<!--[if gte mso 9]><xml> <w:WordDocument> <w:View>Normal</w:View> <w:Zoom>0</w:Zoom> <w:HyphenationZone>21</w:HyphenationZone> <w:Compatibility> <w:BreakWrappedTables/> <w:SnapToGridInCell/> <w:WrapTextWithPunct/> <w:UseAsianBreakRules/> </w:Compatibility> <w:BrowserLevel>MicrosoftInternetExplore r4</w:BrowserLevel> </w:WordDocument> </xml><![endif]--><!--[if gte mso 10]> <style> /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman";} </style> <![endif]--> Hallo blondes komma.
Danke für den Link



Aber ich hab nicht vor zu resignieren, hinzunehmen, was ist, ist wie es ist.
Da ist mir der Sieg von Asterix und Obelix über das Haus was verrückt macht lieber.
leider werde ich von Meiner Stadt, als Prozesshansel diffamiert, einer weiteren Feststellung damit ausgegrenzt, Einem Spinner nicht auch noch die PKH bewilligt werden muß, die Willkür der Düsseldorfer Straßennordnung anzugreifen. Für „Meine Stadt“ ist die Angelegenheit damit erledigt. Die Verfassungsrechtsprechung mit einem Nichtöffentlichen Bescheid, entschieden habe, dass die Richtlinien Art.5 Abs.3 GG. Nicht mehr zu jeder Zeit, an jeden Ort, in jeder Art und Weise Genehmigt werden muss.
Was du verstehen muss Meine Stadt, Deine Stadt behauptet allen ernstes die Verfassungsrechtsprechung habe, obwohl Art. 79, Abs. 3 die Änderung der ersten 19 Artikel unterbindet? die Grundrechtweisung Art.5 Abs,3 GG aus der Verfassungsordnung gestrichen.

Mit freudlichen Gruß
Grupp