Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wenn Neid zu Hass wird, Pflegepersonal aus "armen Ländern", Rumänien, Polen, Ukraine, Baltikum, etc.

  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2019
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Wenn Neid zu Hass wird, Pflegepersonal aus "armen Ländern", Rumänien, Polen, Ukraine, Baltikum, etc.

    Zunächst möchte ich klarstellen, dass nicht jede ausländische Haushaltshilfe auf ihre begüterten Auftraggeber neidisch ist. Aber, die anfängliche Euphorie hinsichtlich der ausländischen Hilfskräfte die zur Betreuung der Pensionäre eingesetzt werden ist verflogen. Vielleicht hat sich die Gruppe der Helfer verlagert. Waren es am Anfang hauptsächlich Personen die ihre Klienten fürsorglich betreuten, so kommen jetzt immer mehr Personen die hauptsächlich am schnellen Euro interessiert sind.
    Das wäre zunächst nicht verwerflich, wenn nicht die veränderte Zielsetzung auch eine Verhaltensänderung zur Folge gehabt hätte.
    Die Hilfskräfte kommen aus Ländern in denen sie oft weniger als 600 Euro pro Monat verdienen.
    Nun kommen sie in eine Familie bzw. zu einer hilfsbedürftigen Person die gut situiert ist. Im Allgemeinen kann man sich nur dann eine Haushaltshilfe leisten, wenn eine entsprechende Pension vorhanden ist.
    Es ist verständlich, wenn dies negative Gefühle und Neid bei der Haushaltshilfe hervorruft.

    Leider bleibt es meist nicht dabei, sondern aus Neid wird Hass. Man darf sich da keinen Illusionen hingeben, solche Personen lassen da schon mal ihrer Wut heraus, wenn sie dies ohne Folgen tun können.
    Wenn dann die ersten moralischen Hemmschwellen gefallen sind, ist es nicht weit, bis überlegt wird, wie man sich am Reichtum des Arbeitgebers partizipieren kann.

    Über dieses Problem wird ungern gesprochen, dann es soll ja niemand zu unrecht bzw. pauschal verdächtigt werden.

    Aber, aufgrund meiner eigenen Erfahrung rate ich jedem, der eine Fremde ins Haus nimmt sehr vorsichtig zu sein und sehr genau zu kontrollieren !
    Bei hilflosen Pflegebedürftigen, die nicht mehr in der Lage sind auf Misshandlungen hinzuweisen, würde ich mich nicht mehr darauf verlassen, dass nichts passiert, wenn die Hilfskraft allein und unkontrolliert bei der dementen Seniorin ist.
    Geändert von Margit (02.11.2019 um 12:16 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2013
    Beiträge
    255
    Blog-Einträge
    1

    Ausrufezeichen AW: Wenn Neid zu Hass wird, Pflegepersonal aus "armen Ländern", Rumänien, Polen, Ukraine, Baltikum, etc.

    Gut, dass du das Problem ansprichts ! Als ich vor einigen Jahren hier das erste Mal geschrieben habe, war ich völlig allein mit meiner Meinung. Aber, so nach und nach gibt es auch andere kritische Stimmen.
    Ich denke auch, dass sich da eine Menge Neid aufbaut, was wiederum den Abbau moralischer Werte zur Folge hat. Auf jeden Fall sollte sich jeder der eine ausländische Hilfe engagiert über soziale Spannungen klar sein, die sich aus dem Unterschied der Einkommensverhältnisse ergeben.
    Geändert von Menno ! (04.11.2019 um 11:42 Uhr)

  3. #3
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    1.006

    Standard AW: Wenn Neid zu Hass wird, Pflegepersonal aus "armen Ländern", Rumänien, Polen, Ukraine, Baltikum, etc.

    Die polnischen, rumänischen usw. Pflegehilfkräfte werden gemäß dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz nach DE gebracht, sind somit Leiharbeiter. Die Firma bei der sie angestellt sind, hat ihren Sitz z.B. in Polen Die ausl. Pflegehilfskräfte, die in DE arbeiten und für die hier der Mindestlohn gezahlt werden muss, welcher an die in Polen ansässigen Arbeitgeber fließt, werden nach dem dortigen Lohnniveau bezahlt einschl. der dort üblichen Sozialversicherung. Der "polnische Arbeitgeber" muss dabei nicht unbedingt polnischer Nationalität sein. Da gibt es sicher auch clevere dt. Geschäftemacher, die in Polen oder anderen Staaten eine Personalleasingfirma zwecks Entsendung von Haushaltshilfen u. Pflegehilfskräft in andere EU-Staaten gründen.

    Schlicht und einfach ist dieses Arbeitnehmer-Entsendegesetz die hässliche Fratze des Kapitalismus, was durchaus zu Verwerfungen führen kann. Ein klärendes Gespräch wäre im Falle eines Falles sicher sinnvoll.

  4. #4
    Registriert seit
    31.10.2019
    Beiträge
    9
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Wenn Neid zu Hass wird, Pflegepersonal aus "armen Ländern", Rumänien, Polen, Ukraine, Baltikum, etc.

    Zitat: Waren es am Anfang hauptsächlich Personen die ihre Klienten fürsorglich betreuten, so kommen jetzt immer mehr Personen die hauptsächlich am schnellen Euro interessiert sind.

    Nicht nur das ! Die sind auch an Beziehungen interessiert ! Natürlich mit finanziellem Hintergrund. Da ging schon so manche Ehe den Bach runter, weil sich die "liebevolle Pflege" auch auf den Ehemann erstreckte und nicht nur auf die alte Omi.

  5. #5
    Registriert seit
    25.12.2019
    Beiträge
    9
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Wenn Neid zu Hass wird, Pflegepersonal aus "armen Ländern", Rumänien, Polen, Ukraine, Baltikum, etc.

    Das Problem, dass sich der anfängliche Neid der Haushaltshilfen aus armen Ländern zu abgrundtiefem Hass wandelt wird völlig unterschätzt !

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •