Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Erbauseinandersetzungen sind ein toller Gradmesser für Familien

  1. #1
    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    4

    Ausrufezeichen Erbauseinandersetzungen sind ein toller Gradmesser für Familien

    da schlitzen sich manche schon für ein paar tausend Euro gegenseitig auf.

  2. #2
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    251

    Standard AW: Erbauseinandersetzungen sind ein toller Gradmesser für Familien

    Hallo

    Da würden sich manche für wesentlich weniger aufschlitzen.


    Grüße Hundkatze

  3. #3
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    106
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: Erbauseinandersetzungen sind ein toller Gradmesser für Familien

    .................

  4. #4
    Registriert seit
    15.07.2016
    Beiträge
    106
    Blog-Einträge
    9

    Standard AW: Erbauseinandersetzungen sind ein toller Gradmesser für Familien

    Das verbale Messer richtet mehr schaden an!
    Meine Oma suchte zur seiner Zeit jemanden der ihr Hilft mit dem Vermerk: " Wer mir hilft bis ich nicht mehr bin, bekommt einmal alles"
    Sie sagte das vor 2 Jahrzehnten damals zu mir ( Enkel ). Ich versprach ihr damals wenn keiner ihrer Töchter will damm helfe ich ihr und bin für sie da.
    Als es soweit war fragte sie mich was ich und meine damalige Freundin denn machen und das sie jetzt schön langsam Hilfe brauche. Wie einigten uns darauf das sie zuerst ihre Töchter fragen würde da mich diese sonst Wahrlich in der Luft zerreisen würden. Dies tat sie dann auch und fragte eine die ihrer Meinung am besten wäre. Jedoch hielt sie es nicht lange aus bei der Oma. Die beiden anderen Töchter unternahmen wahrlich alles damit diese vom " Erbvertrag " zurück tritt. Beschimpfungen, hetze und auch taten brachten sie dazu aufzugeben und vom Vertrag zurück zu treten. Sie war wahrlich entnervt als ich mal zu Besuch bei Oma war und sie gerade auszog. Sie sagte damals: " Es war die Hölle! Mach es selbst mit dann weist du wie das ist!" Auch ich hörte damals wirklich derbe Sachen....auch von seiten der Oma, die geschehen sind wonach man sehr gut versteht warum sie das weite suchte. Als die Tochter dann weg war fragte uns ( Mich und Freundin ) wieder ob wir denn nicht einziehen wollen. Und wieder sagte ich nein und sie solle die verbleibenden beiden nochmal fragen ob diese nicht jetzt wollen. Denn was würden diese Töchter machen wenn ich einziehen würde?! Ok. Sie fragte die beiden übrigen. Tochter eins wollte nicht. Sie machten ihr den Vorschlag bei ihnen in den Keller zu ziehen. Weit weg von ihrem Zuhause. Das wollte aber Oma nicht und lehnte ab. Die 2te Tochter ebenfalls nicht denn diese hatte gerade viel Geld von ihrem Mann geerbt und lebte ein " Prahlhans " leben. Casino etc. war an der Tagesordnung. Übernachtungen in Hotels etc. Als Oma sie fragte sagte sie: " Es geht momentan nicht bei mir. " Angemerkt sei das sie nichts zu tun hatte. Keine Arbeit...nichts null nada. Zum Schluss kam Oma wieder auf mich zu und wir redeten darüber Stundenlang. Sie erinnerte mich auch daran was ich einmal versprochen hatte, dass ich da wäre wenn sie mal so weit wäre. Ich sagte dann zu und wir zogen zu ihr. Und ab da begann das " Horror-Glashaus". Mit der Zeit hörte ich Sachen die meine Mutter verbreitet hat, wo sich einem die Nackenhaare aufstellten. Von Erbschleicher,dass ich es verhindert hätte das sie gefragt würden ob sie Oma helfen wollen u.s.w. war noch das geringste. Eines der Schlimmsten Sachen was damals passierten war, dass Mutter versuchte Oma so weit zu bringen das ich ausziehe. Sie trichterte ihr stetig ein das ich nicht auf Arbeit sondern bei ihr wäre, sie bedrohen würde,und so weiter. das machte sie fast schon regelmäßig. Anrufe auf meiner Arbeit waren unter anderem die Folge da Oma öfter dort angerufen hat und es sehr wichtig sei mit mir zu reden. Als sie mich holten und ans Telefon ging wurde sofort aufgelegt. Wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht warum da jemand anruft, mich sprechen will und dann auflegt. Aber es war ein Kontrollanruf von Oma ob ich in der arbeit sei. Im verlauf wurde es immer schlimmer. Sie rannte einmal halb nackt durch das dorf in ein lokal wo ich oft war. Zuletzt kam der Wirt einmal lachend zu mir und sagte, dass er gerade meine Mutter im haus gesehen hat. diese sei halb nackt vor einer Türe gestanden und hat zu ihm gesagt: " Kannst du mir die Türe hier aufmachen? Da drinnen ist viel Geld verdient! In dem Zimmer lagen 2 Gastarbeiter. ( Pendler ) Schämte mich in Grund und Boden damals. Auch kam mal eine frau zu mir und fauchte mich an: " Hey! Du! Du bist doch der Sohn von ****** ******! Ich sagte mittlerweile ja aber das ich nichts mit meiner Mutter zu tun hätte. musste mich stetig rechtfertigen. nunja... Alles ging soweit indem Mutter die Oma soweit bearbeitete, dass sie glaubte ich sei bei ihr und würde sie beleidigen , schimpfen etc. Ich kam eines tages heim von der Arbeit und Oma war in voller Montur ( Jacke etc. ) in der Küche am Telefon. Sie winkte mich zu ihr und sollte zuhören was meine Mutter sagte. ich horchte mit und war entsetzt und wütend zugleich. ich zückte mein Handy und nahm alles auf damals was zu verstehen war: Sie sagte am Telefon:
    Mutter: Nein...ich sage dir doch er ist hier.
    Oma: Das glaube ich dir nicht. Ich weis wo er ist.
    Mutter: Er ist hier und beleidigt mich...dieser Verbrecher!
    Oma: Erzähl doch nicht sowas....ich weis doch wo er ist. ( klar weis sie das...stehe ja neben ihr )
    Mutter: Hör zu! Ich warne dich Mama. Wenn ich nur die geringsten Anzeichen merke, wie damals als ich hier her gezogen bin, mich in Grund und Boden schlecht gemacht hat...... ( Damit wollte sie rechtfertigen warum sie halb Nacht zu den Männern wollte und die Leute im Dorf sich darauf hin das maul über sie zerrissen)
    Oma: Kom ******* hör auf. Ich weis wo er da war. ( Wusste sie auch....Gastwirt hatte es ihr selbst bestätigt und was sie tat.)
    Dann...als sie merkte das sie nicht weiter kommt und mich nicht bei Oma schlecht machen kann gingen die Drohungen los!
    Nach etlichen gesprochenen texten sagte Mutter dann zu ihr:
    Mama?! Ich habe hier jemanden...der wenn auf ihn drauf haut dann wächst kein gras mehr!
    Oma: Sagt nix....sprachlos.
    Halte dich daran ( Das Oma mich rauswerfen soll ) sonst ist er weg!
    Er ist der größte...blablabla.....
    Oma: Ja willst du ihn umbringen lassen?
    Mutter: Ich sage jetzt gar nichts mehr! halte dich daran......wird leiser.....(Legt einfach auf )
    Ab hier erführ ich erst das ganze Ausmaß..was mutter veranstaltet hat...über jahre hinweg! Eigene Mutter...will mich beseitigt wissen...nur wegen der Erbschaft!
    Danach erführ ich das sie mutter vor 2 Stunden schon einmal angerufen hat. Sie hätte um Hilfe gebeten wegen mir usw. Ich wäre bei ihr und nicht auf der Arbeit. Darauf hat Oma einen Bekannten angerufen der sie zur Bushaltestelle fuhr. Sie standen weiter entfernt und beobachteten ob ich aus dem bus steigen würde. tja....wer sollte da aussteigen? Ich natürlich..wer sonst. Sie sahen es und wussten das ich nicht bei Mutter sein konnte. War ein Firmenbuss....da kannst du nicht als Fremder zusteigen und aussteigen.
    Sie führen dann schnell heim. Ich latschte aber ruhig und Müde von der arbeit nachhause. Wusste ja nicht das ich beobachtet wurde zu dem Zeitpunkt. Während dessen rief Mutter wieder bei ihr an und behauptete ich sei bei ihr. Als ich zuhause ankam winke mich Oma zu ihr zum Telefon und ab da bekam ich dieses Telefongespräch mit und ich wurde Informiert was los ist und wie ihr Mutter zu setzte wärend meiner Abwesenheit. mein Glück...Mutter hatte Spätschicht verwechselt mit Frühschicht und dachte ich sei in der Arbeit. Sonst hätte ich eventuell nie erfahren was los ist.
    Dieses Telefonat...habe ich heute noch gespeichert. Werde ich auch nie löschen.
    Aber Mutters Drohung wonach sie jemand hätte der mich umbringen soll...sollte noch war werden.
    Oma erzählte mir an da wann sie wieder mal anrief. Ich nahm es schon gar nicht mehr ernst und Oma eigentlich auch nicht. Sie guckte zwar ab und zu fragend aber auch das ignorierte ich...es war mir einfach zu blöd. ich saß wieder einmal im Lokal und genoss meine Pizza. dann kamen typen rein in das Lokal. Ganz normal und nichts besonderes. Es wurde jedoch schnell auffällig und es kamen " Vergleiche" die mich anstacheln sollten? Sachen wie: "Hier im Dorf muss einer sein der seine Mutter bedroht und ums Erbe bringen will". Die Angriffe wurden immer gezielter.
    Ich hatte die Schnauze voll...sagte nichts....stand auf und wollte ihn " Eines besseren belehren". In dem Moment aber war da noch ein anderer Gast...der sich ebenfalls angesprochen fühlte. Dieser ging zum " Redner " hin und der dropp war im wahrlich 5 Sekunden gelutscht. War wohl irgend so ein Kampfsport Type. Ging ganz schnell und dieser Typ war bedient. ( Wahrscheinlich mein glück! ) Wir gingen dann dem anderen bis in den Biergarten nach um zu sehen was er tut. Ich sah dann wohin er gegangen ist.......direkt zum Haus meiner Mutter....wo er auch rein ging. Ab da kam mir wieder das Telefongespräch in den Sinn wo meine Mutter damit drohte mich beseitigen zu lassen wenn ich nicht gehe oder Oma das veranlasst. Die eigene Mutter will ihr eigenes Kind beiseite räumen lassen! Selbst zu faul um Oma zu helfen aber wenn ein anderer kommt soll er es auch nicht tun. Unglaublich nur! Oma meinte ich sollte doch zur Polizei gehen. Tat ich aber nicht. Aufnahme von der Morddrohung, zeugen im Lokal...hätte alles gehabt aber tat es dennoch nicht. Bis heute weis Mutter nichts davon dass ich ein brisantes Telefonat von ihr habe. ich ignorierte sie völlig. Blockte ab wenn ich irgend etwas hörte. Diese frau ist für mich gestorben.
    Tja...es folgten Jahre die kein Zuckerschlecken waren. Gerüchte die sie in die Welt setzte, Oma weiter bedrohte usw. waren an der Tagesordnung. Die Jahre vergingen....und Oma verstarb mittlerweile.
    Ich organisierte die Beerdigung und lud alle ein. Bei Mutter waren wir uns nicht sicher ob sie kommen würde also Informierten wir sie 1x per Brief/Post. ( den sie am nächsten tag hatte, ein Schreiben legten wir direkt selbst in den Briefkasten und zuletzt baten wir die Kinder sie zu informieren das Oma verstorben sei und ab wann die Beerdigung ist. Und wie zu erwarten war scherte es mutter nicht und sie blieb der Beerdigung fern mit der Ausrede...sie habe es nicht gewusst. Nuja..war zu erwarten. Bis heute machte sie absolut nichts am Grab obwohl sie in 5 Minuten dort wäre. Einmal hat sie ein Foto zu einer Schwester von ihr, vom Grab geschickt mit den Worten das sie es gerichtet hat damit es besser aussieht. Blöd nur das sie denkt ich habe mit ihnen keinen Kontakt...und ein Foto hatte sie schon seit 1 Woche von mir erhalten. Bis heute hat sie sich auch nicht darum gekümmert. nunja... Ich bekam dann eine Aufforderung zur zeitnahem überweisen ihres Pflichtteils...geschrieben auf einem Stück abgerissenen Karton. Ich habe ihr gar nichts überwiesen und es kam auch nichts mehr von ihr. Die Jahre sind nun vorbei an dem sie etwas machen und einfordern hätte können.
    Sorry für den langen text.
    Tja....so können tatsächlich Sachen passieren die man sonst immer nur im Fernsehen sieht.
    Bis heute meide ich jeglichen Kontakt zu ihr. Sie versucht bis heute noch zu erklären warum sie nichts erbte und das immer noch auf kosten von mir aber das ist mir egal.
    Das letzte mal wo ich bei ihr war ( Vor 18 Jahren ) war sie wiedermal berauscht von Tabletten und Alkohol und sie bat mich herein zu kommen. Und sie sagte: Ich wollte niemals Kinder. Scheiß Kinder! Die gehören alle vernichtet wenn man keinen Nutzen von ihnen hat! Den nutzen sah ich bei ihr. Stiefbruder...ein hampelmann der sie von vorne bis hinten bedienen muss und dem sie auch das Geld weg nimmt und er auch noch fragen muss wenn er 5 Euro will.
    Aber auch Oma war nicht astrein wie ich später erführ. Sie sagte jedem immer genau das was er hören wollte. egal ob schlecht oder gut. Nur um etwas " Unterhaltung " zu haben. Später war es der " Notknopf " zum Unterhalten. kam ja immer irgend wer oder rief wer an.
    Das sind Erbauseinandersetzungen. Haleluja.
    Geändert von Seage (15.11.2018 um 10:20 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Asylanten werden bevorzugt gegenüber Alten und kinderreichen Familien und so werden gesetzlich Krankenversicherte verarscht
    Von Hurtz im Forum Mobbing von Senioren, Mobbing von älteren Menschen im Alltag,
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.05.2017, 13:14
  2. Erbschaftsstreit, Erbschleicher, Erbauseinandersetzungen ,
    Von Admin im Forum Mobbingwebseite, Webseite gegen Mobbing, www.Mobbing.net
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 21:57
  3. Erbauseinandersetzungen, unseriöse Verträge mit Senioren, Erbschleicher, Entmündigung, Sterbehilfe,
    Von Admin im Forum Mobbing von Senioren, Mobbing von älteren Menschen im Alltag,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2013, 08:57
  4. Sind Prangerseiten legal ? Oder sind das gesetzeswidrige Publikationen ?
    Von § § § im Forum Prangerseiten, Hass-seiten, fakes, Mobbing auf Webseiten, Antiprangerseiten,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •