auf einen Mann drei Frauen. Ja, und dann gibt es noch Viagra, Cialis etc.
    Es gibt eine ganze Menge "Techtelmechtel" im Seniorenheim. Die Tren zu den einzelnen Zimmern bzw. Appartements sind offen bzw. knnen verschlossen werden, ohne dass die Heimleitung einschreitet. Nur ffentliches Pussieren wird nicht so gern gesehen.
    Meine verstorbenen Freunde hatten alle zwei Freundinnen und gelegentlich, dank Viagra, auch noch Sex mit anderen. Nun sind sie leider tot. Vermutlich als Resulat ihrer beraktivitt.

    Ist das in anderen Heimen ebenso ? Mein Heim ist im Norden. Muss ich auch mit Probleme rechnen, wenn ich nur eine Freundin habe und nur gelegentlich Sex ?
    Das erinnert mich an ein Lied von den Kinks: two girls are too many, three is crowd and four your death.

    Euer Mark
    Gendert von Mark Anton (14.05.2019 um 11:22 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    Lneburg
    Beitrge
    547
    Blog-Eintrge
    4

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    So verschwiegen wird das Thema nicht behandelt, ich kenne Heime, in denen ist "wer mit wem" Thema Nr. 2. Nach Familie / Enkel ...

    Dass die Mnner reihenweise weg kippen ist mir aber neu. War vielleicht Zufall. Ausserdem haben Seniorenheime einfach eine deutlich hhere Todesrate. In einem gewissen Umfang ist das normal.

  3. #3
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beitrge
    449

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Hallo Mark,

    ich mchte mal mit einem ZItat beginnen:
    "Kein anderes Medikament ist aufgrund fahrlssiger Anwendung fr so viele Todesflle verantwortlich wie Viagra, dennoch scheint es sich als Lifestyle Droge zu etablieren. ..." Chemie-im-Alltag 2007

    Solange du nicht weit, was die genaue Todesursache bei deinen Freunden/Bekannten war, wrde ich mich da mit Mutmaungen zurckhalten.
    Auch ist m.E. eine wichtige Frage, ob deine verstorbenen Freunde Viagra o.. hier in Deutschland rztlich verordnet bekamen oder ob sie sich es unter Umgehung der Verschreibungspflicht mglicherweise ber's Ausland besorgt hatten.
    Ich persnlich wrde die Mglichkeit der Einnahme solcher Medikamente zunchst mit meinem Hausarzt ausgiebigst besprechen und wenn er prinzipiell fr eine Einnahme grnes Licht gibt, dann zu einem Urologen gehen, um es mir dort verschreiben zu lassen und die genaue Dosierung erfragen, um eben auch mgliche und vielleicht gefhrliche berdosierungen zu vermeiden.
    So ist man(n) erst einmal auf der sicheren Seite, wie ich denke.

    Was den Frauenberschu im Alter anbetrifft, ist dies in der gesamten Gesellschaft und nicht nur in Heimen so.
    Es ist nun mal so, da Frauen eine deutlich hhere Lebenserwartung als Mnnern haben. Das ist wie ein "Ausgleich der Natur" dafr, da mehr Jungen als Mdchen geboren werden, wrde ich meinen.

    Deine berschrift "...Frauenberschuss ttet Mnner" finde ich zu reierisch und kaum zutreffend, denn erstens gehren zum (gewhnlichen) Sex immer noch zwei und zweitens kann man nun wirklich nicht die Frauen dafr verantwortlich machen, wenn sich Mnner wie zustzlich "stimulieren".

  4. #4
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beitrge
    839

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Hallo Mark Anton,
    der Frauenberschuss hat wohl wenig mit dem " Problem" und dem pltzlichen Ableben Deiner Freunde zu tun, ebensowenig wie deren sexuelle Aktivitten. Freude am Sex und das Bedrfnis danach hrt weder mit den Wechseljahren noch bei Mnnern ab einem bestimmten Alter pltzlich auf. Ob Sex dann noch regelmig oder nur gelegentlich erfolgt ist eine Sache Temperamentes und der Lust, frdert aber sicherlich nicht einen frhzeitigen Tod. Eher im Gegenteil, Spass am Leben und Lust erhalten eher "jung".
    Etwas anders sieht es mglicherweise mit dem Gebrauch von Potenzmitteln aus. Wer sie pausenlos und/oder in nicht vorgeschriebener Dosierung verwendet tut sich sicher nichts Gutes, Das betrifft aber alle Medikamente.
    Ich denke eher, dass Der Tod Deiner Freunde weder etwas mit deren Aktivitten noch mit dem Heim zu tun hatte, er hat wahrscheinlich ganz natrliche Ursachen gehabt

  5. #5
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beitrge
    449

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Zitat cinderella:
    "Freude am Sex und das Bedrfnis danach hrt weder mit den Wechseljahren noch bei Mnnern ab einem bestimmten Alter pltzlich auf."

    Widerspruch:
    Ich kenne/kannte gengend Mnner, die mit zunehmendem Alter deutlich weniger Bedrfnis/Interesse nach/an Sex haben/hatten.

    Ob dies jedoch die berhmten Ausnahmen sind, die die Regel besttigen, vermag ich allerdings nicht zu beurteilen.

    Im brigen sollten Mnner, die sowieso schon andere ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben, beim Umgang mit Viagra & Co. uerst vorsichtig sein. Ist meine Meinung.

  6. #6
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beitrge
    839

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    reisse einzelne Stze nicht aus dem Zusammenhang, newborn und lies etwas genauer. Habe ich irgendwo gesagt, dass das Bedrfnis gleich bleibt im Alter??? Ich habe lediglich geschrieben, dass es nicht pltzlich aufhrt. Period!

  7. #7
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beitrge
    1.014
    Blog-Eintrge
    11

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    hallo newborn, wenn schon zitieren und kommentieren, dann dem Sinn entsprechend. Cinderella schreibt nmlich auch : Ob Sex dann noch regelmig oder nur gelegentlich erfolgt ist eine Sache Temperamentes und der Lust, frdert aber sicherlich nicht einen frhzeitigen Tod. Eher im Gegenteil, Spass am Leben und Lust erhalten eher "jung".

    Und damit hat sie wohl recht.

    Todesflle im Zusammenhang mit Sex / lteren Mnnern gab es immer schon. Da war mal ein Bischof in einem Bordell ...

    Im brigen, Viagra ist eigentlich ein Blutdrucksenker. Wenn nicht berdosiert wird, ist das Risiko vergleichsweise gering. Im brigen kann ich mir eine blere Art zu Sterben vorstellen. Z. B. zu Tode gelangweilt durch einen rechthaberischen Schreiberling
    Ist nicht persnlich gemeint ....
    Eine schlechte Wahrheit ist besser als eine gute Lge !

  8. #8
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beitrge
    449

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Zitat Zitat von cinderella467 Beitrag anzeigen
    reisse einzelne Stze nicht aus dem Zusammenhang, newborn und lies etwas genauer. Habe ich irgendwo gesagt, dass das Bedrfnis gleich bleibt im Alter??? Ich habe lediglich geschrieben, dass es nicht pltzlich aufhrt. Period!

    Okay, okay, liebe cinderella! Da bin ich auf dein "pltzlich" nicht weiter eingegangen. Ich hoffe, du kannst die Entschuldigung dafr annehmen.
    Aber ich kann dir versichern, da es fr die Betroffenen, die ich kenne/kannte doch schon RELATIV pltzlich kam, innerhalb weniger Jahre, wie ich im Nachhinein erfuhr. Bei einem passierte dies sogar innerhalb weniger Monate. Und dessen eigenes Erleben, wenn sie dies dann selbst als relativ pltzlich bezeichnen, kann man ihnen ja wohl kaum absprechen.
    Und natrlich kann man darber auch unterschiedlicher Meinung sein, was man unter pltzlich versteht.

  9. #9
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beitrge
    449

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Hallo Boston,
    was glaubst du denn, warum Viagra & Co. in DE verschreibungspflichtig sind?
    Ganz so harmlos scheinen diese "Mittelchen" ja nicht zu sein.
    Auerdem kann ich mir gut vorstellen, da bei der Tristesse in so manchem Heim der Wunsch nach "Spa an der Freude" doch schon ganz schn gro ist und dann auch versucht wird, auf nicht legalem Weg an solche "Mittelchen" zu gelangen.
    Mir ist nur bekannt, da Personen mit z.B. konoraren Herzerkrankungen oder Diabetes von der Einnahme dieser potenzsteigernden Medikamente abgeraten wird. Und wer ist schon im hheren Alter von solchen Erkrankungen absolut frei? Ich denke, die Minderheit.
    Gendert von newborn (14.05.2019 um 22:42 Uhr)

  10. #10
    Avatar von iceberg
    iceberg ist offline Sehr erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Essen
    Beitrge
    515
    Blog-Eintrge
    4

    Standard AW: Todesgefahr im Seniorenheim, Frauenberschuss ttet Mnner,

    Warum ist Alkohol vllig frei und Viagra verschreibungspflichtig ? Es gibt auf jeden Fall mehr Tote durch Alkohol als durch Viagra.

    Und ein Mittelchen ist es auch nicht, sondern ein Medikament mit Potenz !

    Fr die Anwendung von Viagra gilt, wie fr Vieles, no risk, no fun !

    Probier es mal aus newborn, vielleicht entspannt dich das etwas.
    von Natur aus cool

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •