Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mein Kind wird gemobbt

  1. #1
    Registriert seit
    09.11.2020
    Beiträge
    2

    Standard Mein Kind wird gemobbt

    Ich wende mich hier jetzt an euch weil ich irgendwo meine Sorgen los werden muss und mir Hoffe vielleicht auch den einen oder anderen Rat zu finden was ich tun kann und wie.
    Mein Kind hat ADHS und eine Entwicklungsstörung im emotionalen und sozialen Bereich. ADHS ist denke ich selbst erklären. Der emotionale Part wirkt sich soweit aus das er es schwer hat mit seinen Emotionen umzugehen und sie sich deutlich äußern. Was sich vor allem bei negativen Gefühlen wie Wut etc bemerkbar macht. Sein Problem im sozialen Bereich ist das der Umgang mit Anderen nicht seinem Alter entspricht, es ist oft deutlich kindlicher. Er war deshalb auch bei einer Therapeutin, aber durch Corona liegt die Therapie seit dem brach.

    Leider macht es ihn dadurch zu einer guten Zielscheibe für Mobbing. Er wurde bereits in der Grundschule geärgert aber da hatte ich das Gefühl das die Lehrer sehr ein Auge darauf haben, und auch ich habe mit meinem Kind offen darüber gesprochen. Mir ist natürlich bewusst das es nicht unbedingt immer die Anderen sind sondern er auch mal über die Stränge schlägt.

    Inzwischen ist er jetzt an der weiterführenden Schule aber das Mobbing hat sich verschlimmert. Er hat nicht viel davon erzählt und auch von Seiten der Lehrer kam nichts dergleichen. In letzter Zeit aber war es sehr auffällig das er Schlafprobleme hatte und morgens immer verschlief.
    Als er heute bei den Hausaufgaben saß bekam er ein Wutausbruch und danach brach er in Tränen aus, war vollkommen fertig, sagte das die Klasse ihn immer ärgert und das er manchmal denkt das es besser wäre wenn er tod wäre.
    Ich denke ich muss nicht sagen das ich total schockiert war und es mir im Herzen weh tat ihn so zu sehen.
    Mir blutet jetzt noch mein Herz wenn ich daran denke.

    Nun behalte ich ihn morgen erstmal daheim und will in der Schule anrufen. Aber ich zweifel das das was bringt.

    Mir macht das Angst das er schon solche Gedanken äußert.

    Ich hoffe hier hat irgendwer Erfahrung wenn das eigene Kind Mobbingopfer ist und kann mir Rat und Tipps geben wie ich damit umgehen soll. Was ich tun kann/sollte um ihm zu helfen, das das aufhört.

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    867

    Standard AW: Mein Kind wird gemobbt

    hallo Jasira,
    ADHS Kinder sind "Problemkinder", und Deinen Kummer und auch Deine Sorge kann ich gut verstehen. Ich habe die ganze Bandbreite bei guten Freunden miterlebt und teilweise auch mitgetragen. Im Nachhinein kann ich dazu nur sagen, dass Kinder mit ADHS in einer " normalen" Schule absolut nicht gut aufgehoben sind. Lehrer mögen zwar Verständnis haben, Kinder jedoch selten oder nie, was naturgemäß zu Spannungen im Umgang mit Deinem Kind und letztendlich auch zu Mobbing führt.
    Hast Du die Möglichkeit Deinen Sohn in einer speziellen Schule unterzubringen? Waldorf oder Montessori wäre eine Möglichkeit, es gibt aber auch Lehreinrichtungen, die besonders auf ADHS Kindr zugeschnitten sind.
    Ein Gespräch mit dem Lehrer ist natürlich einen Versuch wert, wird aber meiner Erfahrung nach auf Dauer keine Änderung bewirken.
    Ich wünsche Dir gute Nerven und die Kraft, Deinen Sohn weitmöglichst zu unterstützen.
    Vielleicht berichtest Du mal weiter, es wäre nämlich ganz schön zu erfahren, was sich so ergeben hat und inwieweit ein Rat geholfen hat

  3. #3
    Registriert seit
    09.11.2020
    Beiträge
    2

    Standard AW: Mein Kind wird gemobbt

    Ja mich hat das schwer getroffen aber ich versuch das vor meinem Kind zu verbergen um es nicht zu verunsichern. Eine starke Mama im Rücken macht es leichter als eine traurige schockierte. Und ja ich sehe das auch so das Kinder mit besonderen Bedürfnissen an normalen Schulen untergehen, aber leider gibt es im Ort nur eine normale Förderschule und eine mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, was auf ihn nicht zutrifft.

    Da ich nicht mobil bin sind andere Schulen halt schwierig. Würde ihn auch lieber auf eine Schule schicken die mehr auf seine Bedürfnisse passt. Und selbst zahlen kann ich die Schule nicht, muss also auch eine staatlich finanzierte Schule sein.
    Geändert von Jasira (10.11.2020 um 14:20 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    867

    Standard AW: Mein Kind wird gemobbt

    Hallo Jasira
    Eltern mit einem ADHS Kind können unter bestimmten Voraussetzungen Leistungen wie z.B. Lerntherapie, Inklusionsbetreuung oder Schulbegleitung in Anspruch nehmen. Ebenso gibt es ein zentrales adhs-Netz. Schau da mal im Internet. Wegen der vorgenannten Leistungen würde ich mal bei der Gemeinde nachfragen. Ebenso gibt es für Dein Kind Sonderregelungen für den Schulbesuch. Diese Regelungen sind -soviel ich weis-allerdings in den Bundesländern unterschiedlich. Diese Regelungen müssen von der Schulleitung und dem Lehrer befolgt werden. Voraussetzung -wie könnte es in Deutschland auch anders sein- ist ein Antrag.
    Auf Dauer wirst Du wahrscheinlich schon eine Unterstützung brauchen. Trotz aller Elternliebe ist die eigene Kraft auch mal erschöpft. Man braucht eine Pause zum Durchatmen um für sein Kind so da zu sein, wie es das benötigt.
    Ich hoffe, Du hast hier zumindest ein klein wenig Hilfe erfahren und kannst mit dem einen oder anderen Tipp etwas anfangen.

    LG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •