Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Andrea Nahles von der eigenen Partei gemobbt ?

  1. #1
    Registriert seit
    05.06.2019
    Beiträge
    2

    Beitrag Andrea Nahles von der eigenen Partei gemobbt ?

    Als sie damals für die Bundekanzlerin sang, widewidewitt bum bum, dachte ich, was für eine erbärmliche Stimme ! Ich meine, sie hätte ja nicht singen müssen. Es gibt auch andere Möglichkeiten sich zu mockieren.

    Jetzt ist die SPD abgestürzt, manche meinen auch sie ist im freien Fall, und es braucht einen Sündenbock. Da war die Nahles eigentlich genau die richtige Wahl. Meiner Meinung nach.
    Soll man um eine Politikerin trauern , die so abgesägt wird ?
    Ich meine, eine Verkäuferin fliegt auch sang- und klanglos raus, bei einem entsprechenden Vergehen.
    Warum also nicht auch Politiker ? Mobbing von Nahles ist eher ein Schlagwort.

  2. #2
    Registriert seit
    24.03.2019
    Ort
    Universum
    Beiträge
    449

    Standard AW: Andrea Nahles von der eigenen Partei gemobbt ?

    Daß Nahles parteiintern weggemobbt wurde, war ja nur eine Schlagzeile der B***-Zeitung, soweit ich das mitbekommen hatte. Also nicht weiter wert, darauf ernsthaft einzugehen.

    Nahles stand meines Wissens nach auch und vor allem immer zu der Hartz-Gesetzgebung und nunmal zu allem, was dies für Folgen hatte. Unter diesem Blickwinkel mußte sie auch jetzt einfach weg. Gut so erstmal irgendwie.

    Für mich hat die SPD jetzt nur noch wie eine letzte Chance, wenn sie den Jusos unter Kevin Kühnert eine echte Chance geben, aktiv aktuelle Politik mitzugestalten. Kühnert ist bekanntlich ein scharfer Kritiker und Gegner der GroKo. Das ewige Duckmäusertum der SPD ist schon peinlich. Nur aus der Opposition heraus könnte wieder etwas Stärke erwachsen.
    Geändert von newborn (06.06.2019 um 03:50 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Andy_
    Andy_ ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    510

    Standard AW: Andrea Nahles von der eigenen Partei gemobbt ?

    Tja, die SPD war auch schon vor Nahles im Abseits. Weitgehend orientierungslos, ohne überzeugendes Konzept, einfach abgewirtschaftet. Die entsprechenden Wahlergebnisse waren vorhersehbar.
    Trotzdem traurig, eine so alte und traditionsreiche Partei immer weiter zugrunde gehen zu sehen.
    Die SPD sollte am besten aus der Regierungskoalition raus und Oppositionspolitik mit wirklich eigenem Profil machen, so wie es die Grünen ihnen geradezu vormachen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •