Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mobbing und Stalking?

  1. #1
    Registriert seit
    12.08.2012
    Beiträge
    1

    Standard Mobbing und Stalking?

    Hallo an Alle,

    vor einigen Tagen wurde mir durch eine Kollegin mitgeteilt, dass wir einen Vorgesetzten haben, der gezielt Sticheleien, Dumme Sprüche und alle Kolleginnen und Kollegen kontrolliert. Es betrifft also nicht alleine eine oder einen. Ganz schlimm ist es wohl bei einer Kollegin der er nachstellt. Er ruft sie an wenn sie krank ist, schreibt ihr etwas merkswürdige Mails und schickt ihr anzügliche Geburtstagsgeschenke. Das hauptsächliche Problem ist allerdings, diese Kollegin traut sich nicht sich zu wehren, da er ja der Chef ist und es alles viel schlimmer werden könnte. Zu unserer Mobbingbeauftragte ist sie schon gegangen, stellte aber ihr Problem ganz anders da. Den Vorschlag sich versetzen zu lassen lehnt sie ab, da sich in dem Arbeitsbereich einige vor sie stellen.
    Wie kann ich nun der Kollegin helfen, bzw. was sollte man den anderen Kollegen raten, was sie unternehmen könnten.

    Ich danke schon einmal für Eure Hilfe.

    Gruß
    Mumie

  2. #2
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    604

    Standard AW: Mobbing und Stalking?

    Hallo Mumie!

    Ich würde das Ganze erstmal beobachten und handschriftlich mir Notizen machen. Am Besten mit Datum und Uhrzeit. Aber nur Fakten und keine Interpretationen wie " ... hat geglotzt um mich zu ärgern..." Eventuell wird Deine Kollegin oder/und auch Du diese Notizen noch benötigen. Rate Ihr eine klare Sprache zu verwenden. Also ein " Nein" sollte auch als "Nein" rüberkommen. Wenn sie alles unter den Tisch spielt macht sie alles nur schlimmer. Es gibt Menschen die Grenzen brauchen Eventuell gehört euer neuer Chef dazu. Der wird sich nicht von selbst bessern. Im Gegenteil! Ohne Grenzen kann das echt im wahrsten Wortsinne Übergriffig werden. Aber überneme nicht die Verantwortung für Deine Kollegin. Sie ist eine erwachsene Frau und sollte sich selbst zu helfen wissen. Also beobachte das erstmal...

    Der wo Rost am Auto hat

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2012
    Ort
    A
    Beiträge
    11

    Standard AW: Mobbing und Stalking?

    Zitat Zitat von Mumie Beitrag anzeigen
    Hallo an Alle,

    Wie kann ich nun der Kollegin helfen, bzw. was sollte man den anderen Kollegen raten, was sie unternehmen könnten.

    Gruß
    Mumie
    Naja, Deine Kollegin sollte ihrem Chef sagen, dass sie sich belästigt fühlt. So lange sie das ihrem Chef nicht mitteilt, liegt ein beiderseitiges Einverständnis vor. Woher soll der Chef denn sonst wissen, dass sie mit den anzüglichen Mails und Geschenken nicht einverstanden ist? Wenn das sich dann mehrfach wiederholt, ggf. mal in die Personalabteilung/Betriebsrat mit den Fall. Allerdings sind manche Chefs zwar Führungspersonen, benehmen sich jedoch wie der Elefant im Glashaus. Man kann nicht von jedem immer erwarten, dass er jede sozial Kompetenz verkörpert. Wenn das ganze in eine sexuelle Belästigung über geht, mit der die Kollegin nicht einverstanden ist, würde ich die Sache melden.

    Eine Meldung sollte aber Hand und Fuß haben. D. h., die Belästigung muss auch konkret vorliegen und darf nicht auf übertriebene Empfindlichkeit zurückzuführen sein oder mit unlauteren Mitteln erwirkt werden. Z. B. die Kollegin ist mit dem Chef im Raum allein und sagt so laut, dass die Kolleginen im Nachbarraum das hören: "Du belästigst mich", während eine Belästigung tatsächlich gar nicht statt findet. Dann kann nämlich z. B. schnell sowas hier passieren:

    unterschriftenfaelschung

    Das wäre dann auch nicht gut. Am besten ist, wenn Deine Kollegin ihrem Chef vielleicht erst selber sagt, was ihr nicht passt bevor sie die Keule raus holt. Meistens lassen sich solche Dinge dann untereinander viel besser klären.

    Wenn sie der Mobbingbeauftragten etwas anderes sagt, dann solltest du vorsichtig sein. Entweder ist sie dann einverstanden und will das nur öffentlich nicht zugestehen. Oder sie hat sonst irgendwelche Motive. Vielleicht sollten die Kolleginen den neuen Chef erst mal ordentlich in die Geflogenheiten der Abteilung einführen. Es ist im übrigen nichts ungewöhnliches, wenn der Chef einen zu Hause anruft bei Krankheit. Mein Chef hat mich sogar mal im im Janaur 2002 im Krankenhaus abrufen lassen damit ich dort rauskomme und die Transportpapiere erstelle, obwohl ich eine schwere Vergiftung hatte. Musste sogar unterschreiben, dass ich das Krankenhaus nicht haftbar mache. Als ich im Jahr 2001 mal krankgeschrieben war, hat mich der Chef zu Hause angerufen, damit ich trotzdem zur Arbeit kam. Mit dem Resultat, dass ich kurz darauf im Krankenhaus mit einer Nervenvergiftung lag, weil ich auf die Lösemittel am Arbeitsplatz reagierte.

    Also dran denken: Krieg gibt es meist nur, wenn man nicht miteinander redet und sich stattdessen bekämpft.
    Geändert von Merikal Zumpf (04.11.2012 um 00:42 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Mobbing/Stalking im Straßenverkehr - was tun?
    Von scholl im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.2014, 16:16
  2. Mobbing Stalking
    Von DominikDachs im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 11:28
  3. Mobbing/Stalking/Rufmord
    Von Wunderwarzenschweinchen im Forum Cybermobbing, Internetmobbing, Cyberbullying, Cyberstalking, happy slapping, üble Tricks
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 20:49
  4. Stalking und Mobbing
    Von pechvogel im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 00:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •