Hallo zusammen,
ich gehöre zur Redaktion des Magazins „fluter“ (Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung – www.fluter.de/hefte) und ich suche für unsere nächste Ausgabe zum Thema Freundschaft Menschen, die in der Schule mit Mobbing zu tun hatten – ob als Opfer, als Täter oder als Beobachter. Wir möchten die junge Zielgruppe (17 bis 25 Jahre) für dieses Thema sensibilisieren und Empathie fördern. Dabei ist noch nicht ganz klar, in welchem Format das geschehen wird. Das hängt auch davon ab, welche Protagonisten wir finden. Eine Reportage ist ebenso denkbar wie ein moderiertes Gespräch zwischen ehemals an einem Mobbing Beteiligten. Besonders interessiert uns auch, wenn Mobbing innerhalb von Cliquen entsteht und wie Freunde sich gegenseitig anstacheln, andere zu mobben.

Es würde mich sehr freuen, wenn Ihr Euch bei uns meldet. Selbstverständlich ist es möglich, Euch in dem Text später zu anonymisieren.

Wenn Ihr also eine größere Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren wollt, nehmt bitte Kontakt zu uns auf – telefonische Kontaktdaten gibt es per E-Mail:
geyer@dummyverlag.de

Ich bin gespannt auf Eure Nachrichten.