Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ostern ist wieder in arbeit..

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8

    Standard ostern ist wieder in arbeit..

    Hallo!
    Geschafft! Seit 20.09.2010 habe ich aus eigener Kraft wieder eine Arbeit. Und habe letzte Woche großes Lob meiner Vorgesetzten bekommen.
    Und jetzt eine Info an den super - tollen Psychobabel:
    eine Krankschreibung kann helfen sich erst einmal den massiven und menschenunwürdigen Druck vom Job-Center
    vom Hals zu schaffen. Denn nach einem Mobbing- Trauma braucht man Zeit sich wieder zu orientieren.
    Nach 2 monatigem Luftholen und mich wieder Finden , habe ich vorsichtige 3 Bewerbungen geschrieben.Und es ht geklappt!! Mein Arzt hat mich krank geschrieben ,bis ich eine Arbeit hatte. Er ist ja auch nicht blöd und kann sehr wohl unterscheiden ,ob man arbeitsscheu ist oder nicht. Es war eine schlimme Zeit ,nach der Künigung,aber mein Arzt hat mir diesen Schutzraum gewährt,denn ich hatte einfach keine Kraft mehr,sowohl geistig ,als auch körperlich.
    Meine neue Arbeit macht viel Freude.
    Also, alle die Ihr solch furchtbare Situationen erlebt: Es geht weiter!! Kurz durchatmen und versuchen nach vorne zu schauen. Ich war am Boden und konnte mir keine Zukunft vorstellen... wollte mich einfach auflösen. Versuchen lösungsorientiert nach vorne zu schauen. Das ist sauschwer in dem Moment, wo man ganz unten ist. Aber das zornige und verletzte Zurückblicken hilft für das Weitergehen nicht.
    ICH WÜNSCHE ALLEN BETROFFENEN VIEL MUT UND KRAFT. IHR SCHAFFT DAS!!!

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: ostern ist wieder in arbeit..

    Hallo Ostern

    Herzlichen Glückwunsch zu deiner Erkenntnis und dem neuen Job!

    Ich habe mir damals gedacht, dass keine Rückmeldung mehr kommt weil du stocksauer auf meinen Kommentar warst.
    Der Klugscheisser und Besserwisser...!

    Beachtenswert, dass du es in die Richtung gelenkt hast: "Na dem Arsch werd ich's zeigen!"

    Sooo supertoll bin ich nicht. Aber ich habe eine eigene Meinung. Die muss gewiss nicht jeder teilen. Das macht mich zuweilen zum Zankapfel den ganz gewiss nicht jeder leiden kann. Zumindest für den Moment.

    Ich-Botschaften werden oft von meinem Umfeld als übertriebene Selbstdarstellung interpretiert. Aber sie sind und bleiben signifikantes Merkmal von Menschen mit einem starken Selbstbewusstsein/Selbstvertrauen und dem Willen sein Geschick in die eigenen Hände zu nehmen, statt es anderen zu überlassen über sie zu entscheiden.
    Mit diesem Attribut ausgestattet wird man immer umstritten sein. Aber lieber bin ich umstritten als "Everybody's Darling, Everybody's Depp"

    Ich hoffe du teilst wenigstens die Auffassung, dass es besser ist zu sagen "Ich werde...." statt das nichtsagende und die Eigenverantwortung verleugnende "Man sollte....." Und mit deinem schliessenden Wort:

    Also, alle die Ihr solch furchtbare Situationen erlebt: Es geht weiter!! Kurz durchatmen und versuchen nach vorne zu schauen. Ich war am Boden und konnte mir keine Zukunft vorstellen... wollte mich einfach auflösen. Versuchen lösungsorientiert nach vorne zu schauen. Das ist sauschwer in dem Moment, wo man ganz unten ist. Aber das zornige und verletzte Zurückblicken hilft für das Weitergehen nicht.


    trifft es auf den Punkt. Wenn also das Krankschreiben den Zweck erfüllt, dass eine Neuorientierung stattfindet bin ich vollkommen einverstanden.
    Es kann nur ein Anlauf für den Neustart sein und darf sich nicht als chronische Flucht etablieren in der der Mensch, welcher dahinter steht, am Leiden zerbricht.

    Ist es schlecht einmal zu hören, dass es Menschen gibt die sich erfolgreich zur Wehr gesetzt haben und nicht unter die Räder geraten sind, welche andere über sie hinwegrollen wollten?

    Bedenke: Auch du könntest Opfer deiner eigenen Vorurteile werden. In der Form, dass wenn du das Gleiche jemandem aus deinem neuen Umfeld zuteil werden lässt, wie soeben mir, der Betreffende dir dies verdammt übel nehmen könnte und eine Jagd auf DICH eröffnet.

    Das Leben ist ein einziger Antagonismus. Und wenn man heute voll des Lobes über dich spricht, kann morgen wegen einem Furz das Gegenteil eintreten.
    Was tust du dann?


    Ich wünsche Dir, dass es wie beschrieben bleibt und Du die richtigen Schlüsse aus dem Erlebten gezogen hast. Die Ursachen für Dein Mobbing analysiert hast und damit gut gerüstet bist, dass Dir so etwas nicht wieder passiert.


    Good Luck

    Gruss Martin



  3. #3
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8

    Standard AW: ostern ist wieder in arbeit..

    Also da bin ich einfach platt über soviel Selbstverliebtheit... ich habe mir mit Sicherheit nicht meine Arbeit gesucht ,um es irgendeinem A.. zu zeigen. ich habe mir mit letzter Kraft meine Arbeit gesucht,um meinen A.. zu retten und wieder ein menschenwürdiges Leben ohne Hartz zu führen.
    Wie wichtig nimmt sich eigentlich "unser" Psychobab.? Mit Zurechtweisungen an Menschen,die sowieso schon ganz unten sind, sollte vorsichtig und äußerst dosiert umgangen werden. Bitte nicht noch mehr nachtreten... es reicht auch schon so.
    Jeder geht auf seine ihm ganz ureigene Weise mit solchen Dingen um... und Formulierungen ,die nach Klugscheißern oder Zurechtweisen klingen ,sind da ziemlich gefährlich. Manch einer könnte da bis zum Selbstmord gehen. Ich war nah dran. Und da schmerzt jegliche Formulierung in diese Richtung. Auch wenn es gut gemeint ist.
    Ich rufe allen zu, die in einer solch schlimmen Lage sind... haltet durch! Es gibt einen Platz für Euch... weitergehen, mit all den Schmerzen und Verletzungen... Ihr tut es für Euch selbst!!! Ihr seid es wert!!! und es geht weiter... teilt Euch guten Freunden mit ... bittet um Hilfe,auch wenn das schwer ist. Ja , es ist sauschwer und es bleiben Narben zurück. Doch Ihr habt die Chance gestärkt aus all dem hervorzugehen. Ganz sicher. Nur Euch aufgeben dürft Ihr nicht.
    Alles Liebe und Gute und viel Kraft wünscht Euch ostern

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: ostern ist wieder in arbeit..

    Botschaft angekommen!

    Ich halt mein Maul.

    Alles Gute für die Zukunft

    Martin

  5. #5
    Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    6

    Standard AW: ostern ist wieder in arbeit..


    @ Psychobabbel - das wäre aber schade wenn Du Dein Maul halten würdest Psychobabbel. Es gibt in einem Forum, gerade wenn es um Mobbing geht, viele unterschiedliche Meinungen. Sind wir da etwas toleranter !

    @ ostern - kompetent ist nicht gleich selbstverliebt! Psychobabbel hat schon Vielen hier geholfen. Das solltest Du mit Deiner sehr persönlichen Sicht nicht abwürgen.




  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: ostern ist wieder in arbeit..

    Hallo Klosterbräu

    Ich habe Ostern wohl sehr geärgert u.a. mit dem Satz

    "Beachtenswert, dass du es in die Richtung gelenkt hast: "Na dem Arsch werd ich's zeigen!".

    Damit hab ich mir angemasst, dass der Erfolg durch meine Intervention zustande kam. Das ist eine rethorische Konstellation die ich einfach übersehen habe. So meinte ich es gar nicht, habe aber meine Worte nicht weise gewählt. Da kann man mal sehen was eine schnell dahergeschrieben Formulierung in der Beziehung ausmacht. Da ging mir das Feingefühl für die Situation von Ostern vollkommen ab. Vielleicht hat Ostern sogar richtig recht wegen der Selbstverliebtheit und Selbstüberhöhung. Habe jedenfalls länger und intensiv darüber nachgedacht. Für mich ein, wenn auch nicht schönes, dafür aber sehr wertvolles Feedback.

    Deshalb ist Ostern, eigentlich völlig zu recht, richtig sauer auf mich. Zum Streiten braucht es immer zwei. Also hab auch ich mich aus der Sicht von Ostern der Person oder auch schon Anderen gegenüber nicht so verhalten, wie dies in der Erwartungswelt des Gegenübers angemessen erscheint. Der Eine mag mir das verzeihen, der andere nicht. Das muss ich akzeptieren. Das kann ich akzeptieren.

    Ostern hat einen Weg für sich gefunden. Das ist zu würdigen und zu respektieren!
    Und um dem Konflikt, von dem keiner was hat, nicht weiter oder gar verletzend Nahrung zu geben, sollten dies alle anderen auch tun.

    Das ist die, von Ostern, von mir geforderte Toleranz vor der Meinung von Ostern. Ist für mich okay. Ich habe es verstanden.

    Deshalb möchte ich noch ein letztes sagen: "Ostern, Entschuldigung für mein anmassendes Verhalten! Und danke für den Fingerzeig, wo der Weg zurück zum Boden ist!"

    Gruss Martin
    Geändert von Herbert 44 (15.01.2011 um 16:47 Uhr) Grund: Ergänzung

  7. #7
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    8

    Standard AW: ostern ist wieder in arbeit..

    hallo Babbel..... Deine Antwort ist stark.... kann ich voll akzeptieren.
    bin froh,daß es nicht ausufert.... eine gute Konversation!!! Danke nochmals! Gruß von ostern

Ähnliche Themen

  1. Frohe Ostern
    Von cinderella467 im Forum Mobbingforum, Diskussion über Themen die nicht eingeordnet werden können
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2016, 17:36
  2. Frohe Ostern
    Von cinderella467 im Forum Mobbingforum, Diskussion über Themen die nicht eingeordnet werden können
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 13:44
  3. Frohe Ostern euch allen!
    Von Gina B. im Forum Mobbingforum, Diskussion über Themen die nicht eingeordnet werden können
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 17:16
  4. Re:arbeit
    Von kay im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •