Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Mobbing bis in die höchste Ebene

  1. #1
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard Mobbing bis in die höchste Ebene

    Ich brauche dringend Hilfe Tipps.

    Vor etwa 3 Monaten hatte ich so viel Arbeit,..das ich fast ein Burn out hatte.(Jeden Tag von 8-20:00)
    Wir sind 1,5 Arbeitskräfte.
    Meine Kollegin ist Mutter und oft wegen des Kindes oft zuhause (Krankmeldungen). Ich habe sie deswegen immer unterstützt.
    Wir haben bis zu einem Zeitpunkt immer super verstanden. Bis sie irgendwann vor lauter Arbeit mich wegen irgendeinen belanglosen Fehler angeschrieen hat,so das die ganze Abteilung auf uns starrte. Ich habe Ihr gesagt in aller Öffentlichkeit auf dieser Ebene diskutiere ich nicht mit Ihr.
    Seit dem ist Funkstille. Nur das nötigste.

    Ich habe unseren Abteilungsleiter um berufliche Unterstützung gebeten.
    Es kam einfach nichts. Eher die Bemerkungen,.Organisier Dich mal besser,..Du machst Fehler , p,p,.
    Auch meine Kollegin schloss sich an diesem Reigen an.

    Ich wusste keinen Rat mehr, habe mich an so eine Art Betriebsrat gewendet.
    Ein Mitglied ist ein ziemlich hohes Tier in unserem Unternehmen, mit dem ich das Gespräch hatte.
    Es war sehr entsetzt,..und hat mir Hilfe angeboten.
    Ich bekam die Unterstützung (Praktikantin) +eine Free Lancerin die ich nicht wollte.
    Mittlerweile hat sich die Praktikantin ganz gut gemacht. Ich habe sie angelernt. Sie mag auch gern mit mir zusammenarbeiten. Die Free Lancerin versucht mich immer auszutricksen, besser dazustellen.Ich habe sie schon einige male zu Rede gestellt.Steht gut da. Wird immer bei wichtigen Veranstaltungen eingeladen, trägt aber keine Verantwortung.
    Ich als einzige Vollzeitkraft soll
    alle Verantwortung tragen wenn was schief geht. Diese Verantwortung wurde als E Mail Verkehr verteilt. Die anderen Kollegien können sich immer raus schwänzeln. Das macht mich sehr wütend.


    So jetzt komme ich zum Punkt
    Heute habe ich eine E MAil von meinem Chef bekommen.
    Peinlich!

    Eine Mitarbeiterin hat sich über mich beschwert:Zitat Email

    Hallo V.

    Vielleicht kannst du das für Deine Unterlagen verwenden.

    Hier wird sichtbar , dass (mein Name) keineswegs ihre Kollegen unterstützt und Ihre E mails nicht ordentlich prüft.
    (mein Name) übernimmt keinerlei Verantwortung für die Arbeit und die Kommunikation wird schlimmer, da sie gar nichts weiterleitet oder mitteilt.

    Zitat Ende.

    Diese E mail hat sie an unsere Teamleitung weitergeleitet
    Diese hat sie an unseren Abteilungsleiter (sprich meinen Abteilungschef)weitergeleitet,
    Er hat sie an die Chefin vom Personalbüro weitergeleitet.
    (Mich hat er in CC genommen?, denke aus versehen)
    Er hat Nr1 hineingeschrieben.

    Was ich finde und gemein und hinterlistig Das ich keine Chance hatte mich zu Verteidigen.
    Das so was Chefebene ,in der Art und weise sich durchsetzt.
    sprich die Kollegin schreibt was ,alle glauben Ihr.

    Wie soll ich damit umgehen.
    Brauche dringenden rat.

    Ich dachte erster Schritt /wieder den Betriebsrat einzuschalten und diese E mail zu zeigen. Um Rat fragen.
    Auf Rufbeleidigung pochen/ Fragen was ich davon halten soll, ob ich noch in so einer Arbeitsatmosphäre arbeiten kann.
    Was für Unterlagen über mich gesammelt werden.(Zitat E Mail)









    Geändert von Luisa (06.03.2012 um 02:11 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Guten Mogen-Luisa! Tja, was soll man dazu sagen. In der heutigen Zeit, nichts besonderes mehr, hört man überall. Nur keine Panik! Du reibst Dich für Deine Kolleginnen auf und die lachen sich ins Fäustchen. Selbst wollen sie keine Fehler eingestehn und suchen nun den Sündenbock in Deiner Person. Schade nur, daß Du einen gleichgültigen Chef hast. Ich glaube, daß er will, daß Du die Sache selber bereinigst.(Warnschuß, von Oben) Warum auch immer. Die meisten Chefs, geben sich mit Frauengequake nicht gerne ab!! Warum reibst Du Dich so auf, was erlaubt sich die Praktikantin eigentlich, ist die nicht ausgelastet. Aus Fehlern lernt man, laß sie doch mal auflaufen, oder gib ihr soviel Aufgaben auf, daß sie nicht auf dumme Ideen kommen kann. Schön, daß Du darauf bedacht bist, ein ordentliches Arbeitsklima zu haben und Deine Kollegin, die Halbtagskraft unterstützt. Aber weiß sie es auch zu schätzen???Nein!! Also, muß sich diese Frau selber besser organisieren und sich überlegen, ob sie sich diesem Job gewachsen fühlt. Wenn ohne Dich nichts läuft (Oder vieles schief), sollte sie selber für sich, die Konsequenzen ziehen und nicht alles abwälzen. Was die E- Mail betrifft, na ja, ich bin für Angriff. Entweder schreibst Du selber eine, oder Du bittest Deinen Chef um ein Gespräch, die Zeit sollte er sich nehmen. Du kannst auch diese E-Mail abhaken und so tun als währe nichts gewesen, bis zur nächsten Schikane. Ich würde MEINE!!! Arbeit machen und wenn dann noch Luft ist und man MICH!! um Hilfe bittet, helfen. Aber mich nicht anbieten!!(Hast ja eigentlich, genug zu tun) Warum? Weil der Schuß nach hinten losging und -Undank des Menschen Lohn ist-. Ich würde es sportlich sehen, damit Dein Ego+ Selbstwertgefühl nicht aus dem Takt kommt. Denke mal in Ruhe nach, was Du falsch machst und was Du für Dich ändern kannst. Bleib aber immer schön höflich, aber distanziert, bis sich die Lage entspannt hat. Und immer schön gerechte Aufgabenverteilung. Versteht sich von selbst, oder? ;-))))Ich helfe auch gerne, laß mich aber nicht ausnutzen und schon gar nicht als Prellbock für Unfähige, darstellen.So, liebe Luise, ich wünsche Dir einen stressfreien Tag-Biggi!

  3. #3
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Hallo Bigi,
    schön ,dass es so Menschen wie Dich gibt.
    Ich habe schon meine Konsequenzen gezogen.
    Ich komme einfach nicht aus de Mühle raus.
    Die anderen bekommen die Anerkennung ,nicht ich.

    Heute war auch wieder ein schönes Bespiel.
    Ich wurde wie Luft behandelt. Wir hatten heute ein Meeting wo meine Arbeit vorgestellt wurde.
    Selbst meiner Arbeitskollegin ist das aufgefallen. Meinte nur komisch, du hast alles perfekt hingehängt,...
    wurde so dargestellt als ob ich die letzte Arbeit abgeliefert habe, Faul war ,..

    Ich habe keine Lust meine Fähigkeiten unterzuordnen zu lassen. Das vor allen Mitarbeitern Chef , ppp

    Mir macht es Angst ich falle immer in das selbe Schema. Ich mache irgendwas falsch
    das ich für dumm verkauft werde. Ein bisschen weiss ich schon woher das kommt.
    Ich habe mir kein Netzwerk aufgebaut von Anfang an. Und zwar nach oben,..wo man weiterkommt.

  4. #4
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Hey Luisa! Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung!! Wenn die Anderen die Anerkennung ernten, muß Du nicht neidisch sein. Du weißt doch jetzt schon, was, warum zustande kommt. Überdenke mal Deine Arbeit, wie Du, was besser für Dich machen kannst, ohne bei den anderen anzuecken. Laß Dir nicht zuviel aufhalsen, bessere Arbeitsverteilung. Deine persönliche Arbeit muß an 1. Stelle stehen(nur dann kannst Du gute Arbeit abliefern), dann, aber nur dann, wenn Luft ist und man Dich fragt, kannst Du zusätzlich Arbeit übernehmen, aber auch nur dann. Ich würde keine faulen oder bequeme Kollegen unterstützen. Über schlecht organisierte und abgehechelte Kollegen, habe ich mich auch schon mal schlapp gelacht. Wenn sie mir sehr zugetan und sympatisch waren, habe ich auch schon mal geholfen, wenn der Chef im Nacken saß. Da ich Gott sei Dank, überwiegend mit Männern gearbeitet habe, hatte ich auch viel zu lachen. (Wenn auch nur manchmal heimlich:-)))Es wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Du brauchst eine neue Strategie und Zielsetzung,daß glaube ich. Überlege mal was Dein Job da in der Firma beinhaltet und was DU! willst. Setze Dir eine neue Zielrichtung und bleibe dabei immer schön freundlich, aber bestimmend. Man kann viel schreiben, wichtig ist, daß Du nachdenkst, was Du willst, was Du kannst, was Du erreichen willst, wo Du hinwillst. Denke scharf nach, daß ist mein Rat! = einfach, aber daß rät Dir Biggi

  5. #5
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    8
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Hallo Luisa,

    hier ist Anna Kolinsky, also ich denke ich habe das schon alles hinter mir, auch ich wurde und werde auf höchster Ebene gemobbt, ich arbeite beim Staat, ich arbeite im Finanzamt in Österreich, tja was soll ich sagen.
    Ich habe Mobbingtagebuch geführt, ich habe dieses Mobbingtagebuch in ein Buch verpackt - hier der Titel - "... sie tat mir leid, aber ..." Ich klage an! Untertitel DIE EIGENE WAHRHEIT - erschienen beim edition fischer Verlag in Deutschland - ISBN 978-3-89950-699-0 / Ersterscheinung 19. Jänner 2012

    Tja was soll ich dazu sagen, ich habe sogar ein E-Mail an unsere Frau Finanzministerin gesendet "Missstände und rote Zahlen beim Finanz"

    Das Ergebnis dieses E-Mails ... - ich wurde gehaltsmäßig runter gestuft!

    Also ich habe mit 47 Jahren meine Finanzprüfung machen müssen.
    Mein Werdegang beim Finanz/Zoll/Finanz - zuerst habe ich beim Finanzamt meinen Dienst verrichtet, dann habe ich mich nach vier Jahren zum Zoll versetzen lassen und da ging es dann los. Reine Männerwirtschaft damals, dann kam eine junge Dame nach der anderen, ich habe gegen die Raucher gewettert und das war mein Mobbingurteil.

    Es hat viele Umstrukturierungen gegeben, Arbeitsplätze wurden eingespart usw. - Mobbing pur - ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll - ... jedenfalls dachte ich damals ich lass mich wieder zum Finanzamt versetzen, das Betriebsklima wurde immer schlimmer - angespuckt, Milch im Kaffee versalzen, vergammelte Fischköpfe, Rufmord, Totenstille wenn ich ein Zimmer betrat usw. - ja der schlechte Ruf ist mir dann ins Finanzamt vorausgeeilt - da kann man sich den Finger im A... abbrechen - man hat keine Chance mehr ... und nur weil ich in einem rauchfreien Zimmer und in einer rauchfreien Küche sitzen wollte.

    Ich habe dann im Vorjahr erfahren, bevor ich ins Finanzamt wieder zurückversetzt wurde haben die zukünftigen Kollegen und Teamleiterin gemeint - "um Gottes Willen was schicken die uns da?" - Tja ist dein Ruf einmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert! - Aber ich konnte darüber nicht mehr lachen.

    Die haben mich dermaßen mit Arbeit eingedeckt - dieses Pensum, diese Auflagen kann man nicht schaffen - hat sogar eine höhere Kollegin gesagt - tja ich wurde gehaltsmäßig runter gestuft.
    Dreimal bin ich mit meinem unmittelbaren Chef/Teamleiterin/Fachvorständin und Vorstandassistenten zusammengekracht.
    Die haben mich einfach runter gestuft - eine kleine Vertragsbedienstete kämpft verbissen um ihre Existenz.

    Also ich bin jetzt an der Vermarktung meines Mobbingtagebuches, denn Korruption ist auch dabei, bei uns im Finanzamt in Österreich.

    Im Moment bin ich im Burnout Urlaub - so nenne ich es - ich habe mir jetzt eine Auszeit gegönnt, natürlich habe ich mir einen Dr. Med. Psychiater gesucht, der hat es mir jetzt schwarz auf weiß bestätigt, Mobbing pur!

    Bin nicht ich es, die gemobbt wird, suchen sie sich ein anderes Opfer, irgendeine Person wird dran glauben.
    Innerlich habe ich schon gekündigt, ich werde mich neu orientieren und diesen Mobbingtrampelpfad verlassen und zu neuen Ufern aufbrechen.
    Ich denke dies ist die einzige Lösung. Neuorientierung nicht kämpfen.

    Denn jeder Kampf kostet Substanz - ich denke jetzt anderes über meine 15 jährige Mobbingzeit - aufmucken - nicht abducken!
    Aber wenn geht, schon in den Kinderschuhen.
    Denn ist das Korn einmal verfahren - ich denke auch schon bei dir - dann hilft nur die Kündigung - so denke ich jetzt nach 15 Jahren Mobbingerfahrung und nach meinem Mobbingtagebuch.

    Aufbrechen zu neuen Ufern!
    Noch ein Tipp oder Aufruf an alle Mobbingopfer - warum tun wir uns nicht alle zusammen und kündigen alle an einem Tag ... WÄR DOCH EINMAL WAS ANDERES - dann könnten Chefs usw. mal sehen wie die Arbeit gemacht wird ...

    Ich jedenfalls werde mich neu orientieren und nicht mehr ausharren.
    Noch was Mobbing ist Körperverletzung § 83 bei uns in Österreich und dagegen kann man klagen, aber sucht euch erst eine gute Rechtschutzversicherung, die habe ich nicht und ich denke ich will auch gar nicht mehr ...
    Ich mag einfach nicht mehr vor Gericht, vielleicht kann ich mit diesem Buch punkten, vielleicht auch nicht, aber nochmal mein Tipp zeitgerecht aufmucken, nicht abducken, denn sonst hat man schon verloren.

    Oder ein Buchhändler hat mir erst neulich gesagt, er wurde noch niemals gemobbt, er hat sich die Chefs immer gleich genau angesehen und mit wem er nicht konnte ist er gleich wieder gegangen. - ... tja so ist das Leben AUFMUCKEN - ich habe auch immer abgeduckt und still gehalten bis sie den Dreck auf meinem Kopf verrieben haben - leider ...

    Ganz liebe Grüße
    Anna Kolinsky
    Geändert von Anna Kolinsky (06.03.2012 um 20:21 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    An alle die Mir geschrieben haben
    Danke noch mal. Ich denke die Menschen die hier auf dieser Seite sich befinden, haben einen gesunden Menschenverstand. Ich würde mit allen mal gern eine Tasse Kaffee trinken und über Gott und die Welt reden.

    Ich arbeite dran,.. halte Euch auf den Laufenden.
    Ich weiss schon was ich will,weiter nach oben. Das werde ich auch schaffen.

    Einen schönen Abend Euch allen

  7. #7
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Hallo Birgit,
    mir ist heute gekündigt worden.
    Ich ahnte es schon.
    Aber auf eine ganz Fiese weise.
    Meine Teilzeit Kollegin wurde Heimlich beauftragt auf mich zu achten wenn ich Fehler mache.
    Sie hat alles gesammelt was hübsch für eine Kündigung helfen kann.
    (Aber total belanglose Fehler)
    Das hat mein Chef auf den Tisch gelegt.
    Ich bin oder war jetzt 2 Jahre im Unternehmen und dann das.
    Sie wollten zu Kündigen.Ich fragte immer was wollt Ihr. Worauf wollt ihr hinaus,..nix kam.
    Wollt Ihr das ich gehe???? Nix kam,..Wieder die selbe Frage gestellt.
    Mit wurde unterstellt das ich so zusagen meine Arbeit nicht stemmen kann.
    Da habe ich gesagt ,dass meine Teilzeitkollegin eine Ruhige Kugel schiebt.
    Entweder ist sie krank oder hat Urlaub.

    So jetzt habe ich meinen Gedanken Luft gemacht

  8. #8
    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    8
    Blog-Einträge
    3

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Hallo Luisa,

    hier ist wieder Anna, schluck - deine Kündigung.
    Bei uns in Österreich gibt es sozusagen eine Gewerkschaft, vielleicht können die dir noch Geld rausholen.
    Aber vielleicht ist es gut so, orientiere dich neu, schlag einen anderen Weg ein, wie alt bist du? - Noch jung genug dazu?

    Leicht gesagt, ich weiß, aber in ca. 4 Monaten muss ich mich wohl auch neu orientieren, aber auch ich habe keinen braunen Hals zur oberen Etage und deshalb werde auch ich meinen Hut nehmen ...
    Doch kann ich dir nur GRATULIEREN - denn auf Dauer kann man dies nicht ertragen - schlag einen anderen Weg ein - ich wünsche dir alles Glück der Erde - Kopf hoch die Sonne wird wieder scheinen - eine Tür geht zu eine andere öffnet sich!

    Liebe Grüße
    Anna Kolinsky

  9. #9
    Registriert seit
    06.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Hallo Anna,
    danke für Deine Email.
    Ich kann Dir nur sagen, dass ich in der Mode Branche arbeite.
    Da rauchst Du dir nur mal der Teufel trägt Prada ansehen.
    So geht es da zu.

    Lauter selbstliebende Gestalten, falls Du nicht Grösse 34-36 hast bist Du raus.
    Ich mag meine Arbeit,...aber ich finde es gibt so viele kaputte Leute in der Branche.
    Ich bin schon älter mit eine 4 davor,..Durchschnittsalter ist 25 Jahre.
    Vielleicht ist das auch noch ein triftiger Grund.

    Wenn man so was wie heute erlegt ist man immer an sein Ego hin und her Gerissen.
    Mir passiert es immer wieder, immer wieder das gleiche Schema.
    Ich weiss nur dass ich irgendeine Position suchen muss, wo ich entscheiden kannn.
    Die denken bestimmt warum sitzt die noch in eine so niedrige Position.


    Grüße
    Luisa

  10. #10
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Mobbing bis in die höchste Ebene

    Guten Morgen, Luisa-Mein Gott, ich dachte Eure Halbtagskraft, ist überlastet und schlecht organisiert?:-))) Aber dafür hat sie Zeit, oder was? Weißt Du was ich jetzt machen würde:-)) Du gehst auf dem schnellsten Wege zu einem Anwalt für Arbeitsrecht. Warum? Ganz einfach, solltest Du Fehler gemacht haben?????? mußt Du erstmal eine Abmahnung erhalten!!!!!!!!! Und dann, evtl. wenn Du schwerwiegende Fehler verbrochen hast, die der Firma schaden, kannst Du gekündigt werden. Aber auch da, gibt es verschiedene Kündigungsmodelle. Einfach nur so, aus Ideenloser Mißgunst, kann man keinen, nur mal schnell so kündigen. Luisa, ich sage Dir, geh zum Anwalt und forder Dein Recht ein. Ich gehe davon aus, daß Du da nicht mehr arbeiten willst! Also hol Dir Deine Abfindung und die evtl. Schadensforderung, denn das Vertrauensverhältnis ist enorm gestört worden, eine weitere Zusammenarbeit unter diesen Umständen, nicht mehr zumutbar. So, Luise- ärger Dich nicht, sehe zu, daß Du alles geregelt kriegst, schau Dich um und such Dir einen Posten, mit weniger Zickenkrieg, laschen Chef und giftigem Klima. Wenn Du was kannst, kommst Du auch wieder "irgendwo" unter, glaub mir. Die Modebrange ist groß und vielfältig. Aber das wirst Du selber wissen:-))! Es freut mich für die Halbtagskraft, daß sie so intelligent war, Dich rauszukicken, jetzt kann dieses Frauenzimmer mal beweisen, was sie als Halbtagskraft so drauf hat. Die Arbeit muß schließlich weiter gehn. Jeder Mensch ist ersetzbar, auch Dein Posten wird schnell besetzt werden, aber ob die "Neue", genauso hilfsbereit ist, wie Du, tja das läßt zu hoffen, für die Halbtagskraft :-))))Luise, sehe es Sportlich, beim nächsten Mal, machst Du es noch besser. Ich wünsche Dir einen schönen Tag, mit positiven Gedanken - Liebe Grüße Biggi! P.S. -Der Teufel trägt Prada- ist ein super Klasse Film!!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mobbing auf niedrigster Ebene: die Denunziation
    Von Admin im Forum Mobbingwebseite, Webseite gegen Mobbing, www.Mobbing.net
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 21:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •