Es ging darum das mein Therapeut mir damals jemand empfohlen hatte der eigentlich nur für alleinerziehende Frauen zur Seite stehen sollte, ich sollte aber trotzdem zu ihm gehen, hab keine Kinder.
Eines Tages rief er 11 mal hintereinander an, da ich von seiner penetranten Art sich ja so einzufühlen genervt war, glaubte ich er stalkte mich telefonisch weil er was von mir wollte.
Kurz darauf ein Brief von seiner Arbeisstelle, ob ich denn zufrieden sei, ja betonte ich aber er lies nicht locker, ich schrieb ihm das ich bereits in der Lage sei alleine Arbeit zu suchen, doch er wollte weiterhin meine Bewerbungen abgeben, das kam mir so vor als behandelte er mich wie eine behinderte Person, echt unerhört,zum Glück hörte das mit der Zeit aber auf.
Zu dem gehe ichsicher nie wieder.