Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

  1. #1
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    6

    Standard Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Hallo und Hilfe,

    Einer meiner nahen Anverwandten betreibt Rufmord gegen mich indem er schlicht Unwahrheiten überall über mich rumerzählt.(Arbeite ich egal wo, schädigt er meinen Ruf dort so dermassen damit, dass sich regelrechte (Lynch-)Komplotte bilden, liege ich im Krankenhaus oder ähnliches genauso. Ich werde überall schlechter behandelt dadurch, auch erpresst und bedroht, er hat Verbündete, die Droh-/erpresserische Anrufe bei mir durchführen. Auch Leute aus meinem ehemaligen Freundeskreis komplottieren mit ihm, jeder von denen will mir an den Kragen, bedroht u.A. meine Freundin, um die ich grosse Angst habe.
    Die Vorwürfe sind schwer, ich kann sie nirgendwo wiederholen, aus Angst ihm wird geglaubt, desw. schrecke ich auch vor einer Klage zurück.
    Es wurden auch schon Attacken auf m. durchgeführt, leider habe ich m. zum Teil intensiv zur Wehr gesetzt, habe auch Angst in diesem Krieg selber auf diese Art und Weise Straftäter geworden zu sein, man merkt, dass Problem ist hochkompliziert. Ich habe auch kaum Zeugen, keine Mitschnitte der Anrufe usw.
    Redet man mit ihm,mobbt er grundsätzlich auf nihilistischer Basis (negiert alles,."kannst du das beweisen?") usw.
    Er bedient sich auch konstant einer abgefeimten Form der schwarzen Rhetorik. Er stellt einen grundsätzlich auf Lautsprecher und lässt seine ganze Familie mithören, auf diese Weise ist er leider auch immer in der Aussagenmehrheit.
    Ich kann langsam nicht mehr, mir wird natürlich konstant leicht schlecht dadurch, ich esse kaum noch etwas und bekämpfe die Paranoia mit Alkohol, also ein furchtbarer Zustand.

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    6

    Standard

    Der Definition nach ist es Rufmord, wenn bekannt ist, dass die Nachrede nicht der Wahrheit entpricht. Ich kann aber nicht beweisen, dass die Vorwürfe nicht stimmen. Stattdessen glaubt IHM jeder und mir keiner. Es kann doch irgendwie nicht sein, dass ich auf dieser Basis nicht klagen kann oder?
    Es wird auch radikal in meine Privatsphäre eingedrungen, auch erpresserisch:
    "Wenn du mich aus deiner Facebook-Freundesliste loescht, ist das Verrat! Dann zeig ich D. an!" u.Ä.

  3. #3
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    289

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Zitat Zitat von RufmordVictim Beitrag anzeigen
    Der Definition nach ist es Rufmord, wenn bekannt ist, dass die Nachrede nicht der Wahrheit entpricht. Ich kann aber nicht beweisen, dass die Vorwürfe nicht stimmen. Stattdessen glaubt IHM jeder und mir keiner. Es kann doch irgendwie nicht sein, dass ich auf dieser Basis nicht klagen kann oder?
    Es wird auch radikal in meine Privatsphäre eingedrungen, auch erpresserisch:
    "Wenn du mich aus deiner Facebook-Freundesliste loescht, ist das Verrat! Dann zeig ich D. an!" u.Ä.



    Hallo RufmordVictim


    Herzlich willkommen :-)
    Würdest du deine Problematik etwas näher beschreiben damit man es besser einschätzen kann.
    Derzeit würde ich über das gelesene sagen das du psychisch stabil werden musst durch verschiedene Aktivitäten oder Therapien ( meine dwegen auch Joga :-) und dann solltest du anfangen Beweise zu sammeln. Mitschnitte per Telefon oder den Einzelverbindungsnachweis / oder blase mal kräftig beim nächsten Anruf mirt einer Hundetrillerpfeife in den Hörer sollte jemand dran sein denn du nicht sprechen möchtest. Das ist Stalking und strafbar. Dann erstelle vorläufig Anzeige gegen unbekannt wg Stalking zumindest ist die Polizei dann schon mit deinem Fall betraut.

    Ich werde wie gesagt derzeit noch nicht recht schlau aus deinem Beitrag und hoffe du erklärst uns hier mehr.

    VG Tomm

  4. #4
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    289

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    P.S kennst du den Anverwandten ? Sprich doch mal Klartext mit ihm / sollten die Belästigungen nicht aufhören gibts gewaltigen Ärger.

  5. #5
    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    289

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Er scheint darauf zu bauen das du nichts beweisen kannst. Doch darum gehts nicht / es geht darum solche Psychos aus deinem Leben zu katapultieren und das nachhaltig. Was willst du mit solch einem Kontakt haben oder halten ??? Konsequenter kompletter Kontaktabbruch und dann ab mit dir zur Beratungsstelle für Stalkingopfer. Ich kenne mich da leider nicht so aus aber eines weiß ich / gib den Leuten die dir übles wollen nie das was sie wollen. Dein Psycho will wohl das du dich in Angst und Schrecken hüllst und den Gefallen würd ich dem nicht tun.

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    2.008

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Hallo RufmordVictim

    Zitat Zitat von RufmordVictim Beitrag anzeigen
    Hallo und Hilfe,

    Einer meiner nahen Anverwandten betreibt Rufmord gegen mich indem er schlicht Unwahrheiten überall über mich rumerzählt.

    Kannst Du das beweisen? Gibt es z.B. Attacken die über "Facebook" gegen Dich gefahren werden?

    (Arbeite ich egal wo, schädigt er meinen Ruf dort so dermassen damit, dass sich regelrechte (Lynch-)Komplotte bilden, liege ich im Krankenhaus oder ähnliches genauso. Ich werde überall schlechter behandelt dadurch, auch erpresst und bedroht, er hat Verbündete, die Droh-/erpresserische Anrufe bei mir durchführen.

    Könnte man auch die anzeigen? Was hast Du gegen die in der Hand? Gibt es dort Mitschnitte? Wenn Du wieder mal angerufen wirst weise denjenigen doch freundlich darauf hin, dass der Anruf mitgeschnitten wird. Das darf man wenn man darauf hinweist.
    Jedes Call Center macht das. Dann kannst und darfst Du das auch!
    Entweder die legen sofort auf und Du hast Deine Ruhe oder sie quasseln trotzdem los und reiten sich damit selbst in die Schei... Vielleicht sind die wirklich blöd?!
    Wenn Du den Namen der betreffenden Person kennst, dann nenn ihn doch einfach, weise auf die Aufzeichnung hin und zeichne das Gespräch natürlich auf.


    Auch Leute aus meinem ehemaligen Freundeskreis komplottieren mit ihm, jeder von denen will mir an den Kragen,

    Was sind die Motive Deines "Freundeskreises" die plötzlich diesen Wandel herbeigeführt haben. Wen nennst Du "Freundeskreis"? Facebook Freunde???

    bedroht u.A. meine Freundin, um die ich grosse Angst habe.

    Welcher Art sind diese Drohungen?

    Die Vorwürfe sind schwer, ich kann sie nirgendwo wiederholen, aus Angst ihm wird geglaubt, desw. schrecke ich auch vor einer Klage zurück.

    Hast Du selber gehörig "Dreck am Stecken"? Und wenn ja welchen? Was kann man nicht wiederholen um den anderen dazu zu verführen das zu glauben? Da komm ich leider nicht mit?

    Es wurden auch schon Attacken auf m. durchgeführt, leider habe ich m. zum Teil intensiv zur Wehr gesetzt, habe auch Angst in diesem Krieg selber auf diese Art und Weise Straftäter geworden zu sein, man merkt, dass Problem ist hochkompliziert. Ich habe auch kaum Zeugen, auch wenige Zeugen sind Zeugen keine Mitschnitte der Anrufe usw. Letzteres kann man, wie oben erwähnt, ganz legal ändern.

    Redet man mit ihm,mobbt er grundsätzlich auf nihilistischer Basis (negiert alles,."kannst du das beweisen?") usw.

    In diesem Fall drohst auch Du ihm. Sonst würde diese Frage nie gestellt werden. Wenn Du etwas in der Hand hast, dann musst Du zuschlagen ohne, dass er sich eine Ausrede schon lange im Vorfeld ausdenken kann oder weiss wo ihn der Schlag treffen könnte.
    Da er spürt wie unsicher Du bist kann er Dich jederzeit bluffen. Der spielt mit Dir wie eine Katze mit der Maus.
    Was erwartest Du von so einer Person? Dass der vor Schreck in Ohnmacht fällt wenn Du ihm drohst? Der lacht Dich dafür bestenfalls schallend aus.
    Du hast es mit einem Monster zu tun das wohl kaum erschrecken wird wenn man mit der "Wasserpistole" auf ihn hält oder bestenfalls "mit dem Messer zur Schiesserei antritt".

    Er bedient sich auch konstant einer abgefeimten Form der schwarzen Rhetorik. Er stellt einen grundsätzlich auf Lautsprecher und lässt seine ganze Familie mithören, auf diese Weise ist er leider auch immer in der Aussagenmehrheit.

    Warum telefonierst Du mit dem überhaupt noch. Wenn Du hörst dass der dran ist wird aufgelegt. Punkt, Aus, Ende Gelände.
    Da wunderst Du dich dass der wunderbar mit Dir spielen kann? Du spielst doch offenbar voller "Begeisterung" mit?!


    Ich kann langsam nicht mehr, mir wird natürlich konstant leicht schlecht dadurch, ich esse kaum noch etwas und bekämpfe die Paranoia mit Alkohol, also ein furchtbarer Zustand.
    Den Facebook Account stillzulegen oder gleich ganz zu löschen wäre hier eine gute Idee. Dann hat er eine Plattform weniger. Was will er Dich dort noch beleidigen wenn Du es gar nicht mehr lesen kannst.
    Dann soll er sich vor dem PC einen Orgasmus holen so oft er will. Dann bist Du dort tot und die schleimigen Mitläufer werden schnell das Interesse verlieren weil keine Reaktion mehr Deinerseits kommt.
    Nimm Dir ein Beispiel an Frau Merkel. Die reagiert auch nicht auf Dinge zu denen sie keinen Lust hat. Nicht mal zu den NSA Abhör Skandalen nimmt sie freiwillig Stellung oder bezieht gar Position. Ich kann mir gut vorstellen warum sie sich das tunlichst verkneift.
    Wer im Glashaus sitzt sollte selbst nie mit Steinen werfen.
    Sie wird das aussitzen wie ihr Vorbild Kohl. Wer nichts sagt dem kann man auch nichts in den Mund legen. Unverbindliches Nichts.
    Reden ist Silber. Schweigen ist Gold.
    Das hat sich für ihren Ziehvater wie auch sie selbst hervorragend ausbezahlt. Dritte Kanzlerschaft und sie wird es auch ein 4 tes Mal packen.
    Nimm Dir ein Beispiel an ihr. Was wird da gelästert und geschimpft über Frau Merkel. Prallt alles vollkommen an ihr ab und keiner kann ihr was.
    Sie ist auf dem Gipfel der Macht. Von dort aus kann sie ganz entspannt auf das Fussvolk herunterschauen.
    Ich bin mir sicher sie hat keinen Account bei Facebook. Warum wohl?
    Und selbst wenn sie einen hätte, wäre der blitzsauber. Dafür würden entsprechende Institutionen durch Zensur mit Sicherheit schon sorgen.

    Ich lebe auch ohne Facebook sehr gut. Vielleicht sogar deutlich besser als jeder Andere der einen hat.
    Ich vermisse dadurch gerade mal gar nichts. Ein Zeitfresser vom Feinsten indem je nachdem die falschen "Freunde" Dir das Leben kaputt und zur Hölle machen können.


    Mark Zuckerberg hat sich geradeeben einen Palst gekauf und sämtliche umliegenden Grundstücke gleich mit dazu, damit ihn keiner ausspähen kann.
    Das macht der Gründer der grössten Community. Sich und seine Familie einigeln, damit die Umwelt nichts davon mitkriegt.
    Von anderen erwartet er hingegen hemmungslosen Exhibitionismus und Voyeurismus.

    Echt eine Megageile Platte die der Kollege Zuckerberg da abspult! Da müsste man sich wirklich hin und wieder überlegen den Job zu wechseln und die Leute auszubeuten wo man nur kann. Und sehr viele tun dies auch.
    Die lassen es ja klaglos mit sich machen, ja klatschen solchen Kreaturen auch noch Applaus, wenn sie Millionen und Milliarden abkassieren von den Menschen deren Privatsphäre sie tagtäglich zur Schlachtbank führen.
    Wer zahlt denn die Werbeeinnahmen. Doch letztendlich der Kunde der die Produkte kauft.
    Dann hat er sich doppelt gestraft. Einmal über den Geldbeutel so oder so und obendrauf noch seine Privatsphäre als Sahnehäubchen-Garnitur.

    Da kann ich einfach nur noch den Kopf schütteln über soviel Verblendung.
    Ich habe hin und wieder enorm Mühe diese Welt zu verstehen in der keinem mehr etwas heilig ist
    aber himmelhoch beklagt wird bei Facebook und Konsorten vorgeführt zu werden und die (Unter)Hosen gleich mit heruntergelassen zu bekommen.

    Denk auch da mal drüber nach
    Nichts für ungut

    Gruss Martin
    Geändert von Herbert 44 (11.12.2013 um 18:49 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    148
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Ich habe meine Katze bei facebook angemeldet. Sie hat jetzt schon über 400 Freunde !

    Warum meldest Du Dich nicht mit einem anderen Namen bei facebook an ?
    Dann kannst Du ihn anonym verarschen. Macht vielleicht Spaß.

    Jedenfalls hat so ein notgeiler Affe mal ne Stunde mit meiner "Katze" gechattet. Das war natürlich ich ... hab ihn so richtig hochgejubelt und dann ins kalte Wasser geworfen. Ich möchte das nicht näher beschreiben, aber die meisten Frauen wissen was ich meine.

  8. #8
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Zitat Zitat von Psychobabbel Beitrag anzeigen
    Hallo RufmordVictim



    Den Facebook Account stillzulegen oder gleich ganz zu löschen wäre hier eine gute Idee. Dann hat er eine Plattform weniger. Was will er Dich dort noch beleidigen wenn Du es gar nicht mehr lesen kannst.
    Dann soll er sich vor dem PC einen Orgasmus holen so oft er will. Dann bist Du dort tot und die schleimigen Mitläufer werden schnell das Interesse verlieren weil keine Reaktion mehr Deinerseits kommt.
    Nimm Dir ein Beispiel an Frau Merkel. Die reagiert auch nicht auf Dinge zu denen sie keinen Lust hat. Nicht mal zu den NSA Abhör Skandalen nimmt sie freiwillig Stellung oder bezieht gar Position. Ich kann mir gut vorstellen warum sie sich das tunlichst verkneift.
    Wer im Glashaus sitzt sollte selbst nie mit Steinen werfen.
    Sie wird das aussitzen wie ihr Vorbild Kohl. Wer nichts sagt dem kann man auch nichts in den Mund legen. Unverbindliches Nichts.
    Reden ist Silber. Schweigen ist Gold.
    Das hat sich für ihren Ziehvater wie auch sie selbst hervorragend ausbezahlt. Dritte Kanzlerschaft und sie wird es auch ein 4 tes Mal packen.
    Nimm Dir ein Beispiel an ihr. Was wird da gelästert und geschimpft über Frau Merkel. Prallt alles vollkommen an ihr ab und keiner kann ihr was.
    Sie ist auf dem Gipfel der Macht. Von dort aus kann sie ganz entspannt auf das Fussvolk herunterschauen.
    Ich bin mir sicher sie hat keinen Account bei Facebook. Warum wohl?
    Und selbst wenn sie einen hätte, wäre der blitzsauber. Dafür würden entsprechende Institutionen durch Zensur mit Sicherheit schon sorgen.

    Ich lebe auch ohne Facebook sehr gut. Vielleicht sogar deutlich besser als jeder Andere der einen hat.
    Ich vermisse dadurch gerade mal gar nichts. Ein Zeitfresser vom Feinsten indem je nachdem die falschen "Freunde" Dir das Leben kaputt und zur Hölle machen können.


    Mark Zuckerberg hat sich geradeeben einen Palst gekauf und sämtliche umliegenden Grundstücke gleich mit dazu, damit ihn keiner ausspähen kann.
    Das macht der Gründer der grössten Community. Sich und seine Familie einigeln, damit die Umwelt nichts davon mitkriegt.
    Von anderen erwartet er hingegen hemmungslosen Exhibitionismus und Voyeurismus.

    Echt eine Megageile Platte die der Kollege Zuckerberg da abspult! Da müsste man sich wirklich hin und wieder überlegen den Job zu wechseln und die Leute auszubeuten wo man nur kann. Und sehr viele tun dies auch.
    Die lassen es ja klaglos mit sich machen, ja klatschen solchen Kreaturen auch noch Applaus, wenn sie Millionen und Milliarden abkassieren von den Menschen deren Privatsphäre sie tagtäglich zur Schlachtbank führen.
    Wer zahlt denn die Werbeeinnahmen. Doch letztendlich der Kunde der die Produkte kauft.
    Dann hat er sich doppelt gestraft. Einmal über den Geldbeutel so oder so und obendrauf noch seine Privatsphäre als Sahnehäubchen-Garnitur.

    Da kann ich einfach nur noch den Kopf schütteln über soviel Verblendung.
    Ich habe hin und wieder enorm Mühe diese Welt zu verstehen in der keinem mehr etwas heilig ist
    aber himmelhoch beklagt wird bei Facebook und Konsorten vorgeführt zu werden und die (Unter)Hosen gleich mit heruntergelassen zu bekommen.

    Denk auch da mal drüber nach
    Nichts für ungut

    Gruss Martin
    "Den Facebook Account stillzulegen oder gleich ganz zu löschen wäre hier eine gute Idee. Dann hat er eine Plattform weniger"

    Natürlich habe ich ihn schon lange aus meiner Freundesliste geloescht und ansonsten die Privatsphäre überall auf-nur ich- gestellt, meinen FB-Namen geaendert.Ich kenne ansonsten meine FB-Rechte und weiss, dass ich das darf.

  9. #9
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    Während ich Deinen und andere Antworten hier lese, fällt mir immer wieder auf, dass ich selber schuld bin, wenn ich nicht mt dem Handy rippe etc. bei solchen Sachen wie Droh-/erpresserische Anrufen.
    Natürlich setze ich m. seinem Mobbing selber nicht mehr bewusst aus, mache ansonsten meine Privatsphäre zu, was meinen freiwilligen "Exhibitionsmus" auf Facebook angeht, etc.

  10. #10
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    6

    Standard AW: Rufmord/üble Nachrede durch nahen Anverwandten

    "Kannst Du das beweisen? Gibt es z.B. Attacken die über "Facebook" gegen Dich gefahren werden?"

    Das kennen wir doch irgendwoher : )Die Attacken bezügl. meines Accounts fanden nicht AUF Facebook statt, stattdessen haben Leute, die ich nicht mal in meiner Freundesliste habe oder hatte, Fotos bemängelt etc., was einen Account-Missbrauch seinerseits deutl. beweist.

    Was sind die Motive Deines "Freundeskreises" die plötzlich diesen Wandel herbeigeführt haben. Wen nennst Du "Freundeskreis"? Facebook Freunde???

    Das ist eine Sammlung falscher Freunde, die ich als Jugendlicher für gute Kumpels hielt.Ein paar davon hatte ich am Anfang tatsächl. in meiner FB-Freundesliste, ich sortiere gerade aus.(Man sieht sowieso nichts mehr.)

    "Und selbst wenn sie einen hätte, wäre der blitzsauber."

    mein FB-Account IST blitzsauber, nichts anstössiges, stockpeinliches,politisch unkorrektes o.Ä.Ich hatte einen
    Ordner mit von mir geschossenen Fotos, die wiegesagt von Leuten bemängelt wurden, die ich nicht in meiner Freundesliste hatte, geschweige denn auf meiner nur fuer Freunde sichtbaren Page etwas zu suchen haben. Und das ist alleine eine Frechheit, tut mir leid.
    "In diesem Fall drohst auch Du ihm. Sonst würde diese Frage nie gestellt werden. Wenn Du etwas in der Hand hast, dann musst Du zuschlagen ohne, dass er sich eine Ausrede schon lange im Vorfeld ausdenken kann oder weiss wo ihn der Schlag treffen könnte."

    Nein ich drohe ihm dann nicht,
    vielmehr negiert er nahezu jeden banalen Fakt, sollte der Eindruck entstehen, ich könnte das im Einzelfall jeweils nicht beweisen, täuscht das, aber natürl. habe ich keine Lust STÄNDIG alles zu verifizieren, Dokumente rauszusuchen etc., auf eine Art ist es auch egal was der denkt, schl. würde ich sein däml. Spielchen ja mitspielen, würde ich jedesmal den Aufwand betreiben, wenn du verstehst was ich meine.
    Weiterhin muss ich auch sagen, ich brauche auch in einer Rufmordbasierten Mobbing-Situation selber nichts beweisen. Soll er doch seine "Fakten" gerichtl. darlegen.
    Nur weil jmnd angestrengt Rufmord ggn. mich betreibt, heisst das nicht dass ich mich auch rechtfertigen muss.
    Geändert von Dorfkrug 22 (12.12.2013 um 17:16 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Admin wird bedroht! Üble Nachrede gegen Admin, Rufmord,
    Von Desperate im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2015, 20:54
  2. Üble Nachrede, Verleumdung, Rufmord
    Von Jeanette im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.03.2015, 04:50
  3. Rufmord - üble Nachrede
    Von xLuu im Forum Erfahrungen mit Stalking, Rufmord, Telefonterror, Rufschädigung, Verleumdungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 12:22
  4. üble Nachrede
    Von Juwe im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 17:00
  5. Rufmord , Üble Nachrede ????
    Von DJTom69 im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 06:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •