Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kann das mit dem früheren Mobbing zusammen hängen?

  1. #1
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    129
    Blog-Einträge
    9

    Standard Kann das mit dem früheren Mobbing zusammen hängen?

    Ich schrieb ja schon vor einiger Zeit das ich gemobbt werde. Habe mich auch damit abgefunden. Zwar eine Tabletten schluckerei aber nur so geht es. Nunja. Ich habe eine Abmahnung erhalten wegen einer Sache die wirklich jeder macht! Es ist schon x x x mal vorgekommen das beim Schichtwechsel mir etwas gesagt wurde wo der Vorgänger für etwas keine Zeit hatte weil zu viel Arbeit war. ich sagte ausnahmslos immer das ich es sofort bei Schichtbeginn nachmache für ihn. Für mich kein Problem, nie ein Ding, ich machte es und gut wars. Auch haben andere in den " Protokollen " Sachen rein geschrieben die sie nie gemacht hatten. ( Was ich nie tat ) Es würde nur 3 minuten angehalten , etwas anderes gemacht, zurück gegangen und die " Maschine " wieder gestartet ohne die dafür notwendigen Prozeduren gemacht zu haben. ( Kurz um: Schwindel ) Ich hatte nie etwas irgend einem anderen gesagt was die machten...oder nicht machten. Jedoch kassierte ich eine Abmahnung dafür weil ich es nun nicht schaffte aufgrund des Stresses der war. ( Zu viel arbeit ) Ich hätte es auch wie die anderen machen können und einfach Maschinen anhalten, weiter gehen, zurück kommen und als erledigt einschreiben können aber das mache ich nicht. Jetzt kam die Quittung...eine Abmahnung dies bezüglich. Ich sagte dem Chef das es auch andere machen, ich aber diese Arbeiten für sie nach machte.etc. doch das interessierte ihn nicht! Dann sagte ich das ich es beweisen könnte ( Alleine schon durch das Mobbingtagebuch in dem ich so einiges eingetragen habe wenn so etwas passierte und ich die Arbeiten nachmachen sollte). Zumal würden Speicherkarten an den Maschienen bestimmt bestätigen was ich ihm sagte. Aber das interessierte ihn irgendwie nicht und er sagte es kämen nur die Belange der letzten 14 Tage für ihn in Frage. Ich weis wirklich nicht was ich davon halten soll. Zumal 14 Tage nur? Ich könnte ihm bis ins Jahr 2015 alles zeigen was die nicht machten. Hmmm.....sie verhalten sich auch ziemlich ruhig letzter Zeit. Irgendwie kommt mir das alles nicht mehr koscher vor. Ich mein....passiert es mir und das nicht mal absichtlich...kommt Abmahnung. Bei allen anderen scheint es völlig egal zu sein. Zeiten werden nicht eingehalten und so weiter. Sehr komisch alles.... Und mich mahnen sie ab wenn mir es passiert. Und das auch noch obwohl ich nichts dafür kann weil es einfach unmöglich war einzuhalten.
    Geändert von Seage (30.08.2019 um 15:26 Uhr)

  2. #2
    Avatar von Andy_
    Andy_ ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    510

    Standard AW: Kann das mit dem früheren Mobbing zusammen hängen?

    Tja, Seage, das ist "klassisches" Mobbing auf dem Präsentierteller und solche Abmahnungen gehören dann mit dazu. Kenne ich selbst aus eigener Erfahrung.
    Abmahnungen sollte man dann als Zeichen verstehen: "Wir wollen dich loswerden!". Das sollte man dann so auch verstehen und begreifen.

    Eine Bekannte von mir, die wie du Mobbingtagebuch führte, ist damit letztlich vor Gericht gezogen und hatte da auch unter Zuhilfenahme einiger Zeugen mehrere tausend Euro wie "Entschädigung" erstritten. Sicher kommt es da auch auf den Richter drauf an, wie er das Ganze sieht. Sie war dann zwar ihren bisherigen Job los (hat aber jetzt wieder einen neuen bei einem anderen Arbeitgeber), aber hatte wie "gesiegt" und ihre Genugtuung. Alles dieses Jahr geschehen.
    Manchmal zahlt sich eben Mut und Konsequenz durchaus aus.

  3. #3
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    129
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: Kann das mit dem früheren Mobbing zusammen hängen?

    Dachte ich mir schon Andy Zumal es ja einem wahrlich so vor kommt wenn man wegen etwas abgemahnt wird was andere die ganzen Jahre immer wieder auch machen. Und machen werden denn die Chefetage nehmen dort einige eh nicht ernst. Denke jetzt auch dass man es über " Abmahnungen " versucht mich los zu werden. Da ergibt es irgend wie Sinn. Das " Stillhalten " , die Krankschreibungen wo nicht nachgefragt wird, etc. Alles sehr " "komisch". Na das wird ein Fest da ich weis das es nicht lange dauern wird bis der nächste sagt " Zu viel Arbeit / hatte keine Zeit ".
    Hmmm....sollte mir aber echt eine andere Arbeit suchen.....hmmm...

  4. #4
    Avatar von Andy_
    Andy_ ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    07.06.2019
    Beiträge
    510

    Standard AW: Kann das mit dem früheren Mobbing zusammen hängen?

    Zitat Zitat von Seage Beitrag anzeigen
    Dachte ich mir schon Andy Zumal es ja einem wahrlich so vor kommt wenn man wegen etwas abgemahnt wird was andere die ganzen Jahre immer wieder auch machen. Und machen werden denn die Chefetage nehmen dort einige eh nicht ernst. Denke jetzt auch dass man es über " Abmahnungen " versucht mich los zu werden. Da ergibt es irgend wie Sinn. Das " Stillhalten " , die Krankschreibungen wo nicht nachgefragt wird, etc. Alles sehr " "komisch". Na das wird ein Fest da ich weis das es nicht lange dauern wird bis der nächste sagt " Zu viel Arbeit / hatte keine Zeit ".
    Hmmm....sollte mir aber echt eine andere Arbeit suchen.....hmmm...

    Mach das!... bevor du "gegangen wirst".

    Ich hatte einst Abmahnungen auch nicht richtig für Ernst genommen und nicht gesehen bzw. nicht sehen können oder wollen, daß sie ja eigentlich Bestandteil des Mobbings gegen mich waren, weil ich seinerzeit das ganze Mobbing nicht erkannte bzw. irgendwie nicht wahrnehmen oder wahrhaben wollte. Heutzutage, mit ca. 10 Jahren Abstand dazu, würde ich dies auch als "Mobbing-Falle" bezeichnen.
    Ich hatte einst - aus heutiger Sicht: sinnloserweise - immer noch wie um meinen Job gekämpft und nicht sehen können oder wollen, daß ich schon längst einfach "unerwünscht" war. Eine äußerst bittere Erkenntnis im Nachhinein für mich selbst, die du dir, Seage, vielleicht ersparen kannst, wenn du jetzt noch rechtzeitig den Absprung in eine andere Firma oder in einen ganz anderen Job schaffst.

    Ich konnte einige Leute kennenlernen, die waren so durch längeres Mobbing wie gebeutelt und zugleich ganz starke Charaktere, die dann einfach nur "das Handtuch geworfen" hatten in ihrem bisherigen Job und etwas ganz Neues anfangen wollten, meist etwas, was annähernd ihren Idealen entsprach.

    Vielleicht kannst du ja auch mal etwas in dich gehen und dich wie selbst befragen, was für dich noch alles eine berufliche Alternative wäre, um endlich, gewissermaßen auch etwas "mobbingfrei" zu werden (?).
    So hörte ich zum Beispiel von einem Gemobbten, der bisher in der Logistik Branche tätig war, daß er zukünftig nur noch mit Tieren "arbeiten" möchte. Oder auch ein Anderer, der bisher für Behinderte verantwortlich war und dabei Mobbing durch Vorgesetzte ausgesetzt war, will sich fortan nur noch mit Kinderbetreuung und -erziehung beruflich beschäftigen...
    Also, höre vielleicht mal in dich etwas hinein, was dir am meisten noch beruflich liegen würde, um letztlich deiner aktuellen beruflichen Situation auch mittel- bis langfristig zu entkommen.
    Denke einfach an das, was dir am meisten gut tun würde, ... bevor du vielleicht noch eine zweite Abmahnung aus ebenfalls hanebüchenem Grund erhälst... und dir es dann evt. noch schlechter geht, als bisher schon.

    LG Andy
    Geändert von Andy_ (01.09.2019 um 00:44 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    129
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: Kann das mit dem früheren Mobbing zusammen hängen?

    Hi Andy,

    heute kann ich sagen: Ich muss da weg! Keinen Kopf mehr für diese Arbeitsstelle. Heute nur rum gerannt mit einer stink Wut über diese Abmahnung die ich durch " Willkür " bekommen habe. Alleine dies lässt mit keinen kopf in der Arbeit mehr. Die vergangenen Jahre des Mobbings, der " Flurfunk der immer noch herrscht, Grimassen etc. und die Abmahnung wegen einer Sache die nicht absichtlich gemacht ist ( Zu viel Arbeit ) und jeder macht und immer noch gemacht wird. Hmmm...denke ich streiche die Flügel nun endgültig und werde mich anders wo bewerben. Hat da keinerlei Sinn mehr. Werde danach dann mein Moibbing Tagebuch auf Öffentlich stellen. ( Na dass wird ein Spaß ) und auch die Abmahnung die ich bekommen habe und als vergleich wie es andere machten und sogar nach meiner Abmahnung machten. Ich weis keine Gute Idee aber verschafft mir etwas Genugtuung. Habe ja auch Körperlich etwas weg bekommen....und nu..Tabletten fresserei! Hoffentlich ist der nächste Arbeitgeber wieder ok und die Mitarbeiter ebenfalls. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Davor hatte ich so etwas noch nicht erlebt. Hoffe solche schlechten Menschen gibt es nicht wo anders. Naja...
    Wenns geklappt hat lasse ich es dir hier wissen. :-)
    Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •