Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Heilung, Selbstheilung, Chemie oder Selbstaufgabe mit Alkohol

  1. #11
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    417

    Standard AW: Heilung, Selbstheilung, Chemie oder Selbstaufgabe mit Alkohol

    Hallo Martin,

    1. Wenn ich, wie beispielsweise Du als Betrogener, nicht auf die rechtsstaatlichen Mittel vertrauen kann die so etwas bereits im Vorfeld verhindern, ja sogar der Eindruck entsteht, dass solche Machart sogar durch die bestehenden Gesetze gedeckt werden, was muss dann im Gesamt-System von Grund auf anders werden und nicht nur in den Gesetzbüchern?
    2. Was ist der Auslöser in mir, der mich derart schwächt, um gegen solche viralen Angriffe überhaupt erst empfänglich zu werden?
    zu1: das waren damals genau meine Gedanken. Sozusagen ohnmächtig gegen eine solche Machart zu sein. Ich war nie Spekulant oder mein Verhalten war auch nicht durch Gier bestimmt. Es war der Gedanke eine Familie zu gründen und den dafür notwendigen Wohnraum zu erwerben, ohne Luxus oder überzogene Vorstellungen. Ich schreibe Dir noch eine PN mit den Hintergrundinfos, damit Du Dir ein Gesamtbild über den Betrug und seinen Auswirkungen machen kannst.

    zu2: der Auslöser in mir war genau das was Du unter 1. beschreibst. Bis dahin war mein Leben vollkommen ok, sowohl privat wie auch beruflich.

    Das nichts sicher auf der Welt ist, kann man wieder in den neuesten Nachrichten erfahren. Zum Glück gibt es Helfer die ehrenamtlich helfen. Die Welt ist immer in Bewegung, selbst der Boden auf dem wir stehen, kann ins Wanken geraten, ich kann mich noch an ein Erdbeben erinnern, wovon Europa betroffen war. Ähnlich ist es wenn einem der Boden sprichwörtlich unter den Füßen weggezogen wird.
    Es gibt nur eine Tatsache im Leben, die sicher ist, alles andere ist in Bewegung. Genauso, nichts ist kostenlos im Leben, nicht einmal der Tod, der kostet das Leben.

    LORIOT wäre heute 90 Jahre alt geworden. Einer meiner Lieblingssprüche beschreibt seine Vermischung von Realität und seiner unverwechselbaren Komik.

    "Der beste Platz für einen Politiker ist das Wahlplakat. Dort ist er tragbar, schweigsam und leicht zu entfernen."

    Grüße Simon51


  2. #12
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    289

    Standard AW: Heilung, Selbstheilung, Chemie oder Selbstaufgabe mit Alkohol

    " Gier frisst das Hirn "


    Hallo Martin

    Dieser Spruch ist in vielen Bereichen so wahr. Man könnte dasselbe noch mit " Neid " e.c. umschreiben oder z.b. auch " Abhängigkeiten " .
    Ich glaube auch das alle diese Persönlichkeitsmerkmale oder Lebenszustände sich negativ auf einen selbst und seine Selbstbestimmung auswirken können.
    Es ist verblüffend wie ähnlich wir denken :-)
    Es ist wirklich sehr schwierig da überhaupt auf Menschen zu treffen die diese Zusammenhänge so gut beschreiben können wie du. Mir ging das manchmal selbst wirr durch den Kopf konnte es aber ( oder habe es nie ) in Worte gefasst.
    Ich hab mich nur immer gefragt " was soll dieser Neid ? " " Was soll diese Stutenbissigkeit ? " Was soll diese Gier ? "
    Ich habe selten so empfunden und wenn es doch mal vorkam hab ich mir mal ins Gedächtniss gerufen was wirklich wichtig im Leben ist. das eigene Ego spielt da auch oft mit hinein. Natürlich sollte es ein gesundes und bewußtes Selbst oder Ego sein aber man kann es natürlich auch übertreiben.
    Ich habe z.b. in meiner näheren Umgebung nur eine Handvoll Menschen die fähig dazu sind eine Entschuldigung über ihre Lippen zu bekommen ?????? Warum frage ich mich. Menschen die dazu fähig sind verzeiht man doch alles / wirkt sogar sympathisch. Kann man auch gut in den Medien beobachten ( siehe Monika Lewinski Affaire und der gute Bill :-)
    Ich könnte jetzt Seiten schreiben aber im Prinzip hat Martin alles gesagt und es wunderbar beschrieben.

    Danke


    Gruß Tomm

  3. #13
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: Heilung, Selbstheilung, Chemie oder Selbstaufgabe mit Alkohol

    Hallo Simon

    Der Spruch von Loriot ist echt gut und findet Einlass in meine Zitatensammlung ehrenvoller Menschen.


    Hallo Tomm

    Erst mal ein fettes Dankeschön für Dein schönes Feedback. Das tut auch mir mal gut ;-) Aber übertreib's nicht sonst könnte ich noch eingebildet werden.
    Viele Menschen verstehen oft nicht immer ganz was ich sage oder transportieren will aber sie hören mir trotzdem gerne zu vor allem wenn ich vor den Menschen spreche.

    Einer sagte und fragte einmal: "Ich habe zwar längst nicht alles verstanden doch alles hört sich immer so rund, schlüssig und fertig an, man muss es einfach glauben. Wie machen sie das?"
    Ich darauf, auch etwas traurig, dass es mir offenbar nicht gelingt das Anliegen bekömmlich darzustellen,: "Ich weiss es auch nicht genau. Ich mach es einfach. Doch was ich mache, bevor ich mich äussere, ist definitiv intensiv über die Thematik nachzudenken. Und zwar in alle Richtungen unter Einbezug all dessen was ich in meinem Leben an Erfahrungen und lehrreichen Dingen angesammelt habe. Vielleicht macht das den gewissen Unterschied."

    Alles was ich hier zum Besten gebe ist kampferprobt. Nichts was ich anderen empfehle oder schildere habe ich selbst nur aus Büchern gelesen. Das könnte ich nicht authentisch vertreten. Schon gar nicht vor Publikum.
    Ich kann einfach nicht lügen oder etwas vertreten wovon ich nicht zu 100% selbst überzeugt bin. Daher empfehle ich auch nur Bücher von Autoren welche die tatsächlichen Realitäten darstellen und halte mich auch bei der Lektüre mehr an lebenspraktische Ansätze als an theoretische Konstrukte die der Realitätsprüfung entweder gar nicht standhalten oder kein Messkriterium für deren Thesen geliefert wird.
    Ich bin ein Mensch der gelernt hat die Welt und das was in ihr vorgeht zu nehmen wie sie ist. Das macht es mir leichter Entscheidungen zu treffen und meinen Kopf sauber zu halten von allen möglichen Einflüsterungen irgendwelcher Auguren.

    Keep it simple!

    Es ist schon schwer genug sich in einer immer komplexeren Welt zurecht zu finden. Dann muss man diese nicht auch noch grösser machen als sie schon ist, sondern auch mal wieder rückwärts gehen lernen, um zu den zeitlosen Prinzipien des Lebens und sozialer Strukturen zurück zu kehren die es dem Menschen erst erlaubt haben die Welt für sich zu erobern. Ich denke die Menschen bevölkerten bislang länger diesem Planeten als sie es noch tun werden.
    Der geistige Fortschritt und die Evolution unseres Gehirns hält mit dem technischen nicht Schritt. So wird es wohl kommen, dass in unserer technokratischen Gesellschaft dies zu unseren Untergang führen wird oder zumindest einer ungeahnten Dezimierung.
    Irgendwann wird es zu eng werden und wir werden übereinander herfallen. Nicht mit Keulen sondern mit den schrecklichsten Waffen die jemals geschaffen wurden.
    Dann wird die Menschheit in die Steinzeit zurück gebombt und es wird von Neuem beginnen wenn welche übrig bleiben.
    Ansonsten wird sich vielleicht in ein paar tausend Jahren eine andere Spezies die unser Intelligenzniveau erreicht, weil es uns nicht mehr gibt, die Köpfe heiss reden.

    Bis dahin bleibe ich, statt zu verzweifeln, neugierig was passiert und erwarte mit Spannung die Entwicklungen der nächsten 2 Dekaden falls ich das noch erleben darf. Weiss man ja nie.

    Und bis dahin tue ich was ich tun kann, mit allem was ich habe und bin, genau da wo ich jetzt gerade stehe.
    Reiche jedem die Hand wenn er von meiner Kraft tanken möchte. Doch danach greifen muss derjenige selbst.

    Für eine bessere Zukunft. Für die Lebensqualität auch meiner Familie, Kinder und Mitmenschen.

    Mehr kann ich nicht tun.

    Gruss Martin
    Geändert von Herbert 44 (12.11.2013 um 15:53 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    289

    Standard AW: Heilung, Selbstheilung, Chemie oder Selbstaufgabe mit Alkohol

    Hallo Martin

    Na ja das ich übertreibe glaube ich weniger.
    Jemand der sich so viel Mühe macht um anderen auf den richtigen Weg zu helfen sollte man dies auch einmal würdigend mitteilen. Den Unterschied zwischen Erfahrung und " nur " Wissen spürt man in allen Texten von dir.
    Ich finds kurz gesagt gut das es solche Menschen gibt und das sogar ohne das man dafür einen Termin braucht :-) und stundenlange Wartezeiten.

    So jetzt genug der Lobpreisung :-)

    einen schönen Abend

    Gruß Tomm

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Geschichten aus dem Leben, aktuelle Ereignisse, Themen die nicht viel oder oder nichts mit Mobbing zu tun haben,
    Von Admin im Forum Geschichten aus dem Leben, Erlebnisse und was Ihr sonst noch mitteilen möchtet
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.11.2016, 21:50
  2. alles Mobbing, oder was ? Änderung von Überschriften, Kernaussagen oder Kernfragen von Beiträgen sollten in der Überschrift enthalten sein,
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2014, 09:12
  3. Verleumdung, Mobbing, verbale Angriffe oder Drohungen in Beiträgen oder per PN
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 22:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •