Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Probezeit bestanden, aber ich werde gemobbt

  1. #1
    Registriert seit
    23.07.2020
    Beiträge
    1

    Böse Probezeit bestanden, aber ich werde gemobbt

    Guten Morgen,

    ich bin seit Anfang des Jahres in einer neuen Firma (kleine Firma mit ca. 15 Leuten im Innendienst).
    Die Arbeit passt, das Geld passt...aber ich werde seit Beginn gemobbt oder zumindest wird mir unmissverständlich gezeigt, dass ich nicht willkommen bin. Man muss vll dazu sagen, dass dieses Team seit ca. 10 Jahren zusammen arbeitet. Ich bin nun die erste neue Person in dieser Runde.
    Klar hab ich anfangs gedacht es ist normal, aber mittlerweile bin ich echt am überlegen, wie es mit mir hier weitergeht.

    Mir wurde ins Gesicht gesagt, dass niemand wusste, dass ich eingestellt werde und die Kollegen darüber wohl nicht erfreut waren. Dann wurde ich konsequent von einigen Kollegen nicht beachtet, ich wurde frühs nicht gegrüßt und sie haben sich auch nicht mit mir unterhalten. Dies hat sich bei 2 Kollegen bis jetzt auch noch nicht geändert.
    Aufgaben werden hier eigentlich verbal verteilt und erledigt. Bei mir ist das natürlich nicht so. Ich habe dies 1 oder 2 mal gemacht, da wurde hinter mir die Tür zugeschmissen und irgendwas hinterhergeblubbert. Seitdem gebe ich diese Sachen schriftlich weiter und das funktioniert einigermaßen.
    Es ging letztens auch schon soweit, dass in meiner Abwesenheit der Führungsebene irgendein Mist über mich erzählt wurde. Das Vertrauensverhältnis ist echt dahin zu den Kollegen, die sich zumindest mit mir unterhalten hatten.

    Ich weiß nicht was ich machen soll... Es ist Tag für Tag eine Überwindung auf Arbeit zu gehen...
    Geht man damit zum Chef (zu ihm habe ich wirklich ein sehr gutes Verhältnis), oder macht man damit alles noch schlimmer??

    Grüßle...

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    864

    Standard AW: Probezeit bestanden, aber ich werde gemobbt

    hallo Atebe,
    da hast Du es echt schlecht getroffen, aber sowas kann in kleineren Firmen mit "altgedienten" Angestellten leider nur zu oft passieren. Was Du da beschreibst ist mir haargenau so auch passiert.
    Mit dem Chef reden ist eine zweischneidige Sache mit unsicherem Ausgang. Hast Du es schonmal mit einem offenen Gespräch mit den Kollegen/innen versucht? Deine Arbeitskollegen scheinen ja auch im Betragen Dir gegenüber sehr unterschiedlich zu sein. Gibt es da vielleicht jemand, der Dir helfen könnte?
    Wie gesagt, kleinere Firma, alte Seilschaften. Wie sieht es in Deiner Gegend evtl. mit einer neuen Arbeitsstelle aus? Da würde ich auf jeden Fall mal meine Fühler ausstrecken.
    Bitte berichte doch weiter, was Du unternimmst oder welche Schritte Du gehen möchtest

  3. #3
    Registriert seit
    18.10.2020
    Ort
    Wsselin
    Beiträge
    8

    Pfeil Es ist Tag für Tag eine Überwindung auf Arbeit zu gehen

    ... Es ist Tag für Tag eine Überwindung auf Arbeit zu gehen ... - das ist doch keien Situation. da musst Du schnellstens raus . Wenn mmöglich ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •