Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

  1. #11
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Iceberg schreibt: "Kriege waren immer schon ein beliebtes Mittel um Finanzprobleme zu vertuschen bzw. von ihnen abzulenken"

    Da stimmt, zumindest für die Vergangenheit was die großen Kriege anbetrifft. Richtig große Kriege sind m.E. heute den Bevölkerungen nicht mehr zuvermitteln, mal abgesehen von angezettelten regionalen Kriegen z.B. im nahen Osten, letztere wurden aber auch nur noch mittels Proxies und aus der Luft geführt.

    Ein Umdenken erfolgte nachdem Ende der 60iger das Desaster den Vietnam-Krieges sichtbar wurde. Schon als 1969 Nixon Präsident wurde, sprach er davon, sich dem Umweltschutz widmen zu wollen. Damals konnte noch niemand so richtig was mit C02, Ozonloch, Waldsterben und diese Dinge anfangen. Was Kriege anbelangte, war nuklearmilitärisch eine Pattsituation entstanden. Gegen die Sowjetunion u. die kommunistischen Staaten war militärisch nichts mehr zu erreichen, es drohte ein weltweiter Frieden. Heiße Kriege als Quelle von Maximalprofit mussten ersetzt werden.

    Um die Jahrtausendwende kam man dann wohl zu der Ansicht, dass der Umweltschutz nicht profitabel genug war und das Klima musste herhalten. Al Gore jr. sollte es nun richten und aus Stroh Gold machen und aus CO2 Dollars. Schon damals erklärte er im Kongress, dass mit der Bepreisung von CO2 weltweit eine Welle von Investitionen gestartet werden würde. In 2003 wurde ein Pilotprojekt mit dem Handel von Emmissionsrechten für Treuhausgase in den USA eingerichtet. Der Börsenhandel wurde dann in den USA 2011 mangels NAchfrage eingestellt. 2006 gründete Al Gore den Climate Reality Leadership Corps. Diese sollten dann mit dem s.g. "Act of Leadership" Führungsrollen in den Kommunen übernahmen und zum Handeln gegen die Klimakrise antreten. Oder anders ausgedrückt: Die Durchführung des Klimawandels bedarf speziell ausgebildete Führungskräfte. Na, die sind ja jetzt in vielen Staaten aktiv sh. FFF, XR und sonstige.

    Die Europäer wollten in Sachen Klima-Profite wohl ihr eigenes Ei braten und gründeten in 2005 den Emmissionshandel mit Treibhausgasen. Zitat des damialigen Umweltministers Grabriel in 2006:" Heute geht es um 1000 Milliarden Euro und um die ökologischen Leitmärkte, die das 21. Jahrhundert entscheidend prägen werden." Es liegt auf der Hand, dass sich die USA und einige andere Industriestaaten nicht in die Suppe spucken lassen wollten. Deshalb verwundert es nicht, dass die USA nach dem Kyoto-Protokoll erst einmal ihre europäischen Versallen in die Pflicht nahmen. Länder wie China, Russland, Indien und USA verpflichteten sich zu nichts. Das war 2005. Etwas verkalkuliert hatte sich el Gore aber schon damals mit der zeitlichen Umsetzung der Profitabschöpfung. Präsident wurde er dann nicht sondern Bush.

    Mit der COP21 in Paris ging es dann rapide aufwärts mit dem Klimaprofit. Das Green Finance System wurde in Fahrt gebracht. Der nationale u. globale Übergang zu einer Null-CO2 und klimaresistenten Wirtschaft durch Mobilisierung von Kapital wurde beschleunigt.
    Heute fliegen uns nicht mehr die Granaten um die Ohren sondern wir werden zur Bezahlung der Klimasteuer u. Einschränkung unserer Lebensweise verdammt. Letztendlich unterscheidet sich das eine auch nicht vom anderen. Die Staaten müssen irgendwie auf Linie gehalten werden, insbesondere erst einmal die eurpäischen. Oder seht ihr in Indien, China u. anderen außereurpäischen Staaten eine so intensive Klimahype?

    Ich habe lediglich versucht, den "Klimawandel" in ein paar Sätzen darzustellen. Um Klima- und Umweltschutz als solches geht es mit Sicherheit nicht. Alles wurde von langer Hand vorbereitet.

  2. #12
    Registriert seit
    14.12.2019
    Beiträge
    8

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Die Erde wird nicht untergehen, und die Welt schon überhaupt nicht. Es wird Veränderungen geben, aber die hat es immer schon gegeben.
    Wenn die Spezies Mensch so blöd ist sich selbst zu vergiften, dann kommt eben eine andere Spezies. Vielleicht Kakerlaken !
    Jeder bekommt was er verdient !

  3. #13
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Hier noch einmal eine erklärende Übersicht von einem Dr. Shiva Ayyundurai wie Profite aus dem Zertifikatehandel und die Reibachmaschinerie global funktioniren. Dr. Ayyundurai ist Amerikaner, Unternehmer und kandidiert für den Senat im Bundesstatt Massachusetts. Die Übersicht ist evtl. auch für Börsianer auch recht interessant.

    Es ist halt fraglich, ob das IPCC als Institut der UNO die Machenschaften künftig unter dem Deckel halten kann. Das OPCW zerlegt sich derzeit selbst von innen heraus (Douma/Syrien Giftgasanschlag).
    Das aufschlussreiche Video, welches m.W. bereits in 2017 erstellt wurde, habe ich leider nur auf youtube gefunden. Verlinkungen auf youtub werden hier ja nicht gerne gesehen.

    Wer profitiert vom Klimawandel - Dr Shiva

  4. #14
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    1.809
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    @ Anna, natürlich kannst Du den Link ins Forum stellen. Kein Problem.

    Wenn es nicht klappt schickst du uns den Link und wir aktivieren ihn dann.

  5. #15
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Danke Moderatorin für dein Angebot zu helfen. Ich werde sicher noch einmal darauf zurückkommen müssen, wenn ich technisch nicht so ganz durchblicke.

  6. #16
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beiträge
    1.809
    Blog-Einträge
    5

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    ja, ok. Ab und an ein youtube Film ist ganz ok !

  7. #17
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Vom GEZ finanzierten WDR wurden jetzt die Omas ins Visier genommen. Zwar hat der Sender das Video mittlerweile nach Protesten gelöscht, aber dennoch bleibt ein Geschwäckle zurück. Der WDR-Beitrag passt nicht nur zum Thema Klima sondern ganz allgemein auch zu unseren Seniorenthemen.

    Meine Oma ist eine alte Umweltsau



  8. #18
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    851

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    hallo Anna,
    habe mir gerade dieses Machwerk angeschaut. Ich kann kaum glauben,was da gesungen wird. Wer leidet denn da unter extremer Geschmacksverirrung? Ob man wohl unter besonderen Umständen meucheln darf???

  9. #19
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    1.094
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Habe mir erlaubt, das Thema "meine Oma ist ne alte Umweltsau" als eigenen thread zu publizieren. Ich denke, darüber sollte extra diskutiert werden.

    http://forum.mobbing.net/showthread....alte-Umweltsau
    Eine schlechte Wahrheit ist besser als eine gute Lüge !
    Une mauvaise vérité vaut mieux qu'un bon mensonge !
    A bad truth is better than a good lie !

  10. #20
    Anna62 ist offline besonders erfahrenes Mitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    14.12.2013
    Beiträge
    1.017

    Standard AW: Klimanotstand, ist der Untergang nahe ? Oder ist die Klimaproblematik nur eine Art Ersatzreligion ?

    Ist Ok Boston, die Oma als Umweltsau ist ja auch ein Thema, das alle angeht, zeigt es doch den Zustand unserer heutigen Gesellschaft.

    Das gehört jetzt nur bedingt zum Thema. Wir leben in den letzten Jahren mit einer Informationsflut sondergleichen. Da gilt es zu unterscheiden. Vielleicht sollten wir im nächsten Jahr mal einen Strang aufmachen mit dem Thema:

    "Kernkompetenzen im Informationszeitalter - glaube wenig, hinterfrage alles, denke selbst" (oder so ähnlich, muss gut durchdacht werden)

    Eine der wichtigsten Kompetenzen der heutigen Zeit besteht m.E. darin, die gigantische Informationsflut, der wir täglich ausgesetzt sind, zu filtern. Das bedeutet, dass man Scheiße schnell erkennen (1. Teilkompetenz) und ignorieren können muss (2. Teilkompetenz - man braucht unbedingt beide), wenn man nicht sein restliches Leben in Scheiße baden will.

    Entsprechende Erkenntnisse und Fähigkeiten könnten selbst in Mobbingsituationen wertvoll sein.

    Boston, vielleicht hälst du dieses Thema für 2020 (eins nach dem anderen) mal mit im Auge.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •