Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

  1. #1
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    417

    Lächeln Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    @ Forum,

    das mit Entspannungsmusik eine gewisse Ausgeglichenheit erreicht werden kann

    bis hin zum Einschlafen wird allgemein als Therapie praktiziert.

    Das aber anspruchsvolle Songtexte genauso "therapieren" können,

    ist weniger bei Therapeuten, aber bei vielen Musikhörern bekannt.

    Da Mobbingopfer nicht selten in eine Depression geraten, wird manchmal

    nach einem Strohhalm gesucht, um sich aus dem "Tief" heraus zu ziehen.

    Ein gutes Beispiel, das Songtexte dazu beitragen etwas stärkeres beim

    Hörer auszulösen, ist ein Song von Peter Gabriel im Duett mit Kate Bush.

    Don't give up!

    Songwriters: Gabriel, Peter

    "I never thought I could fail"

    "But no one wants you when you lose"

    "Don't give up
    'cos you have friends"


    Ich wünsche allen ein frohes Fest

    Simon51

  2. #2
    Registriert seit
    11.12.2013
    Beiträge
    148
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Musik hat entspannende Wirkung, das wurde durch die Hirnforschung einwandfrei bewiesen. Ausserdem lösen sich Spannungen, Aggressionen und Angstzustände !

  3. #3
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    417

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Musik ist nicht gleich Musik.

    Rammstein hören um zu entspannen oder Stress abzubauen ist genauso fehl am Platz,
    wie Beethovens fünfte in der Disse zu hören (da würden dann erst Aggressionen aufkommen).

    Also hilft meist die Musik, die der Situation angepasst ist. Das herauszufinden ist eine
    Anforderung an jeden einzelnen.

    Genauso wichtig sind eben Songtexte, um etwas auszudrücken, jemandem etwas damit
    zu sagen, oder einfach etwas gutes für sich zu tun.

    Es gibt genug Musik um aufzupuschen, nur das ist wenig hilfreich zur inneren Ruhe
    zu kommen.

    Grüße Simon51

  4. #4
    Registriert seit
    21.03.2004
    Beiträge
    3.577
    Blog-Einträge
    51

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    aber nicht jede Musik ! Wenn mein Nachbar seine Tröte bearbeitet, brauch ich ein Beruhigungsmittel.

    Ich stelle mir auch manchmal vor ihm das Instrument in den rachen zu schieben ...

  5. #5
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Viele Junge Frauen rennen hier in meiner Nachbarschaft in so ein yoga Seminar, da sitzt dann der psychisch angeschlagene Mittelstand im Schneidersitz bei Kerzenschein. Man kann das von draussen Schemenhaft sehen. Seine Innere Ruhe in einer Gruppe zu finden, finden ich an sich schon krank. Da kann man auch in die Kneipe gehen und sich zudrönen.

  6. #6
    Registriert seit
    29.09.2014
    Beiträge
    178

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    ...und Kneipenmusik hören.

  7. #7
    Registriert seit
    06.11.2014
    Ort
    MUC-SBG-VIE
    Beiträge
    9

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Zitat Zitat von wolfi Beitrag anzeigen
    Viele Junge Frauen rennen hier in meiner Nachbarschaft in so ein yoga Seminar, da sitzt dann der psychisch angeschlagene Mittelstand im Schneidersitz bei Kerzenschein. Man kann das von draussen Schemenhaft sehen. Seine Innere Ruhe in einer Gruppe zu finden, finden ich an sich schon krank. Da kann man auch in die Kneipe gehen und sich zudrönen.
    Da hast du ganz sicher recht, aber es gibt auch Musik, die sicherlich auch einen positiven Effekt haben!
    So wie auch zeitkritische Lieder von Reinhard Mey, Konstantin Welker oder auch mal vom Hans Söllner.
    Ich bediene mich aber auch gerne der Klassischen Musik, so wie im Moment, nach den Postings zum Thema Mobbing i oder den Ungerechtigkeiten, mit denen man tagtäglich konfrontiert wird..
    Denken gefährdet Dummheit

  8. #8

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Robin Schulz ist gut, der ist gut für die Nerven oder Vangelis, den mögen Frauen gerne. Ich bin ja sexuell total frustriert,

  9. #9
    Registriert seit
    30.01.2015
    Ort
    Ums Eck
    Beiträge
    45

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Auch ich finde Musik einen positiven Beitrag um sich von Mobbing abzulenken, egal ob Klassik oder andere Songs.
    Gibt im Netz immer wieder sehr schöne und künstlerisch gestaltete Videos, die einem helfen, einfach mal abzuschalten.
    Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.
    (Albert Einstein)

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2019
    Ort
    vorhanden
    Beiträge
    108

    Standard AW: Musik als "Heilmittel" / anspruchsvolle Songtexte

    Hallo oder hi zusammen,

    ich finde, daß Musik ein ausgezeichnetes Mittel zur Selbsttherapie/Selbstheilung gerade z.B. nach erfahrenem, massivem Mobbing sein KANN und in meinem Falle auch war.
    Die häufigsten Mobbingauswirkungen sind ja bekanntlich: Depressionen, Panikattacken, Angstzustände, Schlafprobleme, Eßstörungen oder auch totale Erschöpfung. All das kenne ich und habe diese Auswirkungen mehrfach, manchmal parallel oder gleichzeitig erlebt, erleben müssen.
    Das Einzige, was mir dann oftmals noch blieb und auch irgendwie half, war Musik. Und nicht nur die bekannte, die ich sowieso schon da hatte (auch diese konnte ich allerdings für mich z.T. wie neu entdecken...). - Nein, selbst in schweren depressiven Phasen konnte ich mich noch dazu aufraffen, in Plattenläden/Plattenabteilungen zu gehen, um nach "Musik für mich" zu suchen. Und ich wurde auch teilweise fündig. Und es war vor allem elektronische Instrumentalmusik, die mich seinerzeit unwahrscheinlich ansprach, mehr als je zuvor. Aber zum Beispiel auch die Harfenmusik von Andreas Vollenweider aus der Schweiz. Auch fand ich da, in dieser Zeit, erstmals richtigen Zugang zu all der für mich mittlerweile grandiosen Musik von Peter Gabriel (Ex-Genesis-Frontmann), als ich auf sein Album "UP" (Aufwärts!) stieß... von außen völlig unscheinbar, alles grau in grau wie meine damalige seelische Verfassung, ...doch der musikalische Inhalt für mich wie eine Wohltat. Wen's interessieren mag: youtube.com/playlist?list=PLATeyS5bPJiE78Y0X-gnlxiQIMAeQOph4
    - Auch wenn mich z.B. mein eigener Garten in der der Nach-Mobbing-Phase mit Depressionen etc. überhaupt nicht mehr interessierte, war die, bestimmte, Musik stets wie ein Strohhalm noch für mich, der stets für mich da war und an den ich mich zunächst fest immer wieder klammern konnte.
    Dies hatte mir unwahrscheinlich geholfen, sogar schwerste Zeiten zu überstehen, mehrfach. Man könnte fast sagen: (Bestimmte) Musik war oftmals noch mein einziger, aber absolut zuverlässiger Freund, den ich noch hatte.

    Musik hatte mir eigentlich schon mein ganzes Leben lang immer wieder weitergeholfen und sehr gut getan: Beim Verlust meines Vaters als auch beim Verlust meiner Mutter, in einstigen Ehekrisen und natürlich besonders in den Nach-Mobbing-Phasen.
    Sogar zu meinen Reha's nahm ich noch bestimmte CDs mit.
    Geht oder ging es Manchem von euch auch so?
    Ich empfand bestimmte Musik immer wieder als ein durchaus wirksames Mittel, um mich letztendlich selbst wieder aufzubauen und neuen Mut zu schöpfen und ich bin äußerst froh und glücklich darüber, daß mir bestimmte Musik so viel geben konnte und immer noch geben kann.

Ähnliche Themen

  1. die große Diskussion um "unsere Einwanderer" , Asylantenprobleme, was will das das "Volk ?"
    Von Retrait im Forum Probleme mit Ausländern, verfehlte Integrationspolitik? Spannungen, Mobbing,
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.04.2018, 18:44
  2. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.10.2016, 00:46
  3. "Zuschauer" von Mobbing - "unterlassene Hilfeleistung"?
    Von Qwertz im Forum Mobbing-Chatroom: Mobbing am Arbeitsplatz, Schülermobbing, Nachbarschaftsstreit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 01:47
  4. Ausgrenzung aus Team durch öffentliche Ungleichbehandlung vom Chef "DU" oder "SIE"
    Von Pop im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 08:04
  5. "Konzentriere Dich besser aufs Gesund-Werden" "Arbeite einfach weiter...."
    Von tomtom im Forum Bossing, Mobbing durch den Chef, Mobbing durch Vorgesetzte,
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 00:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •