Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2011
    Beiträge
    6

    Standard Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hallo!

    Ich erwäge, mich an die Mobbing-Zentrale Hamburg zu weden, die ein ganzes Dienstleistungsportfolio zum Thema Mobbing bietet. Eine umfangreiche Erstberatung kostet 60 Euro. Ich habe mir die Homepage angesehen und einen guten Eindruck gewonnen. Allerdings habe ich in der Vergangenheit schon einiges an Geld und Zeit investiert, um an meiner Mobbing-Problematik zu arbeiten und geholfen hat es mir bislang nie.

    Wurde jemand von Euch dort beraten? Ich würde ich mich sehr freuen, etwas darüber zu erfahren. Natürlich am liebsten nur Positives

    Alles Gute Euch

    Wallenstein

  2. #2
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hallo Wallenstein

    Das persönliche Gespräch ist natürlich immer wertvoller als sich hier schriftlich zu outen. Frisst viel Zeit und das Rückfragen frisst ebenfalls viel Zeit. Das geht natürlkich über das Telefon oder Auge in Auge besser. Hat aber auch den Nachteil, dass wenn man sich nicht Notizen macht das aus dem Gedächtnis fällt und man immer wieder in die gleichen Muster zurückfällt.

    Für 60 Euro riskierst du nicht viel. Du weisst vielleicht auch warum es bei all dem was du bereits investiert hast nicht geklappt hat. Achte dann auf die ähnlichen Zeichen der bisher verfehlten Strategien. Dann kannst du es gleich abhaken. Hast dann zwar 60 Euro weniger dafür aber nur 60 Euro und nicht wieder ein kleines Vermögen.

    Jeder Mensch ist mit seiner Geschichte einfach einzigartig. Ich glaube selbst wenn hier jemand ein Feedback geben kann, so ist es wahrscheinlich wenig oder kaum hilfreich darauf eine Entscheidungsgrundlage auf zu bauen. Ausserdem gehst du dann mit einem, aus positiven oder negativen Vorurteilen die wir nun mal alle treffen :-)), verzerrten Bild dorthin.
    Damit nimmst du dem Moment der Begegnung die "Unschuld" schon im Vorfeld.

    Ich würde es daher einfach probieren.

    Persönliche Frage: Kannst du mit meinen Beiträgen hin und wieder gedanklich etwas anfangen? Und wenn nicht, was ist daran, was dich nicht anspricht ggf. sogar deine Ablehnung hervorruft? Reines Eigeninteresse für eine Selbstbetrachtung.

    Ich sag schon mal ganz doll Danke und wünsche dir trotz aller üblen Umstände eine besinnliche Zeit.

    Gruss Martin

  3. #3
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    76
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Persönliche Frage: Kannst du mit meinen Beiträgen hin und wieder gedanklich etwas anfangen?


    Ja, kann ich. Insgesamt gesehen gehören Deine Antworten mit zu den Besten hier im Forum.
    Hoppe hoppe Reiter ...

  4. #4
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Im Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.138

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    ....ja, ich kann auch was damit anfangen!

    Die Transaktionsanalytiker nennen es strokes einholen.

    Die Amerikaner nennen es fishing for compliments.

    Die Gesunden nennen es schleimen und würden sowas nicht tun, wenn sie nicht ihre Minderwertigkeitskomplexe outen wollten.

  5. #5
    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei meine Erfahrungen mit der Mobbing-Zentrale.de (Hamburg) zu machen. Allerdings würde hier "Mobber-Zentrale" angemessener sein.
    Ich selbst habe mich mit wirklichen Idioten bei Yahoo Clever angelegt. Eine kleine Clique, die sich "die glorreichen 7" nennen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, YC zu dominieren. Erstellen endlose Fakeaccounts, um sich selbst beste Antworten zu geben und vor allem, unbequeme User wegzumelden und oder öffentlich zu diffamieren. Ich habe mich nie von diesen Trotteln beeindrucken lassen. Muss aber gestehen, dass ich ihre abgrundtiefe und dreckige kriminelle Energie unterschätzt habe. (Der grösste Drecksack von ihnen, nennt sich "Tetrazepam" (Top Antworter bei Recht und Ethik), der ich allerdings nicht bin. habe mir aber seinen ick hier angeeignet.
    Vor ca. 2 Wochen macht mich jemand auf die Mobbing- Zentrale aufmerksam. Und ich war eigentlich nicht überrascht, dass mich genau diese Typen von Yahoo Clever, dort als Stalker, Drogendealer ect. diffamierten. (Die User die sich da zu Wort melden, sind genau jene, die die "glorreichen 7" ausmachen) "La Verdad" (die Wahrheit) und "emma". Ein gewisser A.Orhorn, auch aus dieser Gruppe, stillisiert sich gerade selbst zum Opfer. Beziehungsweise hatte es ihn nun mal böse mit Mobbing erwischt, aber um nicht als der Drecksack dazustehen, der er nun mal ist, fing er selbst an Blogs zu erstellen, damit die Negativen Blogs aus dem Sichtfeld verschwinden.
    Ich habe mir dann die Seite der Mobbing- Zentrale angeschaut. Mobbing- Zentrale.de wurde von Margit Ricarda Rolf gegründet. Sie ist also Gründerin und Leiterin in einem.
    So, und diese Frau, die offensichtlich nicht ganz nüchtern scheint, begeht Rufmord, von der aller übelsten Sorte.
    Als ich sie darauf ansprach wurde ich gleich geblockt und sie erwiderte nur, dass ich ja eine Unterlassungsklage erwirken könne.
    Zudem habe ich diese Aussage noch im Web gefunden:
    Ich war Kunde der Mobbing-Zentrale. Sie befindet sich im 1. Stock eines Hochhauses in einer Privatwohnung. Schon beim Betreten des Hauses war ich erschrocken - dort laufen finstere Gestalten herum, denen ich lieber nicht im Dunkeln begegnen möchte.
    An der Wohnungstür angekommen, folgte der nächste Schock: Es stank penetrant nach abgestandenem Essen, der Flur war vermüllt mit Gerümpel und der Raum, in den ich geführt wurde war offenbar ein zweckentfremdetes Wohnzimmer. Unordentlich, staubig, ein verschlissener, fleckiger Teppich und ein verschrammter Tisch mit klebrigen Flecken. Am schlimmsten aber war der Geruch: Dort ist mindestens eine Woche nicht gelüftet worden, das "Büro" war überheizt, die Luft vollkommen verbraucht, mit einem Wort, es stank dort bestialisch. Hinzu kam die alkoholfahne der Beraterin, Frau Rolf. Armut ist sicher keine Schande, aber wenigstens lüften und saubermachen hätte man können. Die eigentliche durch Margit Ricarda Rolf durchgeführte "Beratung" beschränkte sich im Wesentlichen auf den Ratschlag, meinen Arbeitgeber zu verklagen. Frau Rolf bot mir, natürlich kostenpflichtige, "Prozessbegleitung" an. Außerdem sollte ich ein "Abgrenzungstraining" ; machen. Insgesamt hatte ich das Gefühl, als sollte mir ein Haufen überflüssiger Dienstleistungen aufgeschwatzt werden.
    Ich zahlte daraufhin Frau Rolf die geforderten 40 € und verließ fluchtartig die ungastliche Stätte. Mein Mobbing-Problem hat dann mein Anwalt mit einem(!) Schreiben gelöst. Er amüsierte sich im Übrigen köstlich über die "juristischen" Ratschläge von Frau Rolf.
    http://www.ciao.de/mobbing_zentrale_de__Test_8447889

    Und wenn man auf die Seite der Mobbingzentrale geht, steht im Impressum auch ein Herr Grube, der Lebensgefährte von Frau Rolf:
    http://blog.radikation.de/seminare
    Diese Leute sind nichts anderes als Betrüger. Von der Mobbing-Zentrale.de gleich in den "Persönlichkeitsentwicklungskurs" des Karl Peter.

    Selbstverständlich habe ich mich an die Verbraucherzentrale Hamburg gewendet, an den Bundesbeautragten für Datenschutz, an die Hamburger Polizei und und...
    nichts. (Wenngleich noch einge Antworten ausstehen)
    Schrieb der Rolf auch, dass wenn sie irgendjemanden hat, der gegen mich etwas vorzubringen hat, sich an die Hamburger Polizei wenden solle, da diese bescheid wissen und meine Daten haben. Nichts. Diese M.R.Rolf ist eine psychisch gestörte Person, die weggeschlossen gehört.

    War zig Jahre bei den Zeugen *.*.*.*.*.*.s und will dann die ZJ´s auf Lohnnachzahlung für ihren Missionarsdienst verklagen. Wenn die keinen an der Waffel hat.

    Dabei ist sie null qualifiziert für ihre Arbeit. Wer wirkliche Probleme hat und oder gemobbt wird und sich selbst nicht zu wehren weiss, sollte erst einmal zur Caritas, AWO, oder Verbraucherschutz gehen. Aber nicht zu solch durchgeknallten Personen!
    Geändert von Tetrazepam (02.11.2012 um 20:20 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    76

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hier tun sich Abgründe auf. Was man alles erfährt.
    Eines sollte klar sein, vertraue keinen adipösen Menschen. Das sind meine Erfahrungen. Wer selbst soviel Volumen mit sich rumträgt hat einen an der Klatsche und von manchen Sozial- und Opferdiensten in HH kann ich auch ein Lied singen. Grauenhafte Leute.

  7. #7
    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hallo Kolonialherrscher,
    ich habe sicher besseres zutun, als mich mit irgendwelchen Psychos im Web rumzuärgern. Wenn man es aber mit bestimmten Elementen zutun bekommt und keine übergeordnete Institution eingreift, was dann? Früher hat man sowas anders geregelt, aber es wurde geregelt. Im Web hat man es mit anonymen Idioten zutun, die nur so aufschlagen, weil sie sich in ihrer Anonymität so sicher fühlen. Und was sollte ich anderes tun, als sie aus ihrer Anonymität heraus zu holen?
    Zumal ich mich von wirklichen Idioten nicht gerne ansicken lasse, erst recht nicht, wenn ich mich im Recht fühle/ sehe.
    Vierzig und mehr Fakeaccounts, setzen ja wohl schon ein gewisses Mass an kriminelle Energie voraus. Nicht?

  8. #8
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    76

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Zitat Zitat von Tetrazepam Beitrag anzeigen
    Hallo Kolonialherrscher,
    ich habe sicher besseres zutun, als mich mit irgendwelchen Psychos im Web rumzuärgern. Wenn man es aber mit bestimmten Elementen zutun bekommt und keine übergeordnete Institution eingreift, was dann? Früher hat man sowas anders geregelt, aber es wurde geregelt. Im Web hat man es mit anonymen Idioten zutun, die nur so aufschlagen, weil sie sich in ihrer Anonymität so sicher fühlen. Und was sollte ich anderes tun, als sie aus ihrer Anonymität heraus zu holen?
    Zumal ich mich von wirklichen Idioten nicht gerne ansicken lasse, erst recht nicht, wenn ich mich im Recht fühle/ sehe.
    Vierzig und mehr Fakeaccounts, setzen ja wohl schon ein gewisses Mass an kriminelle Energie voraus. Nicht?

    Hi T.,

    da kenne ich auch einige mit vielen Mehrfach- und Fakeprofilen. Ich muss aber zugeben, dass es ein Forum gibt, wo ich mich auch immer wieder anmelde und dann rausgemobbt werde. Ich lasse mir das aber nicht gefallen. Ich bin kein Fake. Ein Wort von mir nach der Neuanmeldung und der Stasi-Trupp ist hinter mir her und deckt mich auf. Aber dieser Trupp hat "diese Profile" und schiebt sie mir unter. Und Leute, die Fake-Profile anlegen, um damit andere zu denunzieren und zu mobben, sind Kriminelle.
    Man muss schon unterscheiden, aus welchem Grund man sich solche Profile anlegt.

    Die von Dir Genannten sind Kriminelle und müssen aufgedeckt werden, doch werden solche Leute immer Mitläufer und Lakaien haben, die ihnen beistehen und sie schützen und meist kommt man an solche Leute nicht ran, weil sie wissen wie sie ungeschoren davon kommen.

  9. #9
    Registriert seit
    02.11.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hallo,
    diese Psychopathen bringen mich schon wirklich paranoid drauf. Hatte nämlich schon damit gerechnet, dass sie hier auch aufgetaucht sind und mich jetzt hier ebenfalls angehen.
    Hier handelt es sich um eine Gruppe, die aus 3 aktiven Usern bestehen, hin und wieder schaffen sie es, ein paar Flachschädel für sich zu instrumentalisieren. Denen jubeln sie dann kurz was unter und gleich kleffen sie los. Aber das sind harmlose Trolle. Die Drei aber, sind aus einer ganz anderen Liga. Wen die schon alles fertig gemacht haben........ vor allen Dinegn hauen die alles raus, was sie über dich in Erfahrung bringen können. Und mit was sie dann alles ankommen,,,, Die müssen es sich zur Obsession gemacht haben und Stunden dafür am Pc sitzen. Aber sie geben auch noch mit ihrer "Omnipräsenz" im Web richtig an.
    Der widerlichste von ihnen, "Tetrazepam" , hat erst wie ein Araber geschimpft und dann ging es ans Prügel- androhen. Ich schickte ihm meine Adresse und Telefonnummer und ich wollte seine, aber nichts. Er beschränkt sich lieber auf das Cybermobbing. Eben ein Hammerwerfer!
    Irgendwann flog einer von den dreien auf und dann hat es ihn richtig fett getroffen. Da drehte jemand den Spiess um. Unschön war, dass man seine Frau da noch mit reinzog. Und weil ich eben auch für die offene Konfrontation war, dachten sie, dass diese Attacken von mir kämen. Und dann las ich meinen Namen auf Tusneldas Seite; "Mobbing-Zentrale". Und mir schlug die geballte Dummheit entgegen. Natürlich schrieb dieser Frau und wollte Klarheit schaffen, aber sie blockte mich gleich ab. Mit Engelszungen hab ich es versucht. NICHTS!! Und nun ist sie für mich nur noch Trulla. (doof wie Brot)
    http://blog.mobbing-zentrale.de/allg...s-spanien.html
    Ich habe der Trulla geschrieben, dass sie Herrn ..... bei der Hamburger Polizei anrufen soll, die wussten bescheid. Was also dieser Aufruf? Zumal den in Spanien eh kein Schwein liest. (schnallt die Trulla wohl nicht)
    Hier schreibt sie mal eben, dass ich in Spanien vom Cannabishandel lebe. (Geht´s noch???) Und der ganze Scheiss der da steht, dient einzigst und alleine dazu, mich alleine zu diskreditieren. Und ich werde es nicht zulassen, dass einer der Clique sich jetzt als Saubermann darstellt und mich im Gegensatz zum Täter macht.
    Von mir gab es genug Entgegenkommen bzw. Ansätze, etwas beizulegen. Aber diese Vollpfosten können wohl nicht anders. Die finden immer einen, den sie einen mitgeben können/ wollen.
    Ich bin auch kein Forum-Hopper der sich in irgendeiner From projizieren will oder muss. Ich habe tatsächlich Dinge in meinem Leben, die mir Freude machen. Was man bei den anderen nicht so glauben kann.

    Und Danke für deine Aufmerksamkeit!!

  10. #10
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    76

    Standard AW: Suche Erfahrungsberichte mit der Mobbing-Zentrale HH

    Hi T.,

    bei yahoo clever rennen echt viele Gestörte rum, whiskeydingens und der Typ mit dem Schweine-Pic ganz weit vorne.
    Verstehe nicht, warum die nicht gesperrt werden.
    Bei lesarion. de, wo ich vom DDR-Trupp diffamiert werde, hatte ich drei Jahre Kontakt zu einer, die auch mit an der Spitze des Rudels steht und jetzt verbreitet die alles, was ich ihr geschrieben habe. Die sind alle so raffiniert, wissen wie sie einen einlullen können und ich bin mittlerweile ebenso paranoid wie Du, vielleicht auch mehr?
    Der Beamte, bei dem ich letzte Woche war, sagte: Aus dem Internet kommt nur Dreck. Und damit hat er Recht. Doch leider "tummeln" wie Naivlinge uns dort auch, wollen ein wenig nette Unterhaltung und geraten dann an Psychopathen. Die Welt ist gefährlich und sie wird immer gefährlicher. Nur sollen wir wirklich klein beigeben? Müssen wir uns lächerlich machen (lassen)? Was haben wir davon zu kämpfen, wenn wir die Welt trotz allem nicht besser machen können?

    Leider leben viele Menschen immer mehr in ständiger Projektion. Die falschen Menschen bekommen die Kinder, die Kinder werden nicht geliebt, bekommen psychische Schäden und sitzen dann im Internet und mobben andere, denn die meisten gehen eh nicht arbeiten.

    Ignoriere die Deppen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich suche Betroffene von Cybermobbing und Mobbing in der Schule
    Von Kathi2017 im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2017, 13:37
  2. Ich suche dringend wegen Mobbing den Ibag!
    Von enyce81 im Forum Mobbing durch "Institutionen", Behörden, Behördenwillkür, Gewerkschaften, Kirche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2015, 17:58
  3. Erfahrungsberichte
    Von Annika123 im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 11:35
  4. Suche Filme / Videos zum Thema Mobbing
    Von sherlockholmes im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2009, 15:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •