Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Mieter mobben Vermieter

  1. #11
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Mieter mobben Vermieter

    Hallo! Also blutige Köpfe? Kann ich nicht bestätigen! Dafür sind die Sendungen, auf VOX sehr interessant, ich meine -MIETERZOFF- und VERKLAG MICH DOCH-! Super Beiträge, daß allerbeste ist daran, wenn der Rechtsanwalt die ganze Sendung über, alles dokumentiert, was richtig und falsch ist. // Es wird immer auf die Mieter rumgehackt, daß finde ich scheiße. Hört Euch doch mal um, wie fies die Vermieter sein können, was so ein Mieter alles aushalten muß, wie er getäuscht wird. Klar es gibt immer mehr Mieter die durchdrehen oder diese Mietnomaden.Boa, wenn ich so ein Haus hätte und die würde alles ruinieren und dann auch noch, nach irgendwelche Paragraphen schreien, den würde ich mal zeigen, wo der Haken hängt. Dann währen die mal zur Abwechslung, mein Sandsack. Es wird Vermietern verdammt viel zugemutet, A B E R, Vermieter haben aufgeholt, die sind auch nicht besser. Habe selber 3 Beispiele, von Vermieter miterlebt. Man kann nichts pauschalisieren, es hält sich fast die Waage. Ich finde, in Deutschland zu leben ist anstrengender geworden. Immer mehr Mieter und Vermieter, nehmen sich Rechte raus, die alarmierend sind.LG.Biggi

  2. #12
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mieter mobben Vermieter

    Man kann es drehen und wenden wie man will...

    Es gibt auf beiden Seiten böse Menschen mit bösen Zungen.


    In unseren Fall entgleisten aber doch einigen Mieter die Gesichtszüge, nachdem sie per Gerichtsurteil überzeugt wurden, das dies nicht das richtige Haus für sie ist und sie auch noch die Kosten für den Rechtsstreit tragen mussten.

    Eine zeitlang kehrte etwas mehr Ruhe, jedoch nur kurzfristig. Es war nur die Ruhe vor dem nchsten Sturm...

    Es folgten bisher insgesamt 39 Anzeigen wegen Sachbechädigungen bevorzugt an den Kabeln des Türöffners und den leider teilweise aufputz liegenden Telefonleitungen. Natürlich blieben hier sämtliche Anzeigen ohne Erfolg. Es fällt aber auf, dass es zu keinerlei Sachschäden mehr kam, nachdem ein bestimmter Mieter ausgezogen war. Ein Schelm, wer hier Böses über diesen Mieter denkt und ihn dann im Verdacht hat ;-)

    Bisher hat das Ganze seinen Höhepunkt in einem tätlichen Angriff gegen mich gefunden. Nicht nur verbal mit Beleidigungen, sondern auch körperlich inklusive der charmante Äußerung eines inzwischen Ex-Mieters "Ich bring dich um" oder so auserlesen höflichenTitulierungen als "Hure" und "alte *****"...


    Mein Fazit bisher:

    Ich finde es schon sehr seltsam, wenn sich Mieter permanent über ihren angeblich so bösen Vermieter beklagen und die angeblich so mieserablen und unzumutbaren Zustände im Haus, bevorzugt natürlich nur untereinander oder in der Nachbarschaft, aber dennoch auf Biegen und Brechen dort wohnen bleiben wollen. Ist das nicht ein Widerspruch in sich?

    Es steht doch jedem Mieter frei seinen Wohnsitz zu ändern, wenn ihm oder ihr die derzeitige Wohnung, warum auch immer, nicht mehr zusagt?

    Oder womit nimmt sich ein Mieter vor Gericht (Kündigungsklage von Vermieterseite) heraus zu sagen "Ich zieh hier nicht aus, der Vermieter muss gehen (wenn man im gleichen Haus wohnt) ?
    Geändert von ehrenwertes Haus (03.05.2014 um 21:21 Uhr)

  3. #13
    Registriert seit
    28.05.2014
    Beiträge
    32

    Standard AW: Mieter mobben Vermieter

    Zitat Zitat von ab und zu schon ... Beitrag anzeigen
    bei der ständigen Hetze Mieter gegen Vermieter in den Medien, ist es kein Wunder wenn sich die Fronten verhärten.

    Etwas zur Vermittlung wird selten getan, weil es allgemein halt interessanter ist wenn sich die Leute gegenseitig die Köpfe einschlagen und dann kommen die heuchlerischen Medien und sagen: oh wie brutal !! Was sie aber nicht daran hindert die blutigen Köpfe in Nahaufnahme zu zeigen !

    Vielen Dank für den Beitrag, sehe ich genau so.

    Die Medien tragen viel bei -in verschiedener Richtung- beim schüren von Ängsten & Aggressionen aber auch bei negativer Meinungsbildung .
    Vorab sind da natürlich die Boulevard-Medien zu nennen. Leider sind diese viel gelesen / gesehen (TV) und das dramatisiert die Situation sehr !

  4. #14
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mieter mobben Vermieter

    Es ist schon eine Weile her das ich diesen Thread erstellt habe. Eure Antworten fand ich zumeist recht interessant.

    Aber hier mal einen Zwischenstand:

    Es wurde ruhiger im Haus. 8 Mietern wurde gekündigt und alle Kündigungen vor Gericht für rechtmäßig erklärt. 2 Mietparteien konnten den Zwangsauszug aber noch abwenden indem sie rechtzeitig ihre Rückstände beglichen.
    Mit diesen Mietern gibt es nach wie vor kein gutes Verhältnis.

    ABER: Alle nach dieser Kündigungswelle eingezogenen Mieter sind nette umgängliche Leute. Den "Altlasten" bläst auch von den neuen Mietern ein recht eisiger Wind entgegen.

    Mit Auszug von dem "der Vermieter muß weg"-Herrn endeten auf wundersame Weise auch die Sachbeschädigungen innerhalb der Gemeinschaftsbereiche... ein Schelm, wer da Böses bei denkt...



    Und noch ein paar Anmerkungen zu Euren Beiträgen...

    In einem der Beiträge wurde auf das Mieterlexikon verwiesen. Leider stiftet auch das viel Unruhe, ebenso wie Mietervereine. Natürlich kann man sie als ersten Ideengeber zu Rate ziehen, wenn es aber ernst wird, stehen da meist nur Halbwahrheiten drin, da auch das Mietrecht sehr viele Ausnahmen zu fast allen Regeln hat. Daher mein dringender Rat an Alle: nie ohne Beratung durch einen Fachanwalt etwas unternehmen. Mietervereine und -lexikon oder auch Internetabfragen sind prima Anregungsquellen um bei einem Fachanwalt die entsprechenden Fragen detailliert zu klären.

    In einem anderen Beitrag wurde mangelndes Verständnis für vorrübergehende Zahlungsprobleme von Mieterseite angesprochen. So etwas hatte ich auch mal mit einem Gewerbemieter. Dieser Mieter fragte wegen Zahlungsproblemen an, ob er nicht 6-12 Monate die Mietzahlungen komplett ausfallen lassen könnte, ersatzlos also mietfrei gestellt werden. Ich bot ihm 6 Monate Aufschub an und danach sollte er die übliche Miete wieder zahlen und die aufgeschoben in Raten abstottern. Dies wurde vom Mieter abgelehnt. Am Ende trennten wir uns doch und nicht wirklich im Guten. Zwar ohne Gericht, aber zurück bekam ich einen verwüsteten Gewerbebereich, der nicht mal mehr über funktionierende Stromleitungen und Heizung verfügte, denn das wurde vom Mieter abgebaut und entsorgt ...

    Ich kann immer besser verstehen, wenn sich Vermieter stur stellen und kein Verständnis nach außen hin aufbringen, in den Kopf sehen können wir ja nicht. Aber leider ist es schon fast ein Gesellschaftssport geworden wenn Jemand grundsätzlich Hilfsbereit ist, ihn dann ganz einfach nur auszunützen und über den Tisch zu ziehen. Die beste Vorbeugung dagegen ist leider keine Kompromisse eingehen, wenn Mieter das fordern und mit dem Reichen des kleinen Fingers sehr sparsam umzugehen.


    Ich denke aber auch, dass die sich teilweise verhärtenden Fronten zwischen Mieter und Vermieter ein Spiegelbild unseres Gesellschaftswandels sind. Wir sind weniger auf Familienzusammenhalt und (Dorf-)Gemeinschaften angewiesen um unseren Alltag zu meistern, wie es früher einmal war. Das vermehrte Ich-Zuerst-Denken auch Egokultur genannt, davor bleibt wohl kein Lebensbereich verschont.

  5. #15
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Mieter mobben Vermieter

    Hi!

    Ein sehr wahres Fazit! Wenn Du einen faulen Apfel im Obstkorb hast dann verdierbt der Rest des Obstes auch sehr schnell. Diese Erkenntnis kannst Du Auf Deine Mieter umlegen oder auch als Vorgesetzter auf Deine Mitarbeiter. Wenn nur einer sich daneben benimmt und Du das durchgehen lässt, hast Du ruck zuck einen Sauhaufen vor Dir stehen. Ich wünsche dir viel Glück mit den neuen Mietern! Halt uns auf dem Laufenden.

    Grüßlinge!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Gehässige Mieter mobben
    Von sandy! im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 22.04.2017, 10:41
  2. Belästigung durch ein Mieter
    Von Gräber im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 14:50
  3. Dreiste neue Mieter - wir bekommen Räumungsklage!!!
    Von Unglaublich im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2015, 17:18
  4. Probleme mit Vermieter, offene Worte an den Vermieter, Du bist ein...Vermieter
    Von weidenbaum im Forum Mobbing-Chatroom: Mobbing am Arbeitsplatz, Schülermobbing, Nachbarschaftsstreit
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 22:17
  5. Streit zwischen Mieter und Mieter
    Von Alex1979 im Forum Probleme zwischen Mietern und Vermietern, Mobbing bei Vermietungen, Ärger Kündigung,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 14:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •