Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kirche, Stasi und Transaktionsanalyse eine Zusammenkunft der Mobbingliga

  1. #1
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Im Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.138

    Standard Kirche, Stasi und Transaktionsanalyse eine Zusammenkunft der Mobbingliga

    Liebe Forengemeinde,

    ich sage es nicht gerne, weil es die grausame Wahrheit ist und jeder Mensch, der sich noch nicht näher mit diesem Phänomen befasst hat, einen Schock bekommt, wenn er feststellt, dass es bei ihm ebenso ist:

    Die Stasi agiert zusammen mit Kirchenoberen und den Transaktionsanlytikern zumindest in meiner Stadt.

    Sie beuten Leute aus, indem sie die für unlösbare Fälle einstellen, dann noch innerhalb der Probezeit entlassen, ohne Angabe von Gründen!
    Sie verheitzen Mitarbeiter zum Zwecke der Demonstration, dass manche Fälle im sozialen Bereich eben falsch eingestuft wurden.

    sie belohnen Menschen dafür, ihre langjährigen Freunde anzuschreien, ihnen mitzuteilen, dass sie besser in die Psychiatrie gehen sollen, indem sie deren Kindern Ausbildungs- und Arbeitsplätze vermitteln.

    Sie sind die neuen Diktatoren, deren Zustimmung einer benötigt, um unbehelligt reisen zu dürfen, einen Studienplatz zu bekommen und einen qualifizierten Arbeitsplatz.

    Sie sind die Stasi. Die Kirche kriecht ihnene in den Hintern und die Transaktionsanalytikern liefern die Methoden.

    Unsere demokratische Gesellschaft geht zugrunde, wenn wir, oder besser ihr, weiter auf diese Diktatoren hört.
    Sagt ihnen, dass sie sind wie Hitler war.
    sagt ihnen, dass ihr das eurer Kinder zuliebe nicht mitmachen wollt.
    Sagt ihnen, dass ihr keine almosen nötig habt.
    Sagt ihnen, dass sie euch mal können.
    sagt ihnen, dass sie nicht wissen, worum es im Leben geht!
    Sagt ihnen, dass ihr noch in den Spiegel schauen wollt!
    Sagt ihnen, dass sie das mit euch nicht machen können.

    Ihr seid nicht erpressbar, manipulierbar und korrupt. Keiner kann euch kaufen!

    Man kann nur Menschen kaufen, die keinen eigenen Wert besitzen, die nicht wissen, wer sie sind, die Dreck am Stecken haben.

    Wenn ihr Probleme habt, dann geht zu einer Person die euch wirklich helfen will. Familiäre Probleme lösen nur Familien-Systemiker und keine Transaktionsanalytiker und auch keine Seelsorger!

    Geht nicht zu Menschen, die euch manipulieren und sagen, ihr seid psychisch krank!
    Ihr seid nicht krank. Ihr reagiert auf ein krankes System. Das ist alles.

    Wenn es euch schlecht geht, geht zu einem Systemiker. Der betreibt Ursachenforschung und kann euch helfen. Er berücksichtigt das gesamte System in dem ihr lebt, jede einzelne Facette, die euch zu eurem Verhalten antreibt oder gar zwingt.

    Wenn ihr euch selber helfen wollt, dann tut das was ich sage und nicht was die sagen, die euch euren Platz im Leben streitig machen wollen. Ihr habt ein Recht auf einem Platz in eurem Leben, vergesst das niemals.

    LG
    Ibag

  2. #2
    Minna ist offline besonders erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    704

    Standard AW: Kirche, Stasi und Transaktionsanalyse eine Zusammenkunft der Mobbingliga

    Hallo Ibag,

    wenn ich deinen Beitrag lese kommt er mir vor wie aus einem "Scienc Fiction Film" den ich vor langer Zeit gesehen habe. Viren verseuchten die Menschen und machten sie zu emotionslosen Monstern.
    Falls du durch deinen Beitrag andeuten möchtest, dass sie die Menschheit negativ verändert hat, gebe ich dir voll und ganz Recht.
    Nur was können wir dagegen tun? Anscheinend nützt es nichts wenn die Mehrheit einsichtig, vernünftig und rücksichtsvoll ist, wenn einige Wenige genügen und das Gegenteil bewirken.
    So wie beim Mobbing, eine Person reicht, um einem oder mehreren das Leben zur Hölle zu machen.

    Viele Grüße Minna

  3. #3
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    5
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Kirche, Stasi und Transaktionsanalyse eine Zusammenkunft der Mobbingliga

    das passiert nicht allen Leuten, nur denen die das erleben glaubt das keiner.

  4. #4
    Registriert seit
    15.02.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Kirche, Stasi und Transaktionsanalyse eine Zusammenkunft der Mobbingliga

    Hallo,
    kennst Du Dich mit Dingen wie der Transaktionsanalyse aus!? Was beinhaltet sie!? und wieso hälst DU sie für gefährlich!? Ich bin womöglich indirekt Geschädigte. Bin gespannt auf deine Antwort!

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Im Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.138

    Standard AW: Kirche, Stasi und Transaktionsanalyse eine Zusammenkunft der Mobbingliga

    Hallo tinkabell,

    ich kenne mich etwas damit aus, denn ich habe eine Fortbildung gemacht und auch ein paar Bücher gelesen. Die Transaktionsanalyse ist eigentlich eine neutrale Methode, die Kommunikation zwischen Menschen zu analysieren. Kommunikation ist manchmal geprägt von psychologischen Spielen, die wirkliche Nähe und Beziehung verhindern. Beispielsweise dreht sich ein Paar dann immer im Kreis und so leben die aneinander vorbei. Um eine Lösung der Probleme zu bewirken ist es dann sinnvoll, die Spiele der Beteiligten aufzudecken, zu analysieren, warum sie das Spiel spielen und was es bewirkt.
    Schlimm wird es, wenn es sich um Intrigen handelt. Dies sind Spiele dritten Grades, die vor dem Richter oder auf dem Friedhof enden, laut der Beschreibung der TA. Mobbing ist auch ein Spiel dritten Grades und deshalb so gefährlich.
    Die TA ist nicht per se gefährlich, weil es nur eine Methode ist. Werden diese Methoden aber von Menschen mit niederträchtigen Zielen angewendet, wie zum Beispiel beim Mobbing, kann es sein, dass sich das Opfer umbringt. Es wird zunehmend in Zwickmühlen getrieben, wo es nur noch Fehler machen kann, so verunsichert und drangsaliert, dass es nicht mehr ein noch aus weiß. Die Persönlichkeit verändert sich. Es entsteht Mißtrauen, Verfolgungsangst, Suizidalität weil das Opfer tatsächlich verfolgt wird. Das Opfer kann nicht mehr vernünftig reagieren, es verhält sich wie paralysiert. Diese Spiele werden von Sadisten benutzt, die Spass am Quälen ihrer Opfer haben.

    Die TA geht allerdings davon aus, dass es ohne Opfer auch keine Täter gibt. Das halte ich für gefährlich!
    Menschen haben manchmal Probleme, die sie schwach erscheinen lassen, unsicher, traurig, vielleicht auch kränklich.
    Täter bemerken das, wie der Löwe ein schwächeres Tier erlegt, dass nicht so schnell weglaufen kann, erlegt er das Opfer. Das ist asoziales Verhalten und hat gar nichts damit zu tun, dass das Opfer sich als Opfer fühlen will/muss, um bemitleidet zu werden oder weil es masochistisch ist.

    Die Gewalt, die mit Hilfe der Methoden der Transaktionsanalyse ausgeführt werden kann ist aus meiner Sicht deshalb so gefährlich, weil sie tief in die Persönlichkeit eines Menschen eingreifen kann und diese zerstören kann. Weiterhin ist für das Opfer lange Zeit nicht erkennbar, wer der Auftraggeber der Perversionen/der Spiele ist, wenn mehrere Personen daran beteiligt sind.
    Da kann ein Ehemann liebevoll und zärtlich sein und im Familienurlaub taucht jedes Mal eine Frau auf, die sich aufdrängt ein Foto von der Familie machen zu wollen, oder im nächsten Urlaub plötzlich ganz dicht neben dem Mann steht. Die frau sieht immer anders aus und doch ähnlich. Die perverse Gewalt findet dann auf der Gefühlsebene statt. Wenn die Ehefrau dann den Mann fragt, ob er diese Frau kennt, so sagt der natürlich nein, weil er ein krankes und abartiges Verhältnis zu dieser Frau hat und beide die Ehefrau verrückt machen wollen, sie in den Selbstmord treiben wollen. Das macht ihnen Freude, weil sie völlig sadistisch sind. Mir ist das passiert mit meinem Exmann und seinen Mätressen! Allerdings habe ich nicht im Traum daran gedacht mich umzubringen. Ich dachte wohl mal darüber nach, ob ich Wahrnehmungsstörungen habe, habe das aber schnell wieder verworfen.
    Das was diese Leute mir da gezeigt haben ist passiv aggressives Verhalten.Das haben nur Persönlichkeitsgestörte Menschen. Umso trauriger, dass solche Leute bei der Polizei arbeiten dürfen und sogar bei der Kripo. Ich frage mich dann immer, wie die im Bereich der häuslichen Gewalt mit Opfern umgehen. Ob sie denen wohl sagen, dass sie nur tätig werden können, wenn die halb tod geschlagen wurden, weil es sonst an Beweisen fehlt?

    Mir haben diese Perversen immer wieder irgendwelche kranken Lügengeschichten aufgetischt und sie haben sadistisch gegrinst, wenn ich unangenehm berührt war. Sie schleimen sich immer noch in meinem privatem, beruflichem und sozialen Umfeld ein, weil sie haben wollen, was ich habe.

    Doch, mein Exmann und seine Mätressen sind pervers, sie sind bei den transaktionsanalytikern in Behandlung, was soviel bedeutet, dass sie ihre Perversionen noch verstärkt bekommen, denn Umgang formt den Menschen und die werden durch die Annahme legitimisiert, dass es ohne Opfer keine Täter gibt.
    Täter, die an der TA teilnehmen sind gefährlich, denn ihre Taten werden als Spielchen verniedlicht, als Zeitvertreib, der fun bereitet und die Opfer sollen schließlich selber für sich sorgen! Das können sie dann aber irgendwann nicht mehr. Deshalb finde ich, dass die ganz gezielt Menschen psychiatrisieren und umbringen und keine Verantwortung für die ausgeübte Gewalt übernehmen.

    LG
    Ibag

Ähnliche Themen

  1. Die Stasi gibt es immer noch!
    Von MrCold im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 11:51
  2. Eine Warnung - Ehemaligen DDR - Stasi - Die Nachfahren.
    Von MrCold im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 17:55
  3. In der Kirche austreten
    Von pinkerton im Forum Prangerseiten, Hass-seiten, fakes, Mobbing auf Webseiten, Antiprangerseiten,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 18:06
  4. Stasi 2.0 - ab 2011 wird gespart !
    Von Leonidas im Forum Prangerseiten, Hass-seiten, fakes, Mobbing auf Webseiten, Antiprangerseiten,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 19:32
  5. mobbing bei Arbeitsstelle innerhalb der Kirche
    Von margarita im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 11:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •