<style type="text/css"> BODY,.aolmailheader {font-size:10pt; color:black; font-family:Arial;} a.aolmailheader:link {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;} a.aolmailheader:visited {color:magenta; text-decoration:underline; font-weight:normal;} a.aolmailheader:active {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;} a.aolmailheader:hover {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;} </style> Unser Sohn hat sich 2008 erhängt, obwohl in den letzten Wochen/ Monaten vor seinem Selbstmord keine Anzeichen von Depressionen oder Selbstmordabsichten zu erkennen waren.


Im Gegenteil: Wir hatten von Ihm den Eindruck, als wenn er sich auf ein Date mit irgend jemanden vorbereitet.
Er war uns gegenüber positver eingestellt als in den Jahren vorher.


Ich weiß, dass er im ICQ gechatet hat und dass er auch über mich und meine Frau nicht immer ein gutes Wort übrig hatte.

Wie groß ist die Gefahr, daß man im ICQ gemobbt wird ?

Irgendwer wusste, wer er ist und hat ihm möglicherweise angedroht es zu veröffentlichen.


Ich war schon bei einigen Psychotherapeuten, habe aber den Eindruck, dass dieses Problem oder die Gefahr von Mobbing durch chat bzw. ICQ leider noch nicht bewusst ist.


Welche Einrichtungen könnten uns bei der Bewältigung dieses furchtbaren Ereignisses weiterhelfen ?

Wie läuft ein Chat mit ICQ ab und wer könnte meinen Sohn eventuell erpresst oder gemobbt haben?



Wir bedanken uns für Eure Hilfe