Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gefährliche Niedrigzinsen, so verlieren Sparer ihr Geld

  1. #1
    Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    3

    Beitrag Gefährliche Niedrigzinsen, so verlieren Sparer ihr Geld

    Was für eine linke Tour ist das denn !!?? Es gibt bei den Banken praktisch keine Zinsen mehr für Sparguthaben, Festgeld etc.

    Von den kläglichen Sparzinsen werden dann auch noch Steuern verlangt. Die Inflationsrate mitberechnet verliert der Deutsche Sparer zwischen 3 und 5 % seiner eingezahlten Ersparnisse.

    Vielen Dank liebe Politiker, daß ihr euren Wählern so in die Suppe spukt !

  2. #2
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    417

    Standard AW: Gefährliche Niedrigzinsen, so verlieren Sparer ihr Geld

    Hallo Wolf 25,

    das klassische Sparsystem ist in Deutschland nicht mehr gefragt! Festgeld bringt etwas höhere Zinsen. Leider arbeitet die EU daran, das alle EU-Staaten für die Pleite einzelner Banken in einem EU-Land haften. Das würde bedeuten, das Deutsche, die ihr Geld auf einer deutschen Bank haben, ihr Guthaben zumindest zu einem großen Teil verlieren können. Es wäre doch gerechter, wenn Deutschland bestimmen dürfte, welche Maßnahmen erforderlich sind, da wir sowieso schon den größten Teil bezahlen, wenn es um die Rettung von EU-Ländern geht.

    Das viel wichtigere Thema ist die Staatsverschuldung (Billionen) und die durchschnittliche Verschuldung jedes einzelnen Bürgers (ca.20000,-€) in Deutschland. Durch die niedrigen Zinsen soll die Wirtschaft angekurbelt werden. Eigentum, ob Haus oder Wohnung, ist im Bereich des Möglichen. Leider sind unsere Arbeitsplätze nicht mehr so sicher wie früher. Das trotz der niedrigen Zinsen so viel Privatinsolvenzen erfolgen, ist da nicht verwunderlich. Über 100.000 im Jahr, Tendenz steigend! Dazu kommen dann noch die Insolvenzen von Firmen (über 30.000 jährlich), teils verursacht durch deren Kunden, wenn diese Rechnungen nicht bezahlen.

    Wer zahlt letztendlich diese Pleiten? Die Banken, die unser Kapital haben!

    Grüße Simon51

  3. #3
    Registriert seit
    15.05.2013
    Beiträge
    5

    Standard AW: Gefährliche Niedrigzinsen, so verlieren Sparer ihr Geld

    20 000 Euro Pro Kopf Verschuldung. Das bezieht sich auf den Staat.
    Kommt das nicht noch die Verschuldung der Kommunen dazu ?

  4. #4
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    417

    Standard AW: Gefährliche Niedrigzinsen, so verlieren Sparer ihr Geld

    Die 20.000,- Euro beziehen sich auf die Privatverschuldung (Hypotheken, Darlehen, Dispo etc.), die Staatsverschuldung beträgt 2,4 Billionen Euro.

    Alles nach amerikanischem Vorbild, wo die Verschuldung pro Kopf noch höher ausfällt.

    Ein Beispiel für die Schuldenpolitik ist die Großstadt in der ich lebe. Für eine Amtszeit hat die Partei von rot auf schwarz gewechselt. Das Ergebnis war, das Amt wurde mit 500 Millionen Euro Schulden angetreten, und mit 1,5 Milliarden beendet. Eine Verdreifachung der Schulden während einer Amtszeit! Dazu müßte man nicht einmal Politiker sein, um ein solches Ergebnis zu bringen!

    Grüße Simon51

  5. #5
    Registriert seit
    01.05.2004
    Ort
    BRD
    Beiträge
    848
    Blog-Einträge
    9

    Beitrag AW: Gefährliche Niedrigzinsen, so verlieren Sparer ihr Geld

    Es gibt eine Inflation bei bestimmten Gütern ( Lebensmitteln) und eine Deflation bei der Bezahlung von Dienstleistungen. Die tatsächlichen Verluste für den Bürger sind also weit höher als die offizielle Inflationsrate. Ausserdem sind die Zinsen für Bankguthaben, nach Abzug der Steuern fast schon auf Null. Wer die Inflationsrate abzieht macht schon 2 bis 3 % Verlust mit seinem angesparten Kapital. Flucht in Aktien ist derzeit nicht mehr empfehlenswert, da sich die Blase schon gebildet und schwer zu sagen ist wie weit die Märkte zurückkommen wenn sie platzt. Immobilen können noch ganz gut als Anlage sein, aber wird sie mieten wenn es eine Krise gibt ? Es wird doch eher so sein dass sich die Leute dann mit weniger Wohnraum zufrieden sind - sein müssen.

    Hoffen wir dass es noch ein paar Jahre läuft und später setzen wir uns alle gemeinsam ans Lagerfeuer und erzählen uns Geschichten von der guten alten Zeit.

Ähnliche Themen

  1. AIDS, Hepatitis C, Malaria, wie viele Flüchtlinge haben AIDS, oder andere gefährliche Krankheiten ?
    Von Karlchen im Forum Probleme mit Ausländern, verfehlte Integrationspolitik? Spannungen, Mobbing,
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 21:31
  2. EHCE - gefährliche Bakterien auf Lebesnmiteln, war das ein Terroranschlag ?
    Von zonk3 im Forum aktuelle Themen, Verbrechen, Umweltprobleme, Protestbewegungen,
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 00:23
  3. Gefährliche Ignoranz der Behörden! Tiermobbing.
    Von katze333 im Forum Mobbing durch "Institutionen", Behörden, Behördenwillkür, Gewerkschaften, Kirche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2011, 06:37
  4. geld verdienen
    Von jooo im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 13:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •