Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt, Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie

  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2018
    Beitrge
    30

    Beitrag Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt, Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie

    Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie, Kontrollen werden umgangen und werden wirkungslos weil Infizierte Medikamente gegen Fieber einnehmen.

    Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt,

    Die explosive Lungenpest hat nun auch Europa erreicht und an jeder Ecke der Erde tauchen neue Flle auf.
    In China, dem Ausgangsland der Lungenpest, wurden ber 40 Millionen Menschen isoliert. Eine noch nie dagewesene Zahl !

    Warum ist das neue Virus so gefhrlich ? Die ersten Todesflle aus dem Krankenhauspersonal wurden gemeldet. Auch ein Arzt ist unter den Toten.
    Das Virus verbreitet sich anscheinend ber die Luft. Normale Schutzmasken sind praktisch wirkungslos, da das Viurs seitlich entweicht bzw. eingeatmet wird. Es kann auch die einfachen Schutzmasken durchdringen. Der Schutz der Augen durch normale Brillen ist mangelhaft. Das Virus kann ber alle Schleimhute eindringen. Also auch ber die Augen.

    In Frankreich gibt es mehrere besttigte Flle. In Wuhan, dem Ausgangsort der Seuche sind mehrere franzsiche Firmen ttig. Deshalb gibt es auch die ersten europischen Infizierten in Frankreich. Die Gesundheitsministerin steht in der Kritik, da es bisher nur Plakate gegen die Seuche an den Flughfen gab. Eine vllig unzureichende Manahme!

    Und so werden auch die strengeren Kontrollen umgangen: Infizierte wollen nicht in Quarantne. Sie schlucken fiebersenkende Medikamente und machen die Fiebermessungen wirkungslos.

    Sie sind infiziert und verbreiten das Virus. Aber, sie werden nicht als Kranke erkannt.
    So knnen "Superspreader" entstehen : Infizierte, die 50 bis 100 andere Menschen anstecken !
    Die Information, dass mit fiebersenkenden Mitteln die Kontrollen umgangen werden knnen, verbreitet sich rasend schnell ber die sozialen Medien.
    Offensichtlich schlucke nun Infizierte fiebersenkende Mittel, umgehen damit die Kontrollen und fliegen in ein Land in dem sie sich eine bessere medizinische Behandlung versprechen.
    Aus Wuhan raus, ist die Devise. Die Stadt kann mit den vielen Infizierten nicht mehr fertig werden. Nun soll innerhalb von 8 Tagen einn neues Krankenahus gebaut werden. Was fr eine Idee. Verstndlich, dass infizierte Personen dem System nicht vertrauen.

  2. #2
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beitrge
    145

    Standard AW: Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt, Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie

    Explosive Lungenpest, Superspreader ... man lernt nie aus.

    Habe im Zusammenhang mit dem Erdbeben in der Trkei noch eine neues Wort gelernt: sniffeldogs !

  3. #3
    Registriert seit
    31.12.2008
    Beitrge
    1.809
    Blog-Eintrge
    5

    Standard AW: Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt, Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie

    explosive Lungenpest knnte ein bersetzungsfehler sein

  4. #4
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beitrge
    1.094
    Blog-Eintrge
    11

    Ausrufezeichen AW: Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt, Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie, Supervirus

    aber hallo, explosive Lungenpest ist aus einem Perry Rhodanheft. Also science fiction

    Kann aber auch sein, dass der Begriff explosive Dynamik irgendwo falsch bersetzt wurde.


    Der neue Koronavirus entwickelt sich so langsam zum Supervirus mit explosiver Dynamik.

    Er hat bereits ein paar ble neue Eigenschaften angenommen, z. B. hhere Mortalitt und schnellere bertragbarkeit.

    Warum die Chinesen zwei Riesenkrankenhuser aus dem Boden stampfen ist vorlufig nicht bekannt. Das knnte aber damit zusammenhngen dass das neue Viurs eben doch virulenter ist, als so mancher gerne glauben mchte.

    Auch wenn sich die "deathtoll" unter 2000 einpendeln wrde, der Schaden fr die Tourismusindustrie ist bereits jetzt sehr hoch. Dazu kommen dann die Kosten fr die Quarantne, die Masken, das Krankenhauspersonal, und nicht zuletzt die Panik an den vllig berkauften und aufgeschumten Aktienmrkten.

    Noch was zu :[/B]
    Und so werden auch die strengeren Kontrollen umgangen: Infizierte wollen nicht in Quarantne. Sie schlucken fiebersenkende Medikamente und machen die Fiebermessungen wirkungslos.


    ber die sozialen Medien wurde das verbreitet. Speziell die befallene Dame in Frankreich hat sich angeblich so aus Wuhan raus geschmuggelt. Anscheinend ist ihr das franzsische Gesundheitssytem lieber, als das chinsische. Oder, sie dachte, ist doch nur eine grippaler Infekt, schluck ich mal was dagegen ...

    Man sollt nicht immer gleich Vorsatz unterstellen. Viele Menschen schlucken Antigrippemittel. Die senken meist auch das Fieber udn schon sind die Kontrollen mit den Fiebermegerten wirkungslos.
    Gendert von Boston legal (26.01.2020 um 13:24 Uhr)
    Eine schlechte Wahrheit ist besser als eine gute Lge !
    Une mauvaise vrit vaut mieux qu'un bon mensonge !
    A bad truth is better than a good lie !

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2020
    Beitrge
    14

    Standard AW: Corona Virus, die explosive Lungenpest aus China, Superspreader verbreiten die gefhrliche Krankheit ber die ganze Welt, Informationen ber die sozialen Medien fhren zur Pandemie

    Die Superspreader sind mglicherweise sogar 4 Wochen infektis ..

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •