Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Stiller Krieg wird zu lauter Hysterie.. Ich bitte um Hilfe bevor es Gewalttätig wird..

  1. #1
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3

    Standard Stiller Krieg wird zu lauter Hysterie.. Ich bitte um Hilfe bevor es Gewalttätig wird..

    Hallo..
    Mein Mann, unsere 3 Jungs und ich leben seit 2 Jahren in einer grosszügigen Altbauwohnung im 2. Obergeschoss, an einer Verkehrsberuhigten Strasse. Das Haus beherbergt insgesamt 4 Parteien, alles Familien mit Kindern.. Der Garten ist zur gemeinschaftlichen Nutzung vorgesehen. Und darin liegt das Problem:

    Die Familie aus dem Erdgeschoss (2 Erw. und 4 Kinder, arabischer Herkunft) wohnen seit 7 Jahren hier, und beanspruchen einen bestimmten Teil des Gartens mit Gemüsebeet und Sitzfläche wohl seit Mietbeginn für sich.
    Wir haben uns in einem anderen Bereich des Gartens eine Sitzfläche angelegt, und ein kleines Beet, daneben ein grosser Sandkasten der von uns für alle kleinen Kinder des Hauses gedacht war (in Absprache mit alle Mietparteien und dem Hausmeister).
    Die Familie aus dem 3. OG hat einen Ort mit Gartenmöbel und Grill und die vierte Familie hält sich bislang komplett zurück.

    Uns stört weder der Lärm aus dem Erd- oder Obergeschoss, noch die ungleiche Garten und Kellerraum Aufteilung.

    Im Grunde, könnte das alles Wunderschön sein.. leider jedoch liegt überall im Garten Müll herum.. durch den Wind und essende Kinder verbreitet. Chipstüten, Eispapierchen, Zeitungen, Bioabfälle scheinen vom Balkon geworfen zu werden.. zerschmetterte Plastik-Kinder-Stühle, Fahrradzubehör.. Plastikflaschen (auf die es auch noch Pfand gibt?!)
    Fahrräder werden achtlos in den Eingangsbereich geschmissen, sodass ein einfacher Gang vom Gartentor zum Kellereingang schon zum Hürdenlauf wird.
    Die Gartenmöbel des 3. OG´s liegen der Reihe nach umgeschmissen auf dem Rasen.
    Unsere Tomatenpflanzen werden regelmässig vom Rankgitter heruntergerissen, und die Früchte auf den Platten zerplatzt.

    Nur das Gemüsebeet vom Erdgeschoss und deren Gartenmöbel scheinen von diesem regelmässigen Unwetter verschont zu bleiben..
    Ich wage mich also, anzunehmen, dass dort die Ursache liegt.

    Direkt zu Anfang unseres Mietverhältnisses habe ich Mülltrennung, Mülltonnenüberfüllung und herumliegende Fahrräder in ruhigem Ton bei besagter Familie angesprochen. Alles kein Problem- nur dass sich nichts änderte.. sondern noch schlimmer zu werden schien.

    Zuletzt wurde ein Fahrradhelm eines Freundes meiner Kinder und unsere Fahrräder (die ich versehentlich nach einer Fahrradtour nicht direkt in den Keller gebracht hatte), umgeschmissen und der Helm zerpflückt in den Garten geworfen.
    Schweren Herzens klingelte ich (mal wieder) im EG und erklärte meine Situation, und bat um mehr Respekt vor fremdem Eigentum.
    Die Dame wollte den Helm bezahlen (nicht nötig) und schob gleichzeitig die Schuld auf die Nachbarskinder.
    Mein Mann hatte ihren Sohn zufällig mit dem Helm gesehen und rastete nach dieser Aussage aus- das heisst, er wurde zum ersten mal laut, und wies sie an, sich endlich Fehler einzugestehn, respektvoller zu sein..etc..
    Die Frau wurde sofort hysterisch, und schrie ungelogen, 30 minuten in Garten und Hausflur herum. Als mein Mann auf sie zuging entstand auch noch das Missverständniss, er hätte sie schlagen wollen, wobei sie doch schwanger wäre.. dann die etwas ungeschickte Aussage von ihm, er seie kein Moslem, der Frauen schlage,.. es wurde immer hecktischer .. Familienmitglieder wurden aufgezählt, Gerede von verletzter Ehre..
    .. ich versuchte ruhig auf die Dame einzureden- Mein mann hatte sich bereits mehrmals für die barsche Ausdrucksweise entschuldigt und redete nun auch ruhig mit ihr..
    Dann kamen die Nachbarn.. von oben (zum schlichten und zuhören) von gegenüber zum unterstützen der schreienden Schwangeren, von irgendwoher auf der Strasse kam eine Frau mit 5 Kindern und schimpfte mit "Schlampe" auf die Schwangere ein (Mein Mann bat sie, weiterzugehen ..)

    Später standen wir noch zu 4 Frauen im Hausflur und redeten beruhigend auf die Betroffene ein..
    ich versicherte ihr, dass ich nichts von ihrem Zustand wusste und schon gar keinen Streit gewollt hatte und verblieb mit den Worten, die Sache einfach zu vergessen, denn soviel ist mir ein Fahrradhelm nun wirklich nicht wert.

    Am nächsten Tag hatte meine Nachbarin ein blaues Auge. Sie sagte, ihr Mann seie jetzt sehr wütend auf meinen Mann.

    3 Tage später werden wir vom Hausmeister hinunter ins EG gebeten, da sich besagte Familie wohl über den Sandkasten ärgere, und wir möchten Diesen bitte wieder zuschütten. Okay.. kein Problem- kommt der Sankasten eben wieder weg.
    Zudem wurde meinem Mann dann vor versammelter Mannschaft vom Vater der Familie aus dem Erdgeschoss, höchst agressiv und in niederstem Strassen Jargon gedroht: "Wenn du meine Frau nochmal angreifst, F***e ich dich."
    Der Hausmeiser winkte diese Drohung desinteressiert ab, mein Mann legte wiederholt seine Meinung dar, er habe sie weder beleidigt noch angegriffen, und wir gingen dann wieder hoch..

    Fazit: Wir fühlen uns hier nicht mehr wohl. Und diese ganze Aktion macht mir auch ein wenig Angst.. da wir offenbar völlig missverstanden werden, und mit einer Aussage, die wir NICHT als Beleidigung einstufen, vermutlich einen Krieg ausgelöst haben..

    Ich würde mich freuen, wenn sich jemand die Zeit nimmt, hierauf zu antworten, mit Tipps oder Kritik oder auch nur Bestätigung..
    Vielen Dank, Eva

  2. #2
    Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    15
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Stiller Krieg wird zu lauter Hysterie.. Ich bitte um Hilfe bevor es Gewalttätig wird..

    HALLO! Da die Antworten schriftlich zu langwierig sind, machen Sie einen Vorschlag, wie ich Sie telefonisch, womöglich per Skype erreichen kann.

Ähnliche Themen

  1. Meine Freundin wird gemobbt bitte um Hilfe
    Von Robert_sbg im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 20:53
  2. Hilfe, mein Sohn wird fertig gemacht!
    Von Lira im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 09:49
  3. Hilfe meine Tochter wird gemobbt
    Von silberstern im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 17:49
  4. Kündigen bevor man gekündigt wird
    Von Sakhmet im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 17:51
  5. Hilfe mein Sohn wird gemobbt
    Von diana im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 12:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •