Hallo Anna Maria
Mobing ist vor allen ein Macht kampf.Wenn du dich daran einlässt, hast schon verloren. Damit gibt's du der Mobber noch mehr macht über dich, und du wirst nur darunter leiden und im schlimmste fall auch noch krank.
Der Frust ist gross, sich zu wären hilft nicht immer. Ignorieren auch nicht. Dein Chef zu Informieren viellecht.

Ich habe lange darunter gelitten. Meine Kollegin war von mir so bessesen dass alle, sogar die Leitung, überzeugt war dass ich die Ursache war für dass schlechte Klima. Es hat mir sehr viel Energie gekostet und 5 Jahre Therapie bei einen gute Berater.
Ich habe mit Ihn zusammen mein verhalten analysiert in die verschiedene Situtationen und dass Profil von Täter analysiert. Fazit: Da wo du Arbeitest gibt auch Menschen die dich schätzen, die dich mögen, die nie auf Idee gekommen wären, andere Mitmenschen zu stören. Versuch deine Arbeitstag auf diese Menschen zu Fokusieren,versucht so gut du kannst mit der Möbber nur das alle nöttigste, sachlich fachlich und respektvoll zu kommunizieren.
Vergiss nicht dass dein Feind immer hinter dir steht, wenn du von ihn provoziert wirdst solltest so wenig es dir gelingt auf gar kein fall auf diese provocation einlassen. Genau dass ist der Punkt.
Wenn du darauf reagierst, gibst du ihn noch mehr macht über dich.
Schau jedes mal genau hin, wenn etwas nicht in Ordnung ist, frag dir dann, warun dass so ist, was kann ich für mich an bestens ändern und wie gehe ich mit diese Angelegenheit um.

Mannchmall wird möbing von Vorgesetzten sogar toleriert. Kannst du auf deine Vorgesetzte zählen? Ich denke kaum. Wenn in Betrieb gemobbt wird, tragen die Vorgesetzte auch eine grosse Teil Verantwortung. Wird leider oft weg geschaut. Oft weil Sie auch mitmachen und oft weil die Vorgesetzte gar nicht in der lage sind das zu erkennen.

Ich kann dich sehr gut verstehen. Es liegt nur an dir, dass zu ändern. Wie? kann ich leider dir nicht sagen, ein weg gibst immer, muss ein weg sein aus der du nur das beste für dich auf diese schwierige Situation heraus holen kannst.

Heute denke ich dass meine schwierige lage von damals, auch wenn nicht ganz in Ordnung mir gegenüber war, schon vieles gebracht hat. Das ist schon was positiv. Ich beschäftige mich auch nicht mehr mit Kleinigkeiten, die an Arbeitsplatz passiert sind in meine freie Zeit, Abschalten können, das ist das Zauber. Mober zu neutraliesieren ist nicht einfacher.

An diese Macht Spielchen dagegen schon.

LG

Pokito