Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Sterben für die Erben, oder das Geld vorher ausgeben damit keiner auf das große Geld wartet

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2019
    Beiträge
    2

    Pfeil Sterben für die Erben, oder das Geld vorher ausgeben damit keiner auf das große Geld wartet

    Sterben für die Erben, das macht manchem Kopfzerbrechen. Man sitzt da und möchte noch ein paar schöne Jahre haben, aber die liebe Verwandtschaft wartet schon auf den Tod bzw. die Erbschaft. Da werden so Fragen: wie geht es dir heute zur Peinlichkeit. Oft genug ist die Antwort: ich lebe noch, wie du siehst.

    Gerade bei chronischen Erkrankungen mit absehbarem Ende (Krebs) ist es oft ein Riesenproblem bei den "Wartenden". Das Vermögen lockt, aber der zukünftige Erblasser will einfach nicht sterben.


    Alternative: Das Geld vorher ausgeben damit keiner auf das große Geld wartet.


    Das kann eine Möglichkeit sein wenn das Vermögen liquide und nicht allzugroß ist. Da verwirklicht man sich eben noch mal den Wunsch nach einem Porsche. Oder einer ausgedehnten Weltreise.
    Was auch für Klarheit sorgt, ist ein "öffentliches Testament" - also Kopien vom Testament frü alle die in Frage kommen. Da weiß jeder was er bekommt und Schluß ist mit der Diskussion ! Wem es nicht passt, der wird gestrichen !

    Vielleicht findet ihr meinen Beitrag launig. Aber , seht mal rein in die Familien, wie da die Fetzen fliegen wenn es um Erbschaften geht ...

  2. #2
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.023
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: Sterben für die Erben, oder das Geld vorher ausgeben damit keiner auf das große Geld wartet

    Ja, aber gerade die Streichungen geben dann wieder Anlaß zum Streiten. Also, Testament wieder neu schreiben. Am besten beim Notar absegnen lassen .
    Eine schlechte Wahrheit ist besser als eine gute Lüge !

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •