Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

  1. #1
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    190

    Standard Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    Also was tun bei einer sehr neugierigen Nachbarin im Mehrfamilienhaus die immer und alles über das Haus weiß ?
    Eine Person die das ganze Haus bespitzelt und nahezu über alles bescheid weiß was im Haus abgeht ?
    Vor Sachbeschädigungen im Haus nicht zurückschreckt im die Eigentümer zahlen zu lassen ?
    Zum Fall, bei uns im 8 Parteienhaus wohnen gemischt Paare und Singels sowie 2 Studenten die nie zuhause sind ( wegen dieser neugierigen Mieterin )

    Diese Frau bespitzelt alle im Haus und hält sich nahezu immer in deren Nähe auf wenn die zur Arbeit und von der Arbeit kommen.
    Bei den Studenten wurde sie schon vor der Wohnungstüre erwischt sie hatte als Alibi aber eine Werbezeitung in der Hand die sie davorlegen wollte
    das macht sie immer so aber nicht jeder fällt drauf rein die meisten haben die Zeitungen abbestellt.

    Sie schleimt sich aber im Gegenzug wieder bei anderen ein und die sind so saudumm und machen noch mit. o.k. manche wollen auch Ihre Ruhe von der Frau haben.
    Die Frau ist Mieterin und seit 3 Jahren in Rente hat extrem Langeweile und einen gestörten Sauberkeitsfimmel ( womit man sie ärgern kann )
    Sie ist extrem kälteempfindlich und liebt Ihre 2 Katzen die sie Ohne unser wissen angeschafft hat .
    Also nach 2 Jahren permanenten Nachspionieren ist mir der kragen geplatzt sie hat wie nahezu jedes mal wenn ich
    gegen 7 : 10 Uhr meine Wohnung verlasse ( Wochentage sind Ihr auch bestens vertraut) angefangen das Treppenhaus zu wischen.
    ---- man hat ja sonst nix zu tun als um 7 Uhr das Haus durch nerviges Putzen aufzuwecken.
    Ab 5 Uhr läuft auch Ihre Waschmaschine sobald man was sagt lacht sie und meint wenn es mir nicht paßt soll ich gehen .
    Wir haben vor 8 Jahren die 2 Zimmerwohnung hier gekauft und lassen uns von dieser gestörten Mieterin nicht vertreiben ! --wenn dann geht sie.
    Leider hat Sie noch einen Mann bei sich,,, der ein echt leid tun kann. Naja und mit unserer Hausverwaltung/rin steckt sie unter einer Decke gibt Informationen
    weiter und was hier so Ihrer Meinung nach abgeht.
    Sie ist extrem kälteempfindlich ( stellt es so da ) lüftet aber Nachts im Winter das Treppenhaus
    SO das die anderen hohe Heizkosten haben und Sie fährt dann meist für ein paar Tage weg.Immer dann ist mind. ein Fenster bei Minusgraden im Treppenhaus offen.Hauptsache sie hat es warm ---kompliziert aber es ist manchmal schwer zu beschreiben.
    Es wurden schon 2 Fenstergriffe von Ihr im Waschkeller abgeschraubt das keiner die Fenster öffnen kann -Schimmelschaden schon an 4 kleinen Stellen.
    Nahe zu keiner hängt mehr unten Wäsche auf warum wohl. Sie knallt sie Fenster zu wenn man ein Fenster kippt wenn nasse Wäsche da hängt merh geht ja nach dem Abschrauben nicht mehr.
    neue Fenster werden Ihrer Vermieterin im Frühjahr aufgebrummt. 4 weitere Eigentümer sind schon eingeweiht und wir werden
    im Notfall vor Gericht gehen.
    Wenn wir im Sommer mal auf dem Balkon sind ( ganz leise ) dann geht sie gleich in Ihren Garten und macht was frei nach dem Motto ,,Ich weiß Ihr seit da oben " wenn wir unsere Wäsche im Waschkeller gebracht haben rennt sie kurz danach runter und mach "Kontrolle " ob man das noch eine heile Fenster aufgemacht hat.
    Sie hat das Glück und wärmt Ihren breiten Hintern direckt über der Heizanlage diese Kostenlose Wärme kommt nur Ihr zugute. Somit spart sie sehr Heizkosten.
    Also folgende Dinge hab ich mir ausgedacht das sie wenigstens ein Wenig die Luft "verliert "

    1 . --- morgens Gleitzeit und alle 4 Wochen sogar 3 Schicht system ich arbeite am Band und habe das Glück meine Zeit total gut einteilen zu können
    seitdem kommt sie total durch einander
    2. --- wenn ich z.b. einkaufen wird erst der Balkon von mir benutzt somit ist sie fast sicher mal nicht am Spion wenn ich die Treppe runter gehe
    3. --- das hat gut geklappt als ich einkaufen war und mein Küchenfenster auf lies somit war sie auch nicht im Weg beim zurückkommen.
    4. --- meine Post wird gelagert mehr wird nicht hinzugefügt
    5. --- läuft ihre Waschmaschine ab 5 Uhr zieh ich den Stecker im Waschraum das gleiche gilt für das Badevergnügen vor 6 Uhr da wirkt das zudrehen des hauptwasserhahns wahre Wunder.
    6. --- zum Simulieren das einer bei uns daheim ist tut es genauso gut ein Fernsehsimulationslicht gibt es günstig zu kaufen ( gegen Einbrecher )
    7. --- wenn sie wie jeden Tag im Treppenhaus wischt tauchen plötzlich Fusseln auf ( vom Staubsaugerbeutel)
    8. --- Ihre Blumen vertragen keine ganze Flasche Flüssigdünger ( nachts von oben gegossen )
    9. --- Unsere Waschmaschine steht nun in der Küche oben der Anschluß war teuer aber zumindestens das ständige nachlaufen hat somit aufgehört.
    sie war auch immer ""zufällig ""in der Nähe wenn die Maschine fertig war.
    10. --- das morgentlich rumgeratsche auf den Fliesen erwiedere ich wenn ich vom Nachdienst ( gegen 3 Uhr ) komme das kommt das selbe von oben zurück.
    11 . --- die Katzen werden immer fetter schmeise regelmäßig fette Salami in den Garten
    12. --- die Sachbeschädigungen von Ihr werden an der nächsten Versammlung im Frühjahr vorgetragen
    Geändert von kiaraserafine (12.10.2013 um 21:39 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2013
    Beiträge
    5

    Standard AW: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    Hallo alle miteinander,

    ich bin neu hier im Forum und wie man sich denken kann, habe auch ich vorher im Internet nach Hilfe gesucht und bin dann irgendwann auf dieses Forum gestoßen und bin nun ganz bestürzt, was es für gestörte Menschen gibt.
    Wie bei anderen Forum-Mitgliedern haben auch wir Probleme mit unseren Nachbarn. Vor 4 Jahren sind wir in diese Doppelhaushälfte gezogen und waren froh, wieder ein wenig Grün um die Nase zu haben. Um mit den Nachbarn der anderen Hälfte gut klar zu kommen haben wir nette Gespräche geführt und sie wurden von uns auch mehr als einmal zum Grillen eingeladen. Möbel, Fahrräder die wir nicht mehr brauchten, weil unsere Kinder schon relativ groß waren, haben wir denen angeboten und auch geschenkt. Hier muss man aber auch dazu sagen, dass diese Familie 5 Kinder hat und die Eltern beide nicht arbeiten gehen.
    Es hätte mich gefreut, wenn alles so geblieben wäre auch wenn diese Leute nicht unbedingt mit Verstandt gesegnet sind, was ja auch nichts über das Gemüt eines Menschen aussagt. Leider ist es anders gekommen. Im Sommer flogen jedes Jahr fast schon minütlich Bälle in unser Grundstück. Die Grundstücke sind nicht so groß, dass man sagen könnte hier können locker 10 Kinder spielen. Es handelt sich um Grundstücke, die inklusive Haus maximal 200qm umfassen. Unsere beider Grundstücke sind nur durch eine Hecke getrennt und die Terassen durch eine 1,80 hohe aber recht kurze Steinmauer die seitlich flacher wird. Die Bälle wurden also immer per Klettern über die flache Mauer zurück in den eigenen Garten geholt. Dabei wurden unsere Blumen zertrampelt und so getan als wäre es das Selbstverständlichste von der Welt. Irgendwann ist mir der Kragen geplatz als eine komplette Pflanze zerstört wurde und es gab ein Gespräch. Ich bestand auf die Neuanschaffung auf Kosten der Nachbarn. Dem wurde murrend zugestimmt und der Kaufpreis erstattet. Seit dieser Zeit ist logischerweise kein Gruß oder gar Rückgruß möglich. Wir wurden bei den umliegenden Nachbarn so schlecht gemacht, dass diese uns auch nicht mehr grüßen oder im Zweifelsfall schnell weggucken. All dies ist schon nicht schön aber es war ertragbar aber nicht nachvollziehbar.
    Da wir für die Doppelhaushälften an der Giebelseite 4 Stellflächen für die PKW haben (je 2 pro Haus) stehen dort zB unsere Wagen. Unsere Nachbarn hatten damals noch kein Auto. Deshalb sind auch oft die Freunde der Kinder mit ihren Rädern dort "gelandet" und man ging direkt in den Garten. Es passierte nicht selten, dass die Lenker der Räder gegen unsere Autos kippten. Auf Nachfragen war das aber keiner. Den Schaden kann man nicht so einfach wegpolieren. Ebenso durch fettige Creme auf Kinderhänden eingebrannte Flecken auf dem Autolack. All das wird alles abgestritten. Neulich wurde uns Nudelsuppe vor die Haustür gekippt. Das waren sie ebenfalls nicht. Freunde die uns besuchen werden angepampt usw....
    Ehrlich gesagt wissen wir nicht genau warum das passiert aber mir ist das auch egal. Mein Freund meint, dass es damit zu tun haben könnte, dass wir uns die vielen "Flugbälle" irgendwann nicht mehr gefallen lassen haben. Ich war schon sehr sauer und es ist ehrlich gesagt schade, dass das so gekommen ist. Aber wir werden uns das nicht gefallen lassen. Eine Mail wurde an den Vermieter geschickt und wenn der nichts unternimmt dann wird ein Anwalt eingeschaltet, denn ein Vermieter ist dafür zuständig, dass das geregelt wird und kann ggf. den Nerver rausklagen wenn es gar zu arg wird. Und darum bin ich jetzt wirklich dankbar für die 11 Punkte von Kiaraserafine
    Ein paar Dinge werden uns bestimmt helfen ein bisl Spaß zu haben.

  3. #3
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    190

    Standard AW: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    Hallo :-) naja ich habe mich einige Jahr ganz ruhig verhalten aber wenn es dann um immer mehr Spionierereien und Stänkerreien geht ist auch bei mir mal Schluß.
    Diese Frau hier im Haus ist jetzt total verwirrt :-) Mir fällt immer wieder was neues ein. Habe Sie seit ca: 4 Wochen nicht mehr gesehen oder """""zufällig """"" begegnet. Hej wie schön ist das ! Sonst nahe zu jedes mal takelte sie mir oder meinem Mann hinter her um zu gucken was wir so gemacht haben.
    Einfach krank da ist mir halt der Gedanke gekommen warum soll ich mich über """so was ärgern ???"""""
    Verarschen und verwirren ist die Lösung ! Dann wieder ganz normal verhalten :-)
    Die Bälle bei Dir hätte ich einfach zum anderen Nachbarn geschmissen oder gleich in die Mülltonne oder mit Honig übergossen und zurück mit dem Mist.
    Im Sommer lockt süßes auch prima die Bienen an :-)
    Ja ich bin fies -aber nicht ohne Grund :-)
    Bei einem Nachbarhaus wurde die Schaukel mit Klebstoff eingeschmiert und Plastikspritzen auf den Spielplatz verteilt das ist gemein ja aber da war wohl jemand ziemlich genervt die Kinder spielen seitdem nur noch ganz wenig dort --mit Mutti im Schlepptau und nur noch Tagsüber.
    --Nudelsuppe vor die Haustür ??? Schmeiß doch faule Eier oder Stinkbomben wenn die Rasenmähen das zerbrechen die und der ganze Rasen
    stinkt wie sau :-9
    Deinen dann natürlich immer vorher abgehen und recht kurzhalten !
    Evtl. Kamera aufstellen ( auf Deinem Grundstück)
    Wenn die Kinder auf Dein Grundstück kommen so heftig erschrecken das sie das nie wieder machen. Sie dürfen nicht einfach auf Dein
    Grundstück.

  4. #4
    Registriert seit
    26.04.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    190

    Standard AW: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    Was noch wichtig ist am meisten freuen sich die anderen wenn man sich drüber aufregt .
    Ich habe nach längerer Zeit auf damit angefangen die Lieben Nachbarn die immer im Haus gesagt haben ich weiß nix ich merk nix gegen einander aufzuhetzen.
    Die Neugierige haßt es wenn z.b. jemand die 3 Treppenhausfenster oder die Tür auf macht.
    Bei den geringsten Dreck / Staub im Treppenhaus dreht sie durch.
    :-) all dies mache ich wenn z.b. Ihre Haus Freundin Besuch hat. Oder all die anderen Dinge die sie haßt immer das es so aussieht
    die anderen waren es. Z.b. Müll den mache ich besonders schnell voll wenn jemand oft daheim ist von Ihren Freunden der sonst nicht so oft da ist.
    Plötzlich kommen die Leute zu mir und ärgern sich über unserer Neugierige Ach nee wenn man selber betroffen ist
    sieht es ganz anders aus :-)
    Ich habe dann auch gesagt ,,ECHT ? Sie haben Probleme mit der ? Na so was aber auch "" :-)
    Der Mund ging nicht mehr zu.
    Ha !

  5. #5
    Registriert seit
    08.09.2013
    Beiträge
    42

    Standard

    Hallo Schmidtchen,
    du siehst das alles ja noch recht locker. Aber das kann sich zu einem echten Nervenkrieg entwickeln. Wenn diese Leute, wie du sagst, nicht
    arbeiten gehen (aus welchen Gründen auch immer) und geistig leicht unterbelichtet sind, haben sie viel, viel Zeit um sich alle möglichen
    Gemeinheiten auszudenken. Wie heisst es doch: Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln. In dieser Hinsicht habe ich schon
    die tollsten Sachen erlebt. In Sufflaune wird dann einfach mal die Luft aus den Autoreifen abgelassen und du stehst dann morgens
    vor deinem platten Auto da. Tja, und was dann? Oder die Fensterscheiben deines Autos werden mit Rotze verziert.
    Und das ist noch die harmlosere Variante. DEshalb ist es wichtig frühzeitig zu prüfen, hat es Sinn und Zweck, oder ist es überhaupt möglich
    sich mit dem Pöbel zu verständigen und evt. wieder zu vertragen, oder steche ich in ein Wespennest?
    Viel Glück!
    Geändert von geraldine (09.11.2013 um 20:15 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    2

    Standard AW: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    ja wieso keine pflanzen??
    die sind immer gut und effektiv...wie sowas zum Beispiel: btomat1g.jpg

    gibts alles auch etwas kleiner und fürs büro:
    http://www.moebelshop24.de/blog/buro...opflanzen.html

    freut mich wenn ich helfen konnte....grüsse der grüne zeigefinger)

  7. #7
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    82

    Standard AW: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    Hallo Schmidtchen,
    ja das haben wir auch erlebt. Es ist oft so, dass man zunächst großzügig über manche Dinge hinweggeht, man will ja nicht gleich Spielverderber sein. Mein Eindruck ist, dass gerade die geistig etwas minderbemittelten Charaktere das oftmals als Schwäche auslegen und ihr rücksichtsloses Verhalten generalisieren. Wenn man dann etwas sagt, weil es irgendwann zu weit geht, dann reagieren sie mit Unverständnis denn sie halten es nun für ihr Recht, welchen man ihnen streitig machen will.
    Wir haben die Lärmbelästigungen auch erst hingenommen, in der Hoffnung, das würde irgendwann vorbei sein. Als wir dann mal was sagten war die Reaktion ähnlich. Wir haben zwar gewiss Regeln durchsetzen können, beantwortet wurde das mit Lügen, die man über uns verbreitete, Sabotage, Sachbeschädigungen, etc.
    Erklärtes Ziel ist, wir sollen hier weg.

  8. #8
    Registriert seit
    21.09.2014
    Beiträge
    6

    Standard AW: Tipps für alle die sehr neugierige Nachbarn im Wohnhaushaus haben ich helfe Euch wie Ihr Euch etwas wehren könnt.

    Hallo, also ich kann ja verstehen dass Du das Gefuehl hast Dich jetzt zur Wehr setzen zu muessen.
    Aber lass doch bitte die armen Katzen aussen vor und mach sie nicht krank und fett.
    Die koennen schliesslich nichts fuer ihre dumme Halterin.

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man sich verbal wehren, ich bitte Euch um einen Rat! Danke
    Von blackrose im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 09:32
  2. kann ich euch auch etwas von dem Spam schicken der bei mir eintrudelt ?
    Von last minute im Forum Spam, Phishing, unerwünschte Werbung, Experiment und Auswertung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 22:07
  3. der Boss mobbt euch und irh wollt euch mal den frust von der Seele schreiben ?
    Von randy disher im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 10:35
  4. wenn euch der nachbar nervt und ihr das hier nicht schreiben könnt, weil die Klarnamen gelöscht werden
    Von randy disher im Forum Nachbarschaftsstreit, Mobbing durch Nachbarn, Nachbarn aus der Hölle, Gartenzaunkrieg
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 10:34
  5. Meine Geschichte: Ich möchte euch etwas Hoffnung machen, es kann sich auch zum Guten wenden...
    Von Tobi1992 im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 04:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •