Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Rufmord durch Kollegen, gezielte Deformierung meiner Person

  1. #1
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    17

    Ausrufezeichen Rufmord durch Kollegen, gezielte Deformierung meiner Person

    Ich arbeite getrennt vom Team an zwei Hausmeisterstellen, die alleine nicht immer zu schaffen sind. Deshalb bekomme ich ab und zu Unterstützung von Sozialstundenleistenden oder 1 € Kräften. Diese werden seit Jahren von bestimmten Kollegen aber aufgehetzt mir hier die Unterstützung zu verweigern. Man zieht übelst über mich her. Ich habe dadurch extreme arbeitsbedingte Probleme. Wenn ich Glück habe begreifen sie nach 4 Wochen, dass ich nicht aggressiv bin, niemanden angreife oder ausnutze, der Rest, der das glaubt macht mich nur fertig.
    Ich habe letzte Woche wieder eine Hilfe zugeteilt bekommen, die sich erstmal in der Einrichtung erkundigt hat, ob ich wirklich so schlimm bin, wie man ihr eingeredet hatte. Man hat es nicht bestätigt, so dass sie ohne Vorurteile mit mir umgeht. Ich habe also mal Glück, dass wir ganz ohne Arbeitsverweigerung, Stress zusammen arbeiten können. Meine Hilfe hatte zu meinen Kollegen ein sehr freundliches Verhältnis. Das ist jetzt vorbei, man redet nicht mehr mit ihr.
    Ich hatte mich schon mehrmals bei meiner Chefin über die Kollegen und deren gezielten Rufmord beschwert. Sie glaubt es nicht.
    Ich habe mir jetzt wieder einen Termin geholt, weil es nicht sein kann, dass Kollegen mich vor Betriebsfremden derart schlecht machen, dass diese Angst haben in einer Einrichtung zu arbeiten.
    Wie soll ich argumentieren, damit man dies nicht wieder als "Kindergarten" abtut? Das ist kein Kindergarten, dass ist ein kleiner Teil der Mobbingattacken der Kollegen, um mir das Arbeitsleben schwer zu machen, damit ich endlich gehe oder eine personenbezogene Kündigung erhalte. Die Hilfen, die sich aufhetzen lassen, provozieren, schikanieren mich und wenn der böse Hausmeister sie auffordert, dass hier jeder seinen Dreck selbst wegräumt, melden sie "Hilfe die greift uns an" Ich werde gezwungen den Hilfen zu dienen, nur damit sie den gezielten Rufmord der Kollegen nicht bestätigen.
    Wie argumentiere ich sachlich, damit meine Chefin endlich begreift, was hier abgeht.

  2. #2
    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.346

    Ausrufezeichen AW: Rufmord durch Kollegen, gezielte Deformierung meiner Person

    Hallo Kleinram,

    Frage doch diese Kollegin, mit dem die Meute inzwischen auch nicht mehr redet, ob sie als Zeuge mitgeht. Ihr scheint es ja ähnlich zu gehen, wie dir. Mit einem Zeugen hast du bessere Chancen, etwas zu erreichen.

  3. #3
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    17

    Ausrufezeichen AW: Rufmord durch Kollegen, gezielte Deformierung meiner Person

    Ich hatte all die Jahre schon einige Zeugen. Meine Chefin "Ihre Zeugen interessieren mich nicht", das sind betriebsfremde Personen !

  4. #4
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    17

    Standard AW: Rufmord durch Kollegen, gezielte Deformierung meiner Person

    Der Kollegin hat man gedroht, sie sagt trotzdem, wie die Kollegen über mich herziehen, bzw. Hilfen aufhetzen. weil sie hier nur eine kurze "Gastrolle" spielt, so dass man ihr arbeitsbedingt nichts anhaben kann.
    Termin ist aber ausgefallen Chefin krank und es wird wieder im Sande verlaufen bis zur nächsten Aktion. Ich kann hier nichts abklären und so läuft das hier immer.

  5. #5
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.912

    Standard AW: Rufmord durch Kollegen, gezielte Deformierung meiner Person

    Hallo Kleinram,
    wenn Du Zeugen hast sollte es kein Problem sein. Kontaktiere einen Rechtsanwalt (Arbeitsrecht), nimm Deine Zeugin mit, schildere dem RA was da abgeht. Der RA kan die Aussage Deiner Zeugin aufnehmen und dann auch in einem späteren, möglichen Gerichtsverfahren benutzen. Das wird er Dir aber auch erklären. Es muß ja nicht gleich ein Gerichtsverfahren werden, manchmal hilft bereits ein Schreiben vom RA an den Arbeitgeber.
    Viel Glück!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •