Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Mobbing und die Spätfolgen: Wie kann man wieder Selbstvertrauen gewinnen?

  1. #1
    Registriert seit
    15.04.2014
    Beiträge
    1

    Standard Mobbing und die Spätfolgen: Wie kann man wieder Selbstvertrauen gewinnen?

    Liebe Leute,

    ich wende mich an dieses Forum, weil ich hoffe, hier Hilfe zu finden – es geht um die Spätfolgen von Mobbing und wie man den Teufelskreis durchbrechen kann…

    Ganz kurz zur Vorgeschichte (sie ist natürlich viel länger, aber ich versuche, es etwas zusammenzufassen): Ich habe bis vor einem Dreivierteljahr als freie Mitarbeiterin in einem Betrieb gearbeitet, insgesamt fünf Jahre. Dann hat ein Kollege begonnen, mich zu mobben (meine Arbeit schlecht gemacht, bei Vorgesetzen und Kollegen über mich gelästert, usw). Ich konnte nicht mehr schlafen wegen ihm, ging nur noch mit Magenschmerzen zur Arbeit. Ich habe versucht, mich zur Wehr zu setzen, mit ihm zu sprechen, mit den Chefs, alles richtig zu stellen – ohne Erfolg. Am Ende wurde mir der Arbeitsauftrag entzogen.

    Einerseits war ich dann froh, dass ich dort nicht mehr hin musste und nicht mehr seinen ständigen Attacken ausgesetzt war. Andererseits war ich aber so wütend und enttäuscht, dass fünf Jahre gute Arbeit plötzlich nichts mehr wert zu sein schienen, und dass Menschen wie dieser Mobber mit ihren Methoden auch noch Erfolg hatten.

    Naja, ich dachte dann: Jetzt ist es vorbei, jetzt konzentriere ich mich auf etwas Neues. Aber es klappt nicht. Ständig muss ich daran denken, wie hilflos und ohnmächtig ich war. Dass ich und meine gute Arbeit von einem Tag auf den anderen nicht mehr zählten. Eigentlich war ich beruflich immer erfolgreich gewesen. Aber seit dieser Erfahrung gelingt mir nichts mehr. Ich bekomme nur Absagen, wodurch ich mich natürlich erst recht wertlos fühle. Inzwischen habe ich schon fast eine Angst vor anderen Menschen entwickelt.

    Ich weiß, dass es sicherlich gut wäre, professionelle Hilfe zu suchen. Nur leider bin ich als Selbständige privat versichert, und Psychotherapie ist nicht in meiner Versicherung enthalten. Ich müsste selbst dafür aufkommen, und da ich ja momentan keine neuen Aufträge bekomme, kann ich mir das nicht leisten – mein Geld reicht gerade so zum Überleben. Ich lebe auch nicht in einer Partnerschaft. Es ist also alles ziemlich vertrackt.

    Deshalb ist meine Frage an euch: Was könnte ich – im Rahmen meiner Möglichkeiten – noch tun, um diesen Teufelskreis zu durchbrechen? Kennt ihr Strategien, wie man wieder lernen kann, sich selbst und anderen Menschen zu vertrauen? Kleine Aufgaben für den Alltag? Was hat euch geholfen? Z.B. ein richtig guter Rat von einem Therapeuten, usw.? Ich bin wirklich total dankbar für alle Ideen…. Ich schreibe schon viel Tagebuch, aber irgendwie fühlt es sich so an, als ob ich da auch immer nur um mich selbst und meinen Kummer kreise.
    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!

    Walnuss

  2. #2
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    20

    Standard AW: Mobbing und die Spätfolgen: Wie kann man wieder Selbstvertrauen gewinnen?

    Liebe dich selbst.


    Weißt du, wenn ich das so lese. Denke ich so, der Typ hat immer noch kontrolle. Den er hat es geschafft dir deinen glauben an dich selbst zu nehmen. Aber genau das, darfst du nicht zulassen. Du bist Frei. Er ist nicht mehr in deiner Welt und ist Vergangenheit. Du darfst nicht die Vergangenheit dein "Jetzt und hier" beiflussen lassen. Du alleine entscheidest wer du bist, was du tust und wo du hin willst. Und damit musst du wieder anfangen.Indem du dich selbst schätzt und weißt wer du bist.

    Wenn du das nicht weißt. Dann ein, alberner aber hilfreicher Typ. Schreib alles auf was dir an dir auffällt das du gut findest, menschlich, körperlich einfach alles. Das kann einem wirklich sehr helfen, sich selbst zu betrachten. Und in Momenten wo, alles irgendwie Müll ist, kann einem das sehr viel Kraft geben.

    Weißt du, ich glaube auch nicht das du professionelle Hilfe brauchst( aber das musst du selbst wissen), aber das Tagebuch ist eine super Idee. Verschließe dort deine Ängste ein. Und nutze es um dir Mut zu machen, und es schenkt dir auch Vertrauen.

    Und wegen Vertrauen.. vertrauen ist etwas wo man einem Menschen, meiner Meinung nach, nur schenken kann. Aber nicht alle Menschen sind schlecht, und die Welt ist voll von einsamen, guten Menschen, so wie dir. Du musst nur anfangen Schritte zu tun. Sicherheitszonen.. geh dort hin, wo du dich wohlfühlst, mit Menschen mit dennen du dich wohlfühlst, oder eben mit dir alleine..es ergeben sich daraus manchmal ganz wundervolle Dinge. ( so habe ich meinen besten Freund kennengelernt.) Aber man muss es zulassen. Aber es ist auch gut, das du alleine bist.. den das ist auch Stärke. Du bist in einer Krise gelandet und trotz Psychiater oder sowas.. nun.. nur du kannst dich da raus fischen.


    Liebe dich.. und glaube an dich.. und dann wird dir nichts Misslingen.

  3. #3
    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    88

    Standard AW: Mobbing und die Spätfolgen: Wie kann man wieder Selbstvertrauen gewinnen?

    Hallo Walnuss,

    es tut mir unendlich leid, was dir passiert ist. Das Führen eines Tagebuches ist eine tolle Idee, da kann man sich mal den ganzen Frust von der Seele schreiben. Ich halte persönlich nichts davon gleich zum Therapeuten zu gehen. Es hilft einem viel mehr sein eigenes Leben zu leben egal was andere Menschen zu einem sagen. du bist du und du bist gut so. Angst vor anderen Menschen brauchst du nicht haben wirklich nicht, das kann ich dir versichern.
    Hast du denn nun was neues gefunden??

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    121

    Standard AW: Mobbing und die Spätfolgen: Wie kann man wieder Selbstvertrauen gewinnen?

    ...mein Vertrauen ist auch gestört, ich habe in der letzten Firma gelernt, das man unter Umständen niemanden Vertrauen kann und das von vielen nur falsches Spiel gespielt wird. Man wird angelächelt und ne halbe Stunde später von der selber Person verraten. Wenn man dann solchen Leuten noch in Teams oder im Dreier Pack begegnet, dann ist man für neue Sachen erstmal nicht mehr offen, so gehts mir.

Ähnliche Themen

  1. Wie Selbstvertrauen aufbauen nach schlimmer Mobbing-Phase?
    Von Saske63 im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2017, 22:27
  2. Spätfolgen von Mobbing in der Schule!
    Von MrsBorussia im Forum Mobbing in der Schule, Mobbing bei der Ausbildung, Mobbing im Studium,
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.11.2014, 14:19
  3. Schon wieder Mobbing?! Ich kann nicht mehr!
    Von DitavonTeese im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 12:43
  4. Mobbing in der Kirche - Spätfolgen nach Arbeitsplatzverlust
    Von Weltuntergang im Forum Mobbing am Arbeitsplatz, Mobbing durch Kollegen, Ist das Mobbing, werde ich gemobbt ?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2013, 21:20
  5. MOBBING BETROFFENE UND DESSEN SPÄTFOLGEN!
    Von MeWorksBerlin im Forum Medien- Presseanfragen, Forschungsprojekte, Umfragen, Diplomarbeiten,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 12:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •