Hallo Admin,

spontan fällt mir zu den "Potentiellen Mobbingopfern" die Generation 50+ ein. Zu alt oder zu teuer? Wie entledigt sich eine Firma am preiswertesten von solchen Mitarbeitern? Mobbing!

Der Mobbingtyp, der Mobbing anzieht ist meist auf sich allein gestellt und wird nicht in die betrieblichen Belange einbezogen. Er ist zur falschen Zeit am falschen Ort und tappt in die Mobbing-Falle. Meist kommt dazu, das er von Natur aus sensibler ist als andere und nicht versteht warum er überhaupt gemobbt wird. Wenn dann die Beschwerden kommen, körperlich wie psychisch, ist die Grenze zum Mobbing bei weitem überschritten.

Mobbing durch Firmen, Dienstleister und Geschäfte, (außerhalb des Berufslebens), beim Kauf von Häusern, Wohnungen.
Wer will alles an einer Immobilie verdienen? Bauherr, Makler, Notar, Bank, Versicherungen, Einrichter (Möbel), Handwerker, Gärtner, Gemeinde, und ganz am Ende steht der Käufer! Damit die Vorstehenden ihr Geld bekommen, kurzum die Erwerbsnebenkosten machen noch einmal einen großen Teil neben dem Kaufpreis aus. Wird die Immobilie in Augenschein genommen, hat der Makler auch gleich eine passende Finanzierung parat. Schnell wird vorgerechnet das die Finanzierung nicht höher als die Mietbelastung wäre und der Käufer sich das leisten könne. Die Realität kommt dann nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages. Zusätzlich wird bei einer ETWG Hausgeld in Höhe von 2-3 Euro je m² und Monat fällig. 4% Grunderwerbsteuer verlangt die Gemeinde, manche Makler arbeiten provisionsfrei (Ist im KP enthalten), manche Makler nehmen 3,42% des Kaufpreises. Der Notar ist eher bescheidener was das "zulangen" betrifft. Die Bank bietet meist auch noch ein Agio/Disagio an, hat aber zur Zeit günstige Zinsen zu bieten.
Wo wird gemobbt? Der Erste ist der Makler, er ruft dauernd an und seine Argumente sind unerschöpflich, und die Finanzierung würde doch passen. Wenn vermietet werden soll, passe die Finanzierung sogar noch besser. Nur heutzutage zu vermieten, kann wie "Russisches Roulette" ausarten. Mietnomaden, Ausstand von Mietzahlungen, etc..
Am Besten vor dem Kauf informieren oder beraten lassen.

Grüße Simon51