Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    36

    Unglücklich Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Auf der Suche nach Hilfe und Unterstützung, bin ich auf einige Angebote im Internet gekommen, die ich dann in Anspruch nahm.

    Das erste war ein Hilfsangebot für alles was es so gibt, von Mobbing über Stalking bis zur Vergewaltigung. Dort wollte man, dass ich erzähle, aber verstehen wollte man mich die ganze Zeit mit Absicht nicht. Man bedenke: Es fragen auch Frauen an, die vergewaltigt wurden.

    Das nächste war eine Beratungsstelle nur für Mobbing, dort hatte man eigentlich auch kein Interesse, sondern wollte nur, dass ich für das ganze selber Schuld wäre, weil ich keine sozialen Kontakte hätte und irgendwie wußte die Person alles besser oder verdrehte das.

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    Die Welt
    Beiträge
    425

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Hallo Nular,

    es gibt inzwischen sog. Beratungsstellen wie Sand am Meer.
    Doch oft, so wie Du es schilderst, begegnet man den Opfern solcher Übergriffe nicht mit der erforderlichen Empathie und vorbehaltlosen Annahme des niedergeschlagenen Menschen der da vor den Beratern sitzt.

    Stattdessen wird die eigene Meinung des "Beraters" vertreten was gut und richtig ist. Die Situation des Opfers im Gesamten wird in solchen Beratungsgesprächen oft gar nicht beachtet.
    Oder noch schlimmer, wie es Dir ergangen ist, sogar missachtet.

    Für das Opfer ist es dennoch wichtig zu wissen, dass eine Bestandsaufnahme, die Realitäten im Hier und Jetzt ans Tageslicht zu bringen in einer gründlichen Anamnese enorm wichtig ist.
    Das kann natürlich sehr weh tun bzw. schmerzlich sein. Doch das gerade ist die Aufgabe des Beraters, dass diese Anamnese annehmbar wie verkraftbar ist für das Opfer!

    Es ist die Aufgabe des Beraters dem Klienten/Opfer zu helfen seine Situation und wie sie zustande kommt aus sich selbst heraus zu verstehen und daraus dann Schritt für Schritt eine für ihn gangbare Lösung zu entwickeln.

    Ohne die vorbehaltlose Perspektivübernahme, die Situation des Opfers in sich selbst reflektieren zu können, rational wie emotional, wird und kann dies dem Berater oder auch Therapeuten nicht gelingen.
    So kann und wird es dem Berater/Therapeuten nicht gelingen die, nach Sigmund Freud, sog. Übertragungs-Beziehung zum Klienten herzustellen.
    Ohne diese sehr spezielle Vertrauensbeziehung wird das nix werden.

    Daher meine Empfehlung: Wenn Du jemals wieder auf so einem Stuhl sitzt, dann höre in Dich hinein ob da so etwas wie Empathie vorhanden ist mit der das notwendige Vertrauen in diesem Prozess zustande kommen kann.
    Wenn Du schon nach den ersten Sätzen in Dir spürst, dass Du "unten" sitzt und der Berater von "oben" herab zu Dir spricht, weisst Du schon ganz intuitiv, dass das nix werden kann.

    Dann steh auf bedanke Dich höflich für das Gespräch und such Dir jemand anderen.
    Jemanden der bereit ist Dir und Deiner individuell einzigartigen Geschichte erst einmal vorbehaltlos zuzuhören, damit sichtbar bemüht ist ein Gefühl dafür zu bekommen wo Du stehst und er Dich abholen kann.

    Viele Grüsse
    Compliance

  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    36

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Zitat Zitat von Compliance Beitrag anzeigen

    es gibt inzwischen sog. Beratungsstellen wie Sand am Meer.
    Doch oft, so wie Du es schilderst, begegnet man den Opfern solcher Übergriffe nicht mit der erforderlichen Empathie und vorbehaltlosen Annahme des niedergeschlagenen Menschen der da vor den Beratern sitzt.


    Und das ist besonders schlimm, wenn diese sogenannten Mobbing Berater, dann selber beim Gespräch mobben. Und sie bezeichnen sich dann noch selber als Opfer.

    So etwas sollte verboten sein.

  4. #4
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    Die Welt
    Beiträge
    425

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Hallo Nular,

    wie geht es Dir heute? Besser?
    Hast Du inzwischen echte, weil professionelle Hilfe gefunden?

    Viele Grüsse
    Compliance

  5. #5
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    36

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Es kann mir nicht besser gehen, da für Einheimische leider keine Unterstützungsmöglichkeiten gibt, man findet nur alles mögliche für Migranten und Flüchtlinge, aber nicht für Einheimische, die sie nach belieben schikanieren können.

  6. #6
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    Die Welt
    Beiträge
    425

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Hallo Nular

    Das ist sehr, ja äusserst tragisch.....

    Könnte ich irgendetwas für Dich tun?
    Wie alle anderen hätte ich im Moment mehr Zeit als sonst....

    Was wäre in dieser uns alle belastenden Zeit sinnvoller und mitmenschlicher als anderen zu helfen, denen es nicht so gut geht?
    Und sei es nur für jemanden wirklich "da" zu sein. Sich Zeit zu nehmen und bereit zu sein dem anderen einfach nur einmal zuzuhören...

    In diesem Sinne trotzdem noch einen schönen Ostermontag

    Viele Grüsse
    Compliance

  7. #7
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    36

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Ich wüßte jetzt nicht wie, was mir miet- und strafrechtlich fehlt, sind Zeugen. Umziehen kann ich leider auch nicht.

  8. #8
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    4

    Standard AW: Wie sinnvoll sind Mobbing Beratungsstellen, wenn..

    Hallo Nular,

    wenn Dir ein Mobbingberater sagt, Du bist selber Schuld, hat er wohl seinen Job verfehlt.
    Es gibt auch Möglichkeiten sich Hilfe zu holen, Hilfe für Einheimische, wie Du es so schön schreibst.

    Mobber sind auch hilfebedürftig, sie haben meistens einen Grund, weshalb sie mobben. Dennoch sind die Opfer nie selber Schuld.
    Wie geht es Dir jetzt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •