Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

  1. #1
    Registriert seit
    20.03.2005
    Beiträge
    516
    Blog-Einträge
    3

    Frage Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Es war eine besoffene Geschichte und ich war in einer intimen Atmosphäre sagte Heinz-Christian Straches. Und wurde zurückgetreten ...

    Ich gebe nun zu Bedenken, dass es ähnliche Vorkomnisse bei allen Parteien gab und immer geben wird. Und, es war wohl Wahltaktik mit dem Video genau eine Woche vor der Europawahl in die Öffentlichkeit zu gehen. Das Video war ja in "Kreisen" schon seit Monaten bekannt.

    Ist der Wähler nun so leicht zu manipulieren ? Oder durchschaut er das doppelt abgekartete Spiel ?

    Die Gründe für einen Rechtsruck sind ja nicht Politiker, die betrunken ihre Allmachtsphantasien herausplappern, sondern Überfremdung, Europamüdigkeit, Manipulation durch die Presse auf niedrigstem Niveau etc.

    Die Engländer haben damals gegen Europa gewählt. Und nun ? Unendliche Verhandlungen weil es "denen da oben" nicht in den Kram passt.

    Die Europawahl wird auf jeden Fall interessant. Lässt dich das Volk von einem Video beeinflussen, das als Konserve gelagert und zur rechten Zeit, zur Wahl, präsentiert wird. Oder wendet sich das Volk ob dieser billigen Manipulation angewidert ab und wählt rechts ?

    Ich bin gespannt !

  2. #2
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.010
    Blog-Einträge
    11

    Ausrufezeichen AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    dank Internet werden nun, Gottseidank, solche Fragen, wie oben im Beitrag, gestellt. Ich fand es auch merkwürdig, dass so ein "fürchterlich vernichtendes Video" exakt vor einer Wahl in die Öffentlichkeit gebracht wird, in der es "um das Schicksal Europas" geht. Wenn es wirklich so kriminell war, was da gesagt wurde, dann hätte das doch sofort der Staatsanwaltschaft mitgeteilt werden müssen. Alles Andre wäre "Unterstützung eines Kriminellen ", oder Beihilfe. Aber so schlimm war es dann anscheinend doch nicht. Also, was nun ?

    Der Ausdruck "Konserve" trifft es sehr gut. Die kann man aufmachen, wenn man den Inhalt braucht. Man kann auch von subtiler Wahlbeeinflussung sprechen.

    Um das zu merken muss man nicht die hellste Lampe im Kronleuchter sein. Ich glaube, dass Influenzer und Manipulatoren die Intelligenz des Volkes doch etwas unterschätzen.

    Diese Fehleinschätzung beruht darauf, dass breitflächig, fast ohne Gegenstimme, über Jahrhunderte manipuliert werden konnte.

    Nun gibt es Gegenstimmen und Gegenargumente im Internet und das für total blöd gehaltene Volk fäng an Nachzudenken.

    Warten wir mal ab, wie dieses neue, Internet gestütztes Denkvermögen sich bei der Europawahl auswirkt.

    Im übrigen, die Franzosen interessieren sich wenig für das Geplapper eines besoffenen österreichischen Politikers.

    Das geht es um die Gelbwesten, Marine le Pen und nicht zuletzt um das politische Schicksal Macrons.

    Wenn man das franz. Fernsehen ansieht, dann hat man den Eindruck, da sind Einige schon ganz schön am Rudern.
    Geändert von Boston legal (23.05.2019 um 15:56 Uhr)
    Eine schlechte Wahrheit ist besser als eine gute Lüge !

  3. #3
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beiträge
    449

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Ich denke, daß die aktuellen Vorgänge in Österreich mit rund einem Zehntel der Bevölkerung Deutschlands bei der Europawahl nur eine sehr untergeordnete Rolle spielen werden, auch weil es prinzipiell innenpolitische Vorgänge in Österreich waren bzw. sind, die kaum die Wählerschaft in den anderen europäischen Staaten interessiert bzw. interessiert hat.

    Einen allgemeinen Rechtsruck im Vergleich zur letzten Europawahl 2014 wird es gewiß und ohnehin geben. Aber der hat nun speziell nichts mit Österreich zu tun.
    Geändert von newborn (23.05.2019 um 16:03 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    139

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Boston: Warten wir mal ab, wie dieses neue, Internet gestütztes Denkvermögen sich bei der Europawahl auswirkt.


    Ja, das wird interessant. Ich glaube, es geht nicht nur um Migranten, sondern auch darum die Aussagen des "Staatsfernsehens" zu hinterfragen. So ganz glaubwürig sind die Diskussionen nicht. Auch wenn bestimmte Dogmen ständig wiederholt werden, die Beeinflussung klappt anscheinend nicht mehr so gut wie früher, als es noch kein Internet gab.

    Persönliche Anmerkung: neuer Komperativ von flach:
    flach, flacher, newborn


  5. #5
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beiträge
    449

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Zitat von Krauti:
    "Persönliche Anmerkung: neuer Komperativ von flach:
    flach, flacher, newborn" - Zitat Ende -

    @Krauti
    Siehst du dich nicht in der Lage dazu, dich mit mir sachlich auseinanderzusetzen?
    Was soll diese indirekte persönliche Verunglimpfung?

  6. #6
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    139

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Ja, alles was von dir kommt ist göttliche Eingebung. Alles was von mir kommt ist heisse, grün gefärbte Luft.

    Ich hab deinen Kommentar bei Marisa gelesen. Und da war mir eben danach.

    Kannst du mir nochmals verzeihen ?

  7. #7
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    971

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Es ist durchaus möglich, dass das bereits im Sommer 2017 (da war m.W. der Strache noch gar nicht in der Regierung) inszenierte Schmierentheater sowohl politische als auch wirtschaftliche (Erpressung) Gründe hat/hatte. Im Ösi-Wahljahr 2017 ließ sich das Suff-Video wohl nicht vermarkten. Damals lief dort noch die Silbersteinaffäre aktuell, über die die Sozis gestolpert sind. Wir kennen ja nur kleine Schnipsel aus dem Video und können noch nicht einmal überprüfen, ob das Gequatsche von dem Strache nicht von der Relotius-Presse aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Politik ist zwar ein Drecksgeschäft; Reolotius und Konsorten sind aber auch nicht besser. Interessant ist zu beobachten, wer von deutscher Seite (Politiker) Forderungen an die österreichische Regierung stellen, als wenn Österreich eine deutsche Provinz wäre.

    Es kommen immer mehr Details ans Licht. Kann gut sein, dass der Schuss nach hinten los geht. Ich meine, dass die Inszenierung so was von dämlich ist, dass es keinen allzu großen IQ braucht, um nicht den Sumpf zu erkennen und somit als Manipulationsimstrument nicht die evtl. erhoffte Wirkung auf die EU-Wahl entfalten wird.

    Einen Rechtsruck bei der EU-Wahl wird es vermutlich geben. Das hat wohl weniger damit zu tun, dass viel mehr Wähler jetzt potentielle Rechtswähler sind bzw. geworden sind, sondern einfach damit, dass die Bürger und Wähler sowohl von den nationalen Regierungen als auch von dem EU-Lobbyisten-Club die Nase voll haben und Veränderungen wollen. Gründe, Veränderungen herbeiführen zu wollen, gibt es genug.

  8. #8
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.645
    Blog-Einträge
    53

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?


  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2019
    Beiträge
    2

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Es ist durchaus möglich, dass das bereits im Sommer 2017 (da war m.W. der Strache noch gar nicht in der Regierung) inszenierte Schmierentheater ...



    Das wirft ein ganz neues Licht auf die Sache. Womöglich wurde er deshalb erst in den Posten gehieft um ihn dann bei Bedarf wieder raus zu werfen

  10. #10
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beiträge
    449

    Standard AW: Die besoffene Geschicht in Österreich, gibt es trotzdem einen Rechtsruck bei der Europawahl ?

    Zitat Zitat von Krauti Beitrag anzeigen
    Ja, alles was von dir kommt ist göttliche Eingebung. Alles was von mir kommt ist heisse, grün gefärbte Luft.

    Ich hab deinen Kommentar bei Marisa gelesen. Und da war mir eben danach.

    Kannst du mir nochmals verzeihen ?
    Es geht doch erst einmal um den gegenseitigen Respekt vor anderen Meinungen/Ansichten, denke ich.
    Auf dieser Grundlage kann man weiter diskutieren.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •