Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Virusmutationen immer gefährlicher, immer ansteckender, immer tödlicher ...

  1. #1
    Registriert seit
    13.02.2021
    Beiträge
    4

    images/icons Virusmutationen immer gefährlicher, immer ansteckender, immer tödlicher ...

    Wir erinnern uns noch an die Aussagen von einigen Virologen und Politikern am Anfang des Jahres 2020 als das Wuhan-Virus auftauchte. Filme über Tote in den Strassen wurden damals schnell gelöscht und als gefakter Horror bezeichnet. Nun haben wir mehr als 2 Millionen Coronatote und der Begriff "Jahrhundertpandemie" ist allgemein akzeptiert.
    Wie werden sich nun die Mutationen auswirken ? Helfen die Impfungen und die vielgepriesene Herdenimmunität ?
    Fakt ist, keiner weiß es ! Einige Experten finden eine Inzidenz von 50 ganz brauchbar, andere empfehlen 30 und natürlich gibt es noch die Extremmeinung "Nullcorona" bzw. Nullinzidenz.
    Es gibt so an die 100 Millionen Coronainfektionen und dementsprechend viele Mutationen. Einige dieser Mutationen sind deutlich gefährlicher als das ursprüngliche Sars-Cov-19 Virus. Und es wird mit hoher Wahrscheinlichkeit zukünftig noch weitaus üblere Mutationen geben. Impfung und Herdenimmunität werden dann zu leeren Schlagworten, die Virusmutationen haben die Welt fest im Griff !

    Warum schreibe ich das hier ? Ganz einfach, weil die Wahrheit von den Medien unterdrückt wird. Wenn der Lockdown noch ein paar Monate andauert dann sind viele Kleinunternehmen schlichtweg Pleite. Ärmere bzw. verschuldete Staaten werden ihre Bürger nicht mehr unterstützen können und letztendlich wird es sich kaum noch ein Land leisten können eine strenge Quarantäne durch zu führen. Das bedeutet viele extrem verschuldete Staaten, verschuldete Bürger, überlastete Krankenhäuser und ein mutierendes Virus das sich vielleicht jahrelang austobt. Das kann man der Bevölkerung aber nicht sagen, denn Viele sind jetzt schon mit dem Geld und den Nerven am Ende.
    Wir sehen uns bei der 3. Welle !
    Geändert von Virusmutation (13.02.2021 um 11:33 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    12.02.2017
    Beiträge
    8

    Standard AW: Virusmutationen immer gefährlicher, immer ansteckender, immer tödlicher ...

    ja, der Horror ist wohl noch lange nicht vorbei !

  3. #3
    Registriert seit
    24.02.2021
    Beiträge
    4

    maskeschoen AW: Virusmutationen immer gefährlicher, immer ansteckender, immer tödlicher ...

    Genauso wie es Unfälle in Kernkraftwerken gibt, Meteore vom Himmer fallen, Diktatoren Kriege führen oder Börsen crashen: shit happens !
    Schon vor 30 Jahren (!) war eine Pandemie überfälig. Wer davor warnte war ein Verschwörungstheoretiker. Nun haben wir das Problem mit Covid und es beutelt speziell Demokratien ganz besodners. Am Ende wird China als Weltwirtschaftmacht Nr. 1 da stehen. Mal sehen ob sich die Amis das gefallen lassen !
    Im Moment sieht es bei uns wohl so aus, als würde sich eine Art Gleichgewicht zwischen Maßnahmen und Ansteckung einstellen. Hoffen wir, dass es dabei beleibt ! Falls es sich tatsächlich um ein generiertes oder zumindest manipuliertes Virus handelt, wird natürlich eine noch bösartigere Mutation die gegenwärtigen Mutanten ablösen. Dann gute Nacht!

  4. #4
    Registriert seit
    29.10.2015
    Ort
    Die Welt
    Beiträge
    452

    Standard AW: Virusmutationen immer gefährlicher, immer ansteckender, immer tödlicher ...

    @Cass und alle Vorschreiber,

    was untermauert faktisch dieses hier dargestellte Horror-Szenario, das bis heute nicht eingetreten ist? Und mit hoher Wahrscheinlich auch nicht eintreten wird.
    Die meisten Horror-Prognosen der sog. Pandemie Experten lagen voll daneben!
    Die Fallzahlen sinken und Jahreszeitlich befinden wir uns noch immer in einer Phase in der Erkältungskrankheiten Konjunktur haben.... wie jedes Jahr im Winter/Frühjahr

    Inzwischen habe ich einige Bekannte (davon einige auch deutlich älter als 65!) die mit dem Virus infiziert und auch krank wurden. Keiner davon ist gestorben. Alle wieder genesen.
    Die Krankheit fühlte sich nach Aussage der Betroffenen an wie ein etwas schlimmerer/hartnäckigerer grippaler Infekt. Nicht mehr aber ganz gewiss auch nicht weniger.
    Ein paar haben noch ein wenig Konditionsprobleme bei anstrengenden Tätigkeiten. Aber das ist meist so wenn jemand länger erkältet war und Fieber hatte.
    Danach reisst keiner sofort wieder Bäume aus....

    Das einzige was man mit den ganzen Massnahmen bestenfalls erreicht hat ist, dass die ganze Welle reichlich in die Länge gezogen wurde.
    Heute früh bin ich mit meiner Frau durch eine Geschäftsstrasse spaziert. X-Geschäfte haben inzwischen aufgeben müssen, ihre Pforten für immer geschlossen, weil die grossspurig versprochenen Hilfen nicht angekommen sind.
    Kleinbetriebe das Kurzarbeitergeld für ihre MA sogar aus der eigenen Tasche vorstrecken mussten, weil die sog. Bundesagentur für Arbeit nicht in die Pötte gekommen ist.
    X-Existenzen aus dem Handgelenk heraus und mit massivsten Drohungen der Staatsgewalt gegen Massnahmenverletzungen einfach so vernichtet.

    Was für eine Botschaft der Hoffnung habt ihr für all diese Menschen die nun vor dem Aus, den Scherbenhaufen ihres Lebenswerkes stehen?
    Oder habt ihr keine Hoffnung mehr? Habt ihr restlos den Glauben an die Natur verloren, dass unser Immunsystem auch für diese Krankheit selbst eine intelligente Lösung finden wird?
    Das würde mich einmal ernsthaft interessieren?

    Und wer diese Impfung für die ultima Ratio hält, der muss sich klar vergegenwärtigen, dass er mit dieser Impfung Millionen und Abermillionen gesunde Körperzellen opfern muss, um eine Immunität aufzubauen.
    Denn jede mit diesen mRNA oder auch DNA Impfstoffen kontaminierte Zelle muss, bzw. wird von den Killer-Lyphozyten eliminiert.

    Diese erste Impfung wird vielleicht noch relativ spurlos an den Geimpften vorbei gehen. Doch was geschieht mit den Menschen wenn diese Methode diese Impfstoffklasse zum neuen Standard wird???
    Habt ihr darauf eine Antwort?

    Gruss
    Compliance

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •