Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Soll ich zu einem Scheidungsanwalt gehen ?

  1. #1
    Registriert seit
    13.05.2013
    Beiträge
    1

    Beitrag Soll ich zu einem Scheidungsanwalt gehen ?

    ich bin seid 31 Jahren verheiratet und mein Mann hat mit immer wiede rbetrogen. Aber wir haben ein gemeinsames Haus das wir verlieren könnten bei einer Scheidung. Der Dauerstress macht mich aber krank. ich bin seit Jahren in Behandlung. Soll ich zu einem Scheidungsanwalt gehen und die Scheidung einrichen ?

  2. #2
    Minna ist offline besonders erfahrenes Forumsmitglied des Mobbingforums
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    704

    Standard AW: Soll ich zu einem Scheidenanwalt gehen ?

    Hallo Rosa,

    das kannst nur du alleine entscheiden. 31 Jahre ist eine lange Zeit und ich kann mir gut vorstellen das dein Zögern nicht nur wegen dem Haus ist, sondern weil du vielleicht Angst hast was die Zukunft bringt. Klar in ein Haus investiert man viel Geld und Arbeit, aber was nützt es wenn du darin nicht glücklich bist. Dein Mann nimmt es mit der Treue nicht so genau und dich macht das seelisch und vermutlich auch schon körperlich krank.
    Ich kann dir nur schreiben was ich nach 20 Jahren Ehe (solange bin ich mitlerweile verheiratet) tun würde. Nämlich diesen Menschen der mich jahrelang betrogen hat ohne Rücksicht auf meine Gefühle in den Arsch treten.
    Was nützt mir ein Haus in dem ich wartend so viele Tränen vergossen habe, bis mein Gemahl von seinem außerehelichen Vergnügen nach Hause kommt. Niemals liebe Rosa würde ich das dulden.
    Vergeude nicht länger deine kostbare Zeit, lass dich nicht mehr verletzten und wirf dem räudigen Köter den Ehering vor die Füße. Fang nochmal von vorne an, egal wie alt du jetzt bist, dieser Mensch hat dich nicht verdient. Ich bin überzeugt, nachdem du diesen Schritt getan hast wird es dir viel besser gehen.
    Ich hoffe sehr, dass du den Mut und die Kraft aufbringt.
    Viel Glück Minna
    Geändert von Minna (13.05.2013 um 22:49 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: Soll ich zu einem Scheidenanwalt gehen ?

    Liebe Rosa, ich kann Dich gut verstehen, auch wenn einen ein Mensch verletzt und sogar demütigt, das ist Fremdgehen nämlich in meinen Augen, dann hängt manirgendwie an ihm nach so langer Zeit oder vielleicht auch nur an der Situation oder dem Haus, oder oder oder. Aber egal wer es ist, nieman hat ein Recht Dich zuverletzten und mit seinem Verhalten dafür zu sorgen, dass es Dir schlecht geht. Wenn Du erst mal nicht zum Anwalt möchtest, dann such Dir eine kleine Wohnung, richte sie mit all den Dingen ein die DIR gefallen und Dir gut tun und dann Lebe mal für Dich und vielleicht ist in ganz kurzer Zeit, das Haus gar kein Grund mehr sich nicht zu trennen. Wünsche Dir alles Gute

  4. #4
    Registriert seit
    16.08.2013
    Beiträge
    1

    Standard AW: Soll ich zu einem Scheidenanwalt gehen ?

    Hat dein Sohn Miteigentum an Deinem Haus oder warum hat er einen Mietvertrag abgeschlossen? Dieser Mietvertrag kann u.U. anfechtbar sein. Wenn die Mieter unten ausziehen, hast Du nicht eine Mietkaution, die Du dann nicht zurück zahlst?
    Zur Undankbarkeit Deiner Verwandschaft empfehle ich Dir, mach ein Testament in dem z.B. eine Einrichtung für bedürftige Kinder Dein Erbe bekommt. Ein Notar wird Dich am Besten in dieser Angelegenheit beraten können.
    ABEEHA

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Im Norden Deutschlands
    Beiträge
    1.138

    Standard AW: Soll ich zu einem Scheidenanwalt gehen ?

    Hallo Rosa,

    leider muss ich dir sagen, dass eine jahrelange psychotherapeutische Behandlung eher in die Abhängig (vom Psychologen) führt, denn in eine selbstbewußte und autark handelnde Persönlichkeitsentwicklung.

    Jahrelang machst du das mit und bist ausgesaugt worden, bzw. hast dich aussaugen lassen. Wofür eigentlich? Weil der Typ dich einmal pro Tag für dein liebevoll angerichtetes Essen angelächelt hat? Um nach dem Essen gleich wieder zu gehen, um sich mit seinen Kumpels zu treffen?. Du hast ein Kind geheiratet und keinen Mann! Kinder werden irgendwann groß; Männer aber nicht!
    Und Du? Kannst du noch ohne Psychotherapie leben? Kannst du eigene Entscheidungen treffen? Oder aber ist die Abhängigkeit von den Leuten aus der Psychogruppe schon so groß, dass du gar nicht mehr merkst, wenn die mit dir spielen. Die sind bestimmt schadenfroh ob der schlechten Behandlung, die ihnen selber wiederfahren ist. Wer es ehrlich mit dir meint, der baut dich auch ehrlich und mit Respekt auf. Er lobt dich nicht für Dinge, die du nicht ganz richtig gemacht hast und ist empathisch, dich nicht zu verletzen.

  6. #6
    Registriert seit
    08.10.2013
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    27

    Standard AW: Soll ich zu einem Scheidenanwalt gehen ?

    Hallo Rosa,

    es tut mir sehr leid, was Du in Deiner Ehe mitmachen mußt. Habt Ihr Euch denn mal über eine räumliche Trennung unterhalten oder lebt Ihr einfach Euer Leben so weiter, als sei nichts passiert? Betrügt er Dich ganz offen, also weißt Du immer Bescheid, wenn er zu seiner Geliebten geht oder belügt er Dich? Es gibt ja leider Menschen, die krankhaft lügen und betrügen. Manchmal denke ich, dass eine Therapie ganz sinnvoll ist, wenn noch viele Gefühle im Spiel sind. Aber über viele Jahre belogen und betrogen zu werden, macht dann evtl auch keinen Sinn mehr.
    Hast Du das Thema schon einmal angesprochen?
    Das Leben ist doch einfach zu kostbar, um ständig zu leiden. Selbst wenn das Haus dabei drauf geht, besser ein Haus als Deine Seele.

  7. #7
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    14

    Standard AW: Soll ich zu einem Scheidenanwalt gehen ?

    Hallo Rosa,

    wie hast Du Dich entschieden? Ich würde keinem Mann mehr trauen, der mich einmal betrogen hat. Ich würde meine Sachen packen und für immer verschwinden. Selbst wenn ja irgendwie immer beide für das Gelingen oder auch Scheitern einer Beziehung verantwortlich sind, bin ich der Meinung, dass man erst reden und dann handeln muss. Wenn Deinen Mann etwas gestört hat, er etwas vermisst hat, was er von Dir nicht bekommen hat, hätte er erst mir Dir reden müssen, um Dir eine Chance zu geben, Dich oder eine Situation zu ändern. Erst wenn das nicht funktioniert, sollte man einen sauberen Schlussstrich ziehen, aber auf keinen Fall betrügen.

    Es tut mir sehr sehr leid für Dich.

    VG
    Micky

Ähnliche Themen

  1. wir liefern und sie gehen in den Knast !
    Von SAHECO-Dishonourable discharge im Forum Spam, Phishing, unerwünschte Werbung, Experiment und Auswertung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 10:10
  2. ich weiß nicht wie es weiter gehen soll
    Von filia im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 11:03
  3. Wohin soll ich gehen? Was kann ich tun? Werde ich überhaupt gemobbt?
    Von Finu im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 15:31
  4. Wie soll es hier weiter gehen???
    Von Engelchen29 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 22:53
  5. Wie soll es weiter gehen?
    Von knallkopp im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.01.2009, 19:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •