Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mobbing am Arbeitsplatz?

  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    1

    Standard Mobbing am Arbeitsplatz?

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    ich weiß nicht ganz wie ich anfangen soll, ich bin seid Januar diese Jahres endlich wieder in meinem Beruf der mir Spaß bereitet, nur leider gehe ich momentan mit Magenschmerzen arbeiten. Wenn man einen Fehler macht wird man von den Arbeitskollegen bestraft, man wird beobachtet, es wird hinterm Rücken getuschelt und wenn man das Gespräch sucht bekommt man zu hören das man sich zusammen reißen soll und das der/diejeniege nicht zum Chef geht und ihm meine Fehler aufzeigt.

    Wenn ich dann ne Frage stelle bekomme ich keine konkreten Antworten und man lässt mich auflaufen um danach zu sagen das musst du doch wissen du bist ausgelernt. (Dabei habe ich in meiner ausbildung gerade mal 30% gelernt..

    Jetzt ist es so das ich noch mehr Fehler dadurch mache und das kein ende nimmt
    Es ist soweit das wenn ich an die arbeit denke schon magenschmerzen bekomme und aufs klo renne, weshalb mich mein arzt für 1 1/2 wochen rausgenommen hatte (von hintergrund wusste er nichts).

    Ich gehe heute wieder hin auch wenn ich heulen könnte weil ich es nicht mehr will.
    Habe jedoch gehört das der Arbeitgeber nicht wirklich kündigt, daher die Frage ob man sich irgendwie ein Artest vom Arzt holen kann das man bei dieser firma nicht mehr hin muss?! Ich werd schon wieder was finden,jedoch will ich da definitiv nicht mehr lange bleiben und kündigen kann ich nicht, da gibts ja 3 monate sperre die ich nicht gebrauchen kann.

    Ich hoffe das ich hier Rat bekomme, auch wenn es sich für andere nicht so schlimm anhört, ich komm damit nicht klar!

  2. #2
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    6

    Standard AW: Mobbing am Arbeitsplatz?

    kannst du nicht mit deinem Chef darüber reden

  3. #3
    Registriert seit
    01.08.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    24

    Standard AW: Mobbing am Arbeitsplatz?

    Hallo BlueEyes88,

    doch, es hört sich schon schlimm an, wenn man mit diesen Symptomen zur Arbeit muss! Aber inwieweit die Idee mit einem Attest machbar bzw. sinnvoll ist in dem Fall, das ist schwer zu beurteilen. Natürlich gibt es das, meist nach mehrfachen, längeren beruflich eindeutig bedingten Erkrankungsphasen. Dein Arzt kennt sich da aber besser aus, ob und was in einem derartigen Fall getan werden kann. Also wäre er in dem Fall Ansprechpartner für Dich. Ihm würde ich dazu auch die Hintergründe genau erklären, das ist wichtig!

    Abgesehen davon würde ich aber auch - wie zitronenkeks - empfehlen, zunächst zu versuchen, mit Deinem Chef sachlich über die Vorgänge zu sprechen (Druck von den Kollegen im Umgang mit Fehlern, Dein Bemühen darum, Fehler abzustellen, ohne von den Kollegen die Chance zu erhalten, etc.). Ist er in solchen Sachen ansprechbar? Vielleicht ist von seiner Seite her Unterstützung zu erwarten? Zumal Du schreibst, er würde nicht leicht kündigen. Dann weißt Du zumindest genau, ob es sich wirklich lohnt, diese Stelle schon nach relativ kurzer Zeit wieder aufzugeben. Denn Du schreibst ja auch, dass Dir der Beruf sehr viel Spaß macht.

    Und gibt es sonst nicht vielleicht eine Möglichkeit, sich unter den Kollegen Verbündete zu suchen? Ist da niemand, der Dich unterstützen könnte?

    Viele Grüße,
    Pat

  4. #4
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    38

    Standard AW: Mobbing am Arbeitsplatz?

    Hallo blue eyes 88
    Ich hab das gleiche Problem wie du gehabt in 2012. Allerdings muss ich dir leider mitteilen das es in so einem Fall nichts hilft mit dem Chef zu reden da dein Problem im Nachhinein nur noch schlimmer wird
    Dein Chef wird dir im Nachhinein alles im Mund umdrehen.
    Ich hab das leider schon alles durch. .. bei mir ging es dann so weit das ich nur noch Durchfall hatte mich irgendwann nur noch von Medikamenten ernährt habe und irgendwann Alpträume hatte und darauf hin nicht mehr schlafen konnte. und dann auch noch zusammen gebrochen bin
    Reden hatte leider nicht geholfen. ..
    Mein Freund hat mich dann zum Arzt geschliffen aber ein Haus arzt kann leider nur höchstens eine Woche wegen psychosomatische erkankung dich krank schreiben aber der Arzt wird dir wenn du ihm deine Situation schilderst wird er dir ne Überweisung für einen psychologen geben und der kann dich dann ganz lange krankschreiben
    Ich war 10 Wochen krankgeschrieben...
    Psychologen sind auch nur Menschen
    Ich hoffe ich konnte dir helfen

  5. #5
    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    38

    Standard AW: Mobbing am Arbeitsplatz?

    Hallo blue eyes 88
    Ich hab das gleiche Problem wie du gehabt in 2012. Allerdings muss ich dir leider mitteilen das es in so einem Fall nichts hilft mit dem Chef zu reden da dein Problem im Nachhinein nur noch schlimmer wird
    Dein Chef wird dir im Nachhinein alles im Mund umdrehen.
    Ich hab das leider schon alles durch. .. bei mir ging es dann so weit das ich nur noch Durchfall hatte mich irgendwann nur noch von Medikamenten ernährt habe und irgendwann Alpträume hatte und darauf hin nicht mehr schlafen konnte. und dann auch noch zusammen gebrochen bin
    Reden hatte leider nicht geholfen. ..
    Mein Freund hat mich dann zum Arzt geschliffen aber ein Haus arzt kann leider nur höchstens eine Woche wegen psychosomatische erkankung dich krank schreiben aber der Arzt wird dir wenn du ihm deine Situation schilderst wird er dir ne Überweisung für einen psychologen geben und der kann dich dann ganz lange krankschreiben
    Ich war 10 Wochen krankgeschrieben...
    Psychologen sind auch nur Menschen
    Ich hoffe ich konnte dir helfen

  6. #6
    Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    2

    Standard AW: Mobbing am Arbeitsplatz?

    Liebe(r) blueeyes88,

    ich würde dir dazu raten, so schnell wie möglich aus diesem Betrieb auszusteigen. Zu einer schönen Arbeit gehören nun mal auch nette Kollegen.

    Und wenn du zu lange wartest und dich weiterhin dem Mobbing deiner Kollegen aussetzt, bekommst du ernsthafte Depressionen. Und die sind dann sehr schwer wieder zu heilen, ich habe da Erfahrung.
    Statt mit dem Chef zu reden kannst du dich natürlich auch erstmal an den Betriebsrat wenden. Da wird einem oft geholfen.
    Hier hast du weitere Informationen zum Thema "Mobbing - was tun?": betriebsrat.de/mobbing-konflikt/mobbing-was-tun.html

    Viele Grüße und alles Gute!

Ähnliche Themen

  1. Postfach bei Forum gegen Mobbing, Nachbarschaftsstreit, Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing in der Schule, Cybermobbing, Bossing,
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2016, 12:18
  2. mobbing auf der Arbeitsplatz
    Von hallohilfe im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.09.2014, 18:09
  3. Mobbing am Arbeitsplatz
    Von Bianca1989 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2012, 14:28
  4. Mobbing am Arbeitsplatz
    Von Lene im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 11:37
  5. Mobbing am Arbeitsplatz
    Von trauerkloß im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 11:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •