Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wie im total falschen Film

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2020
    Beiträge
    8

    Standard Wie im total falschen Film

    Hallo Ihr Lieben,

    gut dass es sowas wie dieses Forum gibt.


    Ich bin wieder mal im falschen Film...

    Ich habe eine ptbs weil ich Opfer einer Brandstiftung wurde.
    Dazu kam einiges auf Körperebene dazu.sodass ich in Eu_Rentenbezug mit aufstockender Grundsicherung bin.

    Immer ist etwas, Antragstellung,Tiernotfall,eigene Erkrankungen,Lärm.
    Und weil das nicht reicht, mich trotz EU_Rente an den Rand zu bringen:

    Die über mir behauptet jetzt erneut bei Wohnungsgesellschaft es röche bei mir nach Benzin!
    Ich, ohne Auto und Balkon und erst recht mit meiner Branderfahrung....

    Erkundigte mich heute bei Polizei.
    Jedoch ging das nur als Straftatbestand durch, wenn es hieße ich lagere Benzin und nicht wie sie behauptet es riecht nach Benzin.

    Natürlich ist dauernd Vermietergesellschaft hinterher.ist ja klar wenn von deren Mieterbund es stets heißt es riecht nach Benzin.

    Mich triggert das enorm!!!

    Mich stresst es, wo ich körperlich und seelisch kaum Kraft hab auch noch solchen Unterstellungen ausgesetzt zu sein, dauernd Wohnungsbegehung zu fürchten wegen Unaufgeräumt (nicht etwa weil ich was hätte).

    Letzte Woche lag ich als Alleinlebende mit Magendarm da, bzw hielt mich ganztägig auf WC auf.dann 2 Tage massive Migräne.
    Und jetzt wieder Nachricht von Vermieterseite zwecks Beschwerde...

    Die hört nicht auf mit den Unterstellungen.
    Und ich verlier dabei den Rest an Kraft und Gesundheit.
    Und wie steh ich vor anderen (bin eh außen vor,hier alles Familien.ich als einzige allein und komm eh schwer in Kontakt),nachdem sie die letzten Wochen überall läutete und sich über mich beschwerte.

    Und grad in der heutigen Zeit...was denken denn die Leute und zurecht Vermieter wenn es dauernd heißt, bei mir riechts nach Benzin.

    Neben dem dass ich nie annahm, dass ich mal Opfer ner Brandstiftung werd ist gerade diese Unterstellung das zweitabsurdeste.

    Auch sagte die mir auf Kopf zu, wann ich jeweils heimkomm und geh...
    Hallo?

    Ich hab für Kampf keine Kraft...
    Aufhören tut die auch nicht....
    Mir gibt das den Rest (zu meinen anderen Problemen dazu).
    Umzug finanziell ja auch nicht möglich.

  2. #2
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    23

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    hallo nurstress

    kann es sein, dass deine Hausgemeinschaft über 1000 Ecken (Gerüchteküche) über die Brandstiftung Bescheid weiß und Dich nicht als Opfer sondern als Täter vermutet? Oder haben sie Angst, dass Du wieder Opfer eines Brandanschlages werden könntest und riechen deshalb Benzin, wo keins ist.
    Anders kann ich mir deren Verhalten nicht erklären.
    Geändert von kleinram (24.09.2020 um 18:45 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    48

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    dass deine Hausgemeinschaft über 1000 Ecken (Gerüchteküche) über die Brandstiftung Bescheid weiß und Dich nicht als Opfer sondern als Täter vermutet?
    Solche Vermutungen darf die Polizei machen, aber keine x beliebige Nachbarin!
    Geändert von Nular (27.09.2020 um 16:12 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    30.12.2019
    Beiträge
    48

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    Das kommt mir aber sehr bekannt vor, scheint bei manchen eine Art Sport zu sein, psychisch Erkrankte auch noch vorführen zu müssen oder schikanieren.

  5. #5
    Registriert seit
    03.01.2019
    Beiträge
    23

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    Zitat Zitat von Nular Beitrag anzeigen
    Solche Vermutungen darf die Polizei machen, aber keine x beliebige Nachbarin!
    Stimmt, aber genau diese Nachbarin spannt mit ihrer Vermutung sogar die Vermietergesellschaft ein.

    Die ständigen Wohnungsbesichtigungen auf Grund von Unterstellungen muss man auch nicht hinnehmen. Wenn es nicht nach Benzin riecht, ist die Besichtigungsgrund hinfällig. Es gibt so etwas wie eine Privatsphäre.
    Frag doch mal bei der Vermietergemeinschaft nach, ob es möglich ist im Treppenhaus Rauchmelder zu installieren, um der Nachbarin ihre Angst zu nehmen. Vielleicht hilft das, damit sie kein Benzin mehr riecht. Ich hoffe mal, dass sie nur aus Angst so reagiert und nicht zu der Sorte gehört, die Dir vorschreiben will, wie Du zu leben hast und wann Du atmen darfst. Bei solchen Nachbarn hilft nur ignorieren und bei Unterstellungen Anzeige.

  6. #6
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    mein Text wurde doppelt gespeichert.Erst garnicht, dann gleich 2 Mal.Habe ihn gelöscht
    Geändert von Gerdis (29.09.2020 um 19:17 Uhr) Grund: gelöscht da doppelt gespeichert

  7. #7
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    1.955

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    hallo nurstress
    zunächst eine kleine Korrektur ( an Nular) :Verdächtigen kann jeder, das ist nicht nur der Polizei vorbehalten. Aber auch hier muß man dem der verdächtigt nur raten, mit Äußerungen darüber vorsichtig zu sein.
    Zu den Rauchmeldern : das ist nicht einheitlich in den Bundesländern geregelt. Man kann nur soviel sagen, dass der Vermieter für den Einbau zuständig ist und Rauchmelder sowieso lt. Gesetz in Fluren und Fluchtwegen installiert sein müssen. Ich gehe also davon aus, dass sowas auch bei Dir, nurstress,, bereits vorhanden ist.
    Wohnungsbesichtigungen ohne vorherige Terminabsprache sind nur erlaubt, wenn eine akute Gefahr besteht. Da möchte ich bezweifeln, dass lediglich Benzingeruch bereits dazu zählt. Wer weis, was die Nachbarin da gerochen hat oder einfach nur riechen will, weil sie dich ärgern will, nicht leiden kann oder was auch immer.
    Ich würde Dir raten, Dich mit einem Anwalt in Verbindung zu setzen. Falls das an den Kosten scheitern sollte für Dich, so gibt es die Möglichkeit, sich beim Amtesgericht einen sog."Beratungsschein" zu holen. In der Regel muß man Kontoauszüge, den Personalausweis ect. mitbringen um nachzuweisen, dass die eigenen Mittel nicht für einen Anwalt ausreichen. Die erste Beratung beim Anwalt ist dann kostenfrei. Es hilft dann vielleicht schon, dass besagter Anwalt ein freundliches Schreiben sowohl and den Vermieter wie an diese Nachbarin schickt. Dem Vermieter in diesem Schreiben evtl. Deine Vorgeschichte kurz mitteilen z.B. Aber das kannst Du dem Anwalt überlassen.
    Eine Anwalt in Deiner Nähe findest Du z.B. in "anwalt.de".
    Ich hoffe, dass dir hier etwas geholfen werden kann! Immerhin ist es auch eine Erleichterung mal einfach nur sich alles von der Seele zu reden.
    Halte uns doch bitte auf dem Laufenden.

    LG
    Gerdis
    Geändert von Gerdis (29.09.2020 um 19:14 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    24.09.2020
    Beiträge
    8

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    Jetzt ist alles geschriebene weg, weils mich mit meinem Handy wieder ausloggte....

    Hab jetzt nicht die Kraft alles nochmal zu schreiben.

  9. #9
    Registriert seit
    24.09.2020
    Beiträge
    8

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    Ich versuchs jetzt mit abschnittsweise, damit wenn es weg ist,nicht wieder RiesenAufwand weg ist.

  10. #10
    Registriert seit
    24.09.2020
    Beiträge
    8

    Standard AW: Wie im total falschen Film

    Da die Dame über Mieterbund Mietminderung wegen Geruchsbelästigung beantragt ist nicht von Ängstkichkeit auszugehen.

    Rauchmelder sind im Haus reichlich.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •