Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2013
    Beiträge
    3

    Standard Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

    Hallo Leute, ich habe seit 20 Jahren einen Kleingarten und die meisten Jahre immer einen guten Kontakt zu den Nachbarn. Nun gibt es eine Nachbarin (2 Gärten neben mir) die ständig über Andere herzieht und alle schlecht macht, sogar ihren eigenen Ehemann, auch wenn er direkt daneben steht. Das ist mir sehr peinlich und ich habe ihr oft gesagt, das er nichts dafür kann, das er einen Schlaganfall hatte und somit nicht mehr viel helfen kann. Sogar sämtliche Ärzte hier in unserer Stadt taugen alle nichts usw usw...Sie beschuldigt alle anderen, nur nicht sich selbst. Den ganzen Tag rennt sie durch die Gärten und hetzt alle gegeneinander auf. Seit ca.2 Jahren ist es extrem schlimm geworden. Durch ihre Rederei ist jemand regelrecht aus dem Verein geekelt worden. Der 1. Vorsitzende macht alles was sie sagt (er ist mit ihrem Schwiegersohn befreundet und lässt sich leicht beeinflussen. Er ist ohnehin dem Amt nicht gewachsen. ) und ließ sich so weit aufstacheln, das er diesen alten und kranken Mann beschimpft und sogar tätlich angegriffen hat. Nachts wurde ihm die Scheibe eingeschlagen usw.
    Seit letztem Jahr hat sie nun mich auf dem Kieker, da ich gesagt habe, ich will von den ganzen Lästereien nichts mehr hören und ich habe mich dann von ihr zurückgezogen. Das passt ihr nun gar nicht! Sie dreht den Spieß um und behauptet, das was sie mir über Andere erzählt hat, hätte ich ihr erzählt. Scheinbar hat sie auch Erfolg mit den üblen Nachreden, denn einige scheinen ihr zu glauben und stellen sich nun gegen mich. Ständig werde ich von Männern sexuell belästigt (ich bin alleinstehend). Ich weiß nicht, was sie da erzählt hat. Jetzt fängt auch mein direkter Nachbar an zu spinnen und behauptet ich hätte ihn angemacht (der Junge ist Mitte 20!!!). Seine Frau schreit mich neuerdings auch an und droht, meinen Katzen etwas anzutun, wenn sie bei ihr über den Zaum springen.
    Diese Tratsch- Frau hat scheinbar wirklich Erfolg mit ihrer Spinnerei.
    Ich versuche, alles einfach zu ignorieren und rede schon kaum noch mit jemanden. Aber es belastete mich doch sehr, da ich immer versuche nett und höflich mit meinen Mitmenschen umzugehen.

  2. #2
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

    Hallo! Diese alte Tratsche würde ich es aber geben. Ignorieren ist ja manchmal ganz gut, aber es scheint ja nicht zu funktionieren, oder? Der Ehemann kann einem ja leid tun, bei diesem Hausdrachen! Da besteht ja kein Respekt mehr untereinander! Du redest mit keinem mehr? Euer Verhältnis ist vergiftet? Ratschlag: Ihr kennt Euch schon soooo lange. Such das Gespräch, lade Deine Nachbarn zum lecker Erdbeerkuchen? ein. Kann doch nicht sein, dass die Gartenbesitzer sich alle zunebeln lassen von der Tratsche. Jeder weiß, nur gemeinsam ist man stark. Such Dir Verbündete, die noch klar denken können. Überlegt genau, wie ihr dem ein Ende setzen könnt. Macht eine Gartenversammlung, wo jeder seinen Frust raushauen kann und sucht gemeinsam nach einer Lösung. Versteck Dich nicht, bleib offen für Dein Umfeld. Sollte Dir wieder einmal ein Gerücht zu Ohren kommen, tust Du ganz erstaunt: Neiiiin....? Na sowas..? Habe ich noch gar nicht gehört...? Erzählen sie mal... u.s.w., bloß nicht mitwettern, das gibt Auftrieb für die Giftnudel,-) Immer schön Kontakt halten zu den Anderen. Bsp.. unter einem Vorwand, Du hättest gerne einen Ableger (Pflanze?), kannst auch mal kräftig abloben, sowas kommt immer gut an, wenn jemand schön fleißig im Garten buddelt und was tolles angelegt hat. Nun zu der Flasche, der sich 1. Vorsitzenden nennt! Wie kann er es wagen den kranken Mann zu schlagen und zu beschimpfen. Scheiben eingeschlagen? Das ist doch auch die Scheibe der Tratsche? Sind die doof, schädigen die sich gegenseitig?;-))Wenn ich das gesehen hätte, hätte ich seinen Arm festgehalten und ihm den nächsten Kürbis an seiner blöden Birne gehauen.... Nein, natürlich darf man nicht seine Kürbisse durch die Gegend werfen, davon kriegt man eine Beule! Aber, ich hätte sofort die Polizei gerufen. Was bildet sich so ein Vollpfosten eigentlich ein. Der ist absolut unfähig und seines Amtes nicht würdig! Überlege gut, ob Du nicht doch noch eine Anzeige machst. Ich weiß nicht wie Du drauf bist, aber die Tratsche und der 1. Vorsitzende, brauchen Grenzen gesetzt. Wie gesagt, hol Dir Verbündete. - Schlichter ist auch nicht schlecht! - Im übrigen gibt es noch über den 1. Vorsitzenden eine Stelle? Muss ich mich mal schlau machen, wer die sind. Kenne auch einen Vorsitzenden von einem Gartenverein, den frage ich mal um Rat, für Dich, gleich Morgen! Kleingartenkrieg übern Gartenzaun, da lach ich mich immer schlapp, wenn so was im Fernsehen kommt. Aber für die Betroffenen selber ist das der absolute Horror;-) Schaun wir mal. Bis zur absoluten Lösung, locker und geschmeidig bleiben, Neid und Missgunst steht immer öfters auf der Tagesordnung in Deutschland. Meistens von Menschen, die zu wenig Anerkennung haben, kriegen, Langeweile, Unfähigkeit mit dem Umfeld sich zu arrangieren, trostloses Leben, keine Höhepunkte, oder zu wenige, wollen immer mehr und besser sein als sein nächster Mitmensch u.s.w. Es gibt Menschen die können einfach nicht anders. Die Tratsche muss ganz schön frustriert sein, über ihren Mann und ihr dato geführtes Leben, kann sich ja scheiden lassen. Aber das will sie bestimmt nicht, hängt zu viel dran und dann ist die frustrierte Frau ganz alleine, so hat sie noch ihren Mann (Opfer) und lässt den Frust da aus! Und weil sie den nicht ganz fertig machen kann, sonst kriegt er noch einen Herzkasper, schikaniert sie ihr Umfeld! Die tobt sich bei Euch richtig aus. Es gibt immer Leute, die darauf reinfallen;-))(Blinde, nicht sehen und richtig Hören wollen) (Spekulation) - Biggi P.S. Manchen Menschen geht es einfach zu gut, Nimmersatte, die wissen nichts mehr zu schätzen, was sie haben und erreicht haben, es muss immer mehr sein, bis das Ende plötzlich kommt und sie stehen vor dem Nichts! Dann ist das Geschrei groß und Schuldige werden gesucht. An die eigene Nase fassen, iwo, warum auch...;-))

  3. #3
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

    Guten Morgen, Emmely! Also, jeder Gartenverein hat einen Ausschuss und besteht aus ein paar gewählten Leuten vom Gartenverein (mit Schriftführer, Zahlmeister u.s.w.). Der 1. Vorsitzende hat auch einen Stellvertreter, an den kannst Du Dich wenden. Bei der nächsten Vollversammlung kannst Du Dein Problem anbringen. Oder, es wird direkt eine Versammlung einberufen, wegen diese massiven Missstände! Es erfolgt ein Aushang an der Tafel, dann kann sich jeder gut vorbereiten. Sollte der 1. Vorsitzende weiter so eklig sein, dann muss er damit rechnen, eine Abmahnung zu kriegen und im schlimmsten Fall mit einer Abwahl seines Posten als 1. Vorsitzenden rechnen. Dann wird ein neuer Vorsitzende gewählt. Ihr habt bestimmt auch eine Satzung wo alles drin steht, woran sich jeder zu halten hat, auch der 1. Vorsitzende! Bei Verstoß muss sowas geahndet werden. Im übrigen, war mein Bekannter sehr erbost, über Eure Zustände! Noch ein Rat: Sammel Beweise! Ohne Beweise geht Heute gar nichts! Willst Du ihn zur Strecke bringen, führe Tagebuch über das Geschehen und wenn er wieder handgreiflich wird, kannst Du es dokumentieren( überlege nicht lange und mach Fotos, Video) Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass Du keine Verbündeten finden tust. Jeder will sich doch erholen und Frieden in dem Gartenverein haben. Scheue Dich nicht, Dich gegen diesen Proleten aufzulehnen! Wer so eine Inkompetenz an den Tag legt, ist es nicht wert, sich 1. Vorsitzender des Gartenvereins zu nennen, schließlich soll er sich für die Interessen der Gartenbesitzer einsetzen. Dieser Gartenverein hat die Grundstücke auch nur von der Gemeinde, oder der Stadt zu Verfügung gestellt gekriegt. Sollten alle Schlichtungs- und Aufklärungsversuche scheitern, würde ich mich an dieser Stelle wenden und Unterstützung holen. Wie gesagt, Du musst es beweisen können! Beschimpfungen und üble Nachrede würde ich versuchen aufzunehmen (natürlich mit Vorwarnung, dass Du es mal aufnimmst)! Solche Konflikte können sehr böse ausarten, da ist Vorsicht geboten, darum sollte man rechtzeitig einschreiten und Einhalt gebieten. Bei Euch geht es jetzt schon richtig ab! Bloß nicht kuschen und sich manipulieren und negativ beeinflussen lassen, damit ist keinem geholfen. Sind erst mal alle eingeschüchtert und manipuliert, habt ihr da nichts mehr zu lachen und trottet da jemanden hinterher, der Euch nur ausnutzt und fertig macht, dann ist es vorbei mit einer friedlichen Gartenidylle!. Also, steh auf und wehre Dich. Einer muss ja den Anfang machen, lass es nicht zu, dass man Dich da rausekelt. Tust Du es nicht, ist es eine Frage der Zeit, bist Du weg bist vom Fenster und man sucht sich das nächste Opfer! Man muss nicht immer vor Gericht landen, ein Schlichter kann unter Umständen auch helfen. Überlege gut, was und wie Du es anpacken möchtest. Verbündete und Schlichter sind, so finde ich ein guter Ansatz.- Wehe, der packt den kranken Mann nochmal an, gleich dokumentieren und Anzeige erstatten!!!- Hast Du schon mal daran gedacht, dass Andere sich freuen würden, wenn jemand den Mut aufbringt und sich wehrt? Evtl. schließen sich noch mehr Leute an! Schönes Wochenende- Biggi

  4. #4
    Registriert seit
    08.05.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

    Hallo Biggi (Weidenbaum)...
    vielen Dank für deine Ratschläge. Der alte kranke Mann ist seit letztem Jahr nicht mehr da, sie haben es tatsächlich geschafft! Er hat auch eine Anzeige gemacht, aber ich weiß nicht was dabei herausgekommen ist.
    Zum Vorstand: Der 1. Vorsitzende ist der beste Freund vom 2. Vorsitzenden und dessen Schwiegermutter ist die alte Tratsche! Echt Klasse. Da kann man wirklich nicht viel machen.
    Alle Gartenpächter haben den 1. V.gewählt, weil niemand das Amt freiwillig machen will. Als ich hier anfing hatten wir zwei sehr nette ältere Herren als Vorstand, da war auch nicht so ein Gezanke wie jetzt. Danach wurde der 1. V. krankenhausreif geschlagen, also hat er sich ganz schnell aus dem Staub gemacht. Danach wurde es wieder etwas ruhiger, bis die nächste Wahl war. Der neue V. war Alkoholiker und hat hier gemacht, was er wollte (aus leeren Gärten hat er sich sofort bedient und alles verkauft: hat ständig die Leute zusammengeschrien; er war sogar im Radio und internet, weil er einer Russin keinen Garten verpachten wollte usw....) Ja und der jetzige ist zu jung und läßt sich leicht beeinflußen (von den falschen Leuten!) Er wurde nur gewählt, weil es keiner machen will und wenn niemand da ist wird uns einer vorgesetzt, den alle bezahlen müssen und das wollen sie auch nicht...
    In meiner Sache haben andere nicht viel zu tun und die Tratsche passt auf wie ein Luchs, das es keine Zeugen gibt. und wenn sie mal wieder rumspinnt hat man natürlich keine Kamera dabei. Es ist wirklich schwierig etwas zu beweisen. und wenn jemand etwas gehört hat, will er sich nicht einmischen. Die haben alle nur eine große Klappe und wenns drauf ankommt....NICHTS!!!
    Die Hauptverpachter unternehmen auch nichts, da man auf Beschwerden nicht mal eine Antwort bekommt, die schicken das evtl, nur an den Vorsitz...und damit hat sich für sie die Sache erledigt...
    Was hier manchmal abläuft ist wirklich kaum zu glauben! Am Wochenende sind die Partys, dann wird gesoffen und sich geschlagen. Nicht mal die Polizei greift da ein. Unser Vereinshaus kann man nicht mehr betreten, da die Wirtin nur noch Zigeuner anzieht (scheinen wohl mehr Geld zu bringen), sodaß sich niemand mehr reintraut, da dort oft Randale herrscht. Das alles hat nichts mehr mit Gartenverein zu tun...es macht wirklich keinen Spaß, aber ich werde meinen Garten nicht aufgeben, da ich 20 Jahre dafür geschuftet habe. Am liebsten würde ich eine riesige Mauer drumherum hochziehen, obwohl ich Mauern und Zäune nicht mag.
    So,nun hab ich mir ein wenig von der Seele geredet...nochmals vielen Dank und Dir auch ein schönes Wochenende. Emmely

  5. #5
    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    933
    Blog-Einträge
    20

    Standard AW: Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

    Hallo, Emmely! Das ist kein Gartenverein, sondern ein riesiger Sauhaufen! Du willst Antworten? Dann geh persönlich hin und hol sie Dir! Kann doch nicht sein, dass sich keiner angesprochen fühlt! Wieso, macht die Polizei nichts? Wo ist denn Euer super Gartenverein? Das täte mich jetzt aber mal interessieren, sowas gehört ins Fernsehen;-)))) Dann können sich die Leute aufgeilen und mal sehen was es für Vetternwirtschaft u.s.w. gibt. Weiß man zwar, aber bestätigt nur wieder, wie krank die Menschheit ist! Der 1. Vorsitzende ist jung? Na, prima, dann ist er ja noch formbar und man kann Hoffnung haben. Bloß nicht aufgeben, wegen der Tratsche. Ich würde auf jeden Fall eine Versammlung einberufen lassen, damit die Missstände auf die Tagesordnung kommen. Sammel fleißig Beweise! Du schleppst keine Kamera mit rum, dann ein Aufnahmegerät. Solche Tratsche wird vorsichtig, wenn Du sagst, Du nimmst es auf! Entweder Du kämpfst für Deine kleine Klitsche, oder Du verkaufst und suchst Dir was neues. Emmely, die Welt wird immer bekloppter, willst Du Dich da rumärgern, bis man Dich rausgeekelt hat? Entscheide, was für Dich wichtiger ist, Ruhe und Harmonie, dann musst Du dafür kämpfen, oder abhauen, treu nach dem Motto- nach mir die Sinnflut! Was ist Heute schon einfach im Leben, wenn es schon angefangen hat= Nix! Man muss sich das, was man sich aufgebaut hat, verteidigen, aber ein Kampf lohnt sich nur, wenn es nicht gegen Windmühlen ist. Du verstehst? Die Gesundheit ist unser Menschen, höchstes Gut, ohne die Gesundheit, geht gar nichts!....Was das Vereinshaus betrifft, sagt es ja schon der Name: Vereinshaus! Gehört dem Verein! Schau in Eure Satzung, was es mit dem Vereinshaus auf sich hat. Ich kenne die nicht, aber ich kann Dir sagen, da hast Du gute Karten, nämlich das Gewerbeamt! Gehe hin und schildere denen mal, was da abgeht! Ansonsten würde ich Dir raten, mal zur Polizei zu gehen, die haben eine Beratungsstelle und erzähl mal, was Du da machen kannst. Die Polizei ist nett, die sind gar nicht böse, man kann sogar mit ihnen mal lachen, sind auch bloß Menschen, wie Du und ich(schwarze Schafe gibt es überall;-))Mach Dich schlau=persönlich, rüttel wach und betreib Aufklärung! Alles weitere wird sich dann schon ergeben, wenn jeder seinen Job richtig macht! Im übrigen, würde ich bei der Vollversammlung einen Schlichter hinzuziehen, damit alles seinen richtigen Gang geht;-) Was Du nicht machen darfst=Duckmäuser spielen und den Kopf in den Sand stecken(Popo schaut raus, gibt es trotzdem was drauf;-)) So, Emmely, ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen. Tschau und treffe die richtige Entscheidung für Dich! Von nix, kommt nix! Du willst doch, das es endlich aufhört?

  6. #6
    Registriert seit
    08.05.2013
    Beiträge
    3

    Standard AW: Üble Nachrede und Schikanen im Kleingarten

    Hallo Biggi...ich danke Dir ganz herzlich für die aufmunternden Worte. Kann ich im Moment guuuut gebrauchen. Ich werde mich nun als Erstes an die Polizei wenden und mich beraten lassen. Dann sehen wir weiter.
    Viele liebe Grüsse
    Emmely

Ähnliche Themen

  1. Üble Nachrede
    Von Silbersternchen im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 11:10
  2. Rufmord - üble Nachrede
    Von xLuu im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 12:22
  3. Üble Nachrede?
    Von Rippchen im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:46
  4. üble Nachrede
    Von Juwe im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 17:00
  5. Rufmord , Üble Nachrede ????
    Von DJTom69 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 06:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •