Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Besserwisser:Die fünfte Anzeigen-Androhung vom Rentner

  1. #1
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3
    Blog-Einträge
    1

    Standard Besserwisser:Die fünfte Anzeigen-Androhung vom Rentner

    Guten Abend hier.
    Ich freue mich das es so ein Forum gibt.
    Mein Nachbar Rentner ist jemand der alles besser weiß,alles besser kann und vor allem immer Recht hat.Alles was ihn nichts angeht,wird auf meinen Gundstück kritisiert und mit Drohungen wenn das nicht in 2 Stunden weg ist gibt´s ne Anzeige,,,,,, belegt.
    Jedes Geräusch jede Ankunft auf meinen Grundstück wird von dem Rentner-Ehepaar überwacht.Wenn ich etwas im Garten mache zB.etwas Anschrauben,dann sitzt er im Gartenstuhl und scheit herüber,, He das ist aber Schief....Weißt du ich habe nähmlich ein gutes Augenmaß!
    Sobald ich die Rentnerseite meines Grundstücks betrete muß ich mit Observation und erneute Konfrontation rechnen.
    Der notorische Nörgler wartet schon und sitzt 24h auf der lauer.

    Alles Gute zum Forum Danke.
    Geändert von Rentnernachbar (13.09.2011 um 18:24 Uhr) Grund: notorischer Nörgler

  2. #2
    Registriert seit
    06.09.2011
    Ort
    Mitten in Deutschland
    Beiträge
    19

    Standard AW: Besserwisser:Die fünfte Anzeigen-Androhung vom Rentner

    :-) Hallöchen!

    Trotz weniger Hintergrundinformationen und trotz sicher stressiger Situation für Dich musste ich erstmal schmunzeln.

    Als erstes fragte ich mich: ach Du Schreck, was muss das für ein verbitterter alter Mensch sein ( wie alt ist er denn und wie alt bis du, wenn ich fragen darf).

    Dann fiel mir so ad hoc diese lustige Werbung ein, wo der griesgnaddelige alte Nachbar auch immer meckert und droht- und die Situation entschärft wird, als man ihm freundschaftlich eine Schüssel Kirschen über den Zaun reicht - was ihm ein Staunen , Verblüffung und dann ein Lächeln entlockt... es ist zwar eine Werbung , aber vielleicht nicht so ganz ohne Hintergrund.

    Nun, ich kenne deinen Nachbarn nicht, möglicherweise ist es wirklich ein "böser Giftzwerg" und " Korinthenkacker", ein "Einmischer und Rechthaber"...vielleicht schon immer gewesen... möglicherweise auch nicht. Wohnst Du dort schon lange, wie ist die Situation von Dir zu anderen Nachbarn und von ihm zu anderen Nachbarn?

    Ich versuch mal, mich in seine Lage zu versetzen:

    Vielleicht war er mal wichtig, in seinem Berufsleben, hatte was zu sagen, war vielleicht Chef. Sowas "erhält" sich auch im Alter und der Verlust dieses Status, seines Umfeldes und seiner Arbeit macht ihm zu schaffen.

    Er fühlt sich ggf auch wertlos, unterbeschäftigt ? Wird nicht mehr gebraucht, ist mit sich selbst unzufrieden. Ist EINSAM, selbst wenn er seine Frau an seiner Seite hat....

    Das macht mürrisch, nörgelig...

    Vielleicht ist es nur ein kläglicher Versuch von Kontaktaufnahme, ein Aufmerksamkeitsschrei: he, ich bin noch hier, ich will beachtet werden, ich will gebraucht werden, werft mich nicht weg....

    Mit seiner "Art" erreicht er natürlich genau das Gegenteil und treibt sich weiter in die Isolation.

    Weitere Konfrontation würde die Fronten verhärten, notfalls kann man das immer noch tun, wenn die DEESKALATION nichts bringt.

    Wie wärs, wenn Du einfach mal freundlich übern Gartenzaun rufst: He Nachbar, ich hab hier was zu hämmern, wie wär's, könnte ne helfende Hand gebrauchen!

    Oder wenn er ruft: Das ist schief!... einfach gucken und sagen: Mensch wirklich , das hab ich gar nicht gemerkt, vielen Dank... vielleicht willste mir ein bisschen zur Hand gehen ? Können ja nachher auch mal nen Schnack machen und ein Bierchen trinken!

    Auch wenn Dich das Überwindung kostet, einen Versuch wäre es wert , oder ? ich weiß ja nicht, auch alte Menschen haben ja ihre Erfahrung und vielleicht ist einem so ein (wohlgesonnenes) Nachbarehepaar auch mal nützlich... für die Kinder? als Ratgeber? als Hilfe beim Arbeiten am Haus? oder einfach nur... die hilfreiche Hand und Freundschaft zu alten Menschen...denn wir werden doch alle mal alt und Rentner ( so hoffe ich) und wer weiss, wie sehr einem selbst dieser "Rollenverlust" dann zusetzt.

    Meine langjährige Erfahrung in der Pflege- und ganz besonders mit alten Menschen hat mir gezeigt, dass es oft Verbitterung, Einsamkeit, nicht- mehr- gebraucht- werden ist, was Menschen so werden lässt- und glaub mir ich hab schon manchen "alten brummigen und schwierigen Dickschädel" "geknackt", einfach mit Lächeln, freundlichen Worten, indem ich ihn einfach in den Arm genommen habe und einbezogen habe, mich mit ihm beschäftigt habe...

    Vielleicht ist das ein Denkansatz für Dich?
    Ich glaube, so ein schwelender Nachbarstreit über die Jahre könnte einem das Leben zur Hölle machen und das Wohnen total verleiden, einen Versuch wäre es wert.

    Herzlich Schwester

  3. #3
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Besserwisser:Die fünfte Anzeigen-Androhung vom Rentner

    Hallo Schwester,
    Zunächst mal Danke für deine Worte und Hilfe.
    Also natürlich ist alles sehr Komplex!
    Ich bin 44j alt mit Fr.und 2 Kinder.
    Der Rentner (Bayrischer-Lokalpatriot ca.63j alt.Und 4 jahre von der Arbeit Daheim.
    Das Einfamilienhaus (Anwohner Verstorben)neben mir stand 2004 zur Auktion.
    Er hat es gekauft.Sein Beruf Zimmermann Vorarbeiter.
    2006-Der Holzzaun zwischen uns gefällt ihm nicht.(ist auch unsicher für meine Kinder gewesen)Straße!
    2007- Nörgelt weiter er würde einen neuen Zaun machen aber ich müsse die höhe Nivau anpassen.
    Weigert sich an den Kosten und der Arbeit zu beteidigen.(keine unterstützung) Hanglage abfangen.Meine Kosten 8000€
    2008- ein Jahr der Ruhe
    2009- er möchte eine Garage bauen jammer jammer, an meiner Grenze.Ich Trotel sage Ja.
    Vor der Baufase sagte ich machen wir ein gutes Betonfundament an der Wetterseite(Meine Seite).Er sagte nein,,,Ich sagte dann ich zahle den Beton und helfe dir,,,,, er sagte Nein.
    2009-Schneeverwehungen ich muß die Garagenwand abkehren,weil sonst das Holz verfault.droht mit Anzeige
    Ende 2009-er sagt das er Wasser in der Garage hat und ich bin Schuld,dann droht mit Anzeige wenn Schnee zu nahe an seine Garage schiebe.(kann meine Ausfahrt nur schlecht nutzen)
    2010 er betretet unangemeldet mein Grundstück und macht Fotos vom Schnee vor seiner Garage.
    2010 meine Kinder haben mit Malkreide striche an die Gargenwand gemacht droht mit Anzeige.
    2010 Kleine Büsche von mir halten nicht den 2m Grenzabstand ein.droht mit Anzeige
    2011 Meine Bewegungmelder-Attrappe zeigt in sein Grundstück.droht mit Anzeige

    Ab den moment wo ich ihm die Freuschaft anbieten würde,sieht er sich als Gewinner (König Pascha)und verkündet froh seiner Verwandschaft seinen erneuten Triumpf.
    Wie er mit seiner Frau umgeht ist mehr als unmenschlich,aber ich habe auch keine Zeit noch Intresseum zu verfolgen was sich bei den Herrschaften abspielt.
    Aber wir werden überwacht,ein Geräusch und beide nehmen ihre Posten ein.Sie mit Besen und Kehrschaufel.er mit Gießkanne oder Schneeschaufel.(Nach Jaherzeit)
    Er würde es begrüßen wenn ich mich bei ihm einschleimen und Untergebenheit zeigen würde.
    Als unser 2 Kind zur Welt kam war ich 12h im Krankenhaus als ich Abends Nachhause kam zeigte ich meiner Mutter das Bild der Neugeborenen.
    Dann kam die neugierige Nachbarin und wollte das Bild sehen.
    Sie sagte "Na die schaut ja genau so Böse wie du!
    Oft habe ich denen Hilfe angeboten,leider hat er alles abgelehnt.
    Wenn er mich etwas gefragt hat dann nur wenn er die genaue Antwort schon vorher genau recherchiert hat.
    Um mich dann als Trottel hinzustellen.
    Ich habe mehmals um unterstützung gebeten!
    Eine freche oder unverschämte Antwort kommt zurück.
    z.B.wo ich so Jung war wie du war ich Stark wie ein Stier.
    Er hat sich mit fast allen in der Nachbarschaft angelegt.
    Bis er bemerkte das er keine Nachbarschaftsfreunde hat.
    So hat er an die noch übrig gebliebenen Feuerholz geschenkt.
    Das sind 2 die er Täglich mit Sympathien einvaseliert um sie zu halten.
    Wenn am Bürgersteig Mädchen vorbeigehen werden sie von ihm angequatscht.
    Die es wissen wechseln zuvor die Strassenseite um ihn zu umgehen.
    Beim Vorbeigehen mit unsern Kindern habe ich das Gespräch mitanhören müssen.
    "So Madl wo geht´s den heut noch hin? Sags,,, dreh dich mal um (er gibt ihr einen schnipp auf den Po)
    Das Mädl ist 11 Jahre alt.
    Quintessenz:
    Sich aufführen wie ein König und benehmen wie ein Per...ser

    Eine Schöne Woche noch Schwester Danke Bye Bye

Ähnliche Themen

  1. Kinderlärm - regelmäßige Anzeigen - fühlen uns gestalkt
    Von bee285 im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2016, 20:46
  2. Ist das Mobbing & kann er mich anzeigen!?
    Von Chrissey im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2015, 19:59
  3. Ständige Anzeigen durch Nachbarn
    Von regina im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 16:01
  4. Rentner-ar...loch-nachbar
    Von büromaus im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 17:04
  5. Rentner mit Langeweile glaub ich!!!!!!
    Von danni im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 16:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •