Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Borderline Kollegin

  1. #1
    Registriert seit
    11.08.2020
    Beiträge
    2

    Standard Borderline Kollegin

    Hallo ihr lieben,
    Ich dachte niemals, dass es soweit kommen würde aber ich kann wirklich nicht mehr.
    Meine Kollegin hetzt die Kollegen auf mich und nimmt mir meine ganze Arbeit weg. Sie versteckt Unterlagen, verstellt Sachen und stellt mir Fallen. Wir haben uns mal gut verstanden aber leider leider sie am Borderline Syndrom und sie ist eine tickende Zeitbombe. Sie bringt ständig ihre Privatenprobleme mit und lässt diese immer an mir aus. Seit Corona ist es aber wirklich eskaliert. Sie hat schon viele Kollegen rausgeekelt. Das Problem ist das sie die Nichte von unserer Chefin ist, sie hat aber keine Führungsposition. Ich werde ignoriert, in nichts mehr einbezogen und ständig kommt mein Teamleiter und motzt mich an weil ich angeblich wieder "die besagte Kollegin" verärgert hätte. Wir reden seit Ende März kein Wort wie kann ich sie da nur verärgern. Sie grüßt mich morgens nichtmal. Gott sei dank sehen wir uns wegen der aktuellen Lage ( Corona ) nur 2 x die Woche. Aber das ist schon 2x zuviel. Ich bin/war ein fröhlicher und glücklicher Mensch aber zur Zeit ist der Gedanke an die Arbeit und an das Verhalten der Kollegen eine Qual. Es sind Kollegen die sonst immer von ihr gemobbt werden und die sich selbst immer beschweren über ihr Verhalten. Genau diese genießen es jetzt und kleben an ihr wie Honig und behandeln mich richtig fies.
    Ich bin leider kein mutiger Mensch was sie angeht mittlerweile habe ich wirklich auch Angst vor ihr und um meinem Job. Ich möchte aber nicht mehr schweigen aber meine Chefin wird mir keine Hilfe sein. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben wie man mit solchen Menschen umgehen soll.
    Sie ist in keiner Behandlung man sieht aber ihre Narben am ganzen Körper und ihre Ausraster von 1 Sekunden von 0 auf 120.

    Sie hasst Menschen und das sagt sie auch ganz offen.
    Sie wünschte es würde nur noch Tiere geben und keine Menschen mehr.. das sie auch ein Mensch ist und ihre Familie das hat sie wohl bereits verdrängt.
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder wenigstens etwas Trost spenden

  2. #2
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    5

    Standard AW: Borderline Kollegin

    Wenn Du bei Deinen Vorgesetzten keine Hilfe findest, kannst Du es nur außerhalb auf dem Rechtsweg versuchen.
    Es fällt allerdings auf, dass Du die Boderline-Erkrankung der Frau so in den Vordergrund stellst und die Frau aufgrund ihrer Diagnose für eine tickende Zeitbombe hältst. Das macht so den Eindruck, als ob Du sagen wolltest: "Seht her, die hat Borderline...da ist hoffe ich klar, dass ich im Recht bin und es an dieser Frau liegt!"
    Allerdings will ich den Konflikt keinesfalls herunterspielen. Es hört sich schlimm an. Wie gesagt, suche außerhalb der Abteilung Hilfe oder tu Dich mit anderen zusammen, denen diese Frau auch übel zuspielt und beschwert Euch gemeinsam beim Chef.
    Geändert von Engelein (28.08.2020 um 00:21 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •