Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Thema: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

  1. #21

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hallo Titania.

    Messung
    Gute Idee. Eine Messung und die Ergebnisse per Anwalt an den Nachbar übermitteln lassen. Klingt gut. Ist auch eine elegante Lösung. Eine Art Schuss vor den Bug.

    Problem hierbei: Was ist zu messen, was für einen Frequenzbereich? Die Krux man hört nichts! Nada! Auch keinen Brummton. Man spürt nur starke Vibrationen, Druck auf den Ohren, Unwohlsein bis hin zu Herzrasen.

    Also was ist das: Meine Vermutung tieffrequenter oder doch hochfrequenter Schall? Den er durchdringt Betonwände! Dies kann aber nur ein Fachmann beantworten.

    Zu erwarten wäre dann, dass sein Anwalt ihn als die Unschuld vom Lande hinstellt und bei weiteren Anschuldigungen mit weiteren Schritten droht.

    Presse
    Auch sehr interessant die Öffentlichkeit bzw. Presse zu informieren. Da er ja selbst in der Öffentlichkeit steht. Dieser Gedanke ist mir auch schon gekommen. Aber welchen Aufhänger?

    "Familie klagt über gesundheitliche Einschränkungen durch Vibrationen, Unwohlsein und Herzrasen im eigenen Haus, vermutet Nachbar als Verursacher."

    Er wird ja nicht direkt beschuldigt, da ich ja zwei Nachbarn habe. Gegen so einen Presserummel hätte ich nichts einzuwenden. Das würde Druck auf ihn ausüben. Da er ja nicht genannt wird, würde ich zudem nicht Gefahr laufen wegen Verleumdung, üble Nachrede und falsche Verdächtigungen belangt zu werden.
    Oder sehe ich das falsch?

    Ich darf dann eben unter keinen Umständen auf den Nachbar hinweisen. Also nicht in Rage reden und sich verplappern. Nur sagen der Nachbar, aber nicht A oder B.

    Das wäre doch die einfachste und m.E. effektivste Variante. Zumal wir in einem 10.000 Einwohner Dorf leben.

  2. #22
    Registriert seit
    18.09.2014
    Beiträge
    541

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Die Frage wird nicht sein, was zu messen ist sondern wie. Der Brummton ist ja kein Phänomen, welches nur bei dir auftritt. Wer also solche Messungen vornimmt (Baubiologen, Ingenieurbüros etc), wissen schon, dass deine Angaben stimmen. Das du als Laie die Messungen selbst vornehmen kannst, ist schwer vorstellbar.

    Du kannst dich an das Umweltministerium deines Bundeslandes wenden oder an eine Landesanstalt, die mit dem Thema Umwelt zu tun hat und dort Auskünfte abfordern. Vielleicht können sie dich auch an Firmen oder Einrichtungen verweisen, die diese Messungen vornehmen können.

    Du könntest dich an eine Universität wenden und Studenten um Mithilfe bitten. Hausarbeiten zu dem Thema wird´s immer mal geben. Eine Diplom-, Bachelor- oder Master-Arbeit wird allerdings nicht gleich daraus gemacht werden.

    Hier kannst du dir ein ebook zu der Problematik bestellen: http://www.brummtonheilung.de/ursachen-des-brummtons/

    Bericht zu Messungen, u.a. auch angegeben in welcher Frequenz:
    https://www.baufachinformation.de/li.../2005089010234

    Betr. Presse:
    Was der „Aufhänger“ dafür ist, wird ein Redakteur schon selbst wissen.
    Interessant könntest du es aber darstellen, dass ihr jetzt schon mehrere Monate nicht in eurem Haus wohnen könnt und gesundheitliche Probleme habt. Das ist schon ziemlich heftig.

    Die Berichte sind zwar schon etwas älter, aber das Phänomen wird durchaus öfters mal von der Presse aufgegriffen:
    http://www.merkur-online.de/lokales/...ng-3..1...html
    http://www.swp.de/bad_mergentheim/lo...rt5642,1422468
    http://www.taz.de/!38313/
    Geändert von Titania (22.09.2014 um 09:44 Uhr)

  3. #23
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hi alphabeta!

    Wenn Du einen ganz tiefen Brummton Hörst dann kann das auch andere Gründe haben die mit Deinen Nachbarn nichts zu tun haben. Speziell wenn andere Nachbarn keine Töne oder Vibrationen wahrnehmen. Eventuell ist der Brummton ja sogar von einem Deiner eigenen Elektrogeräte verursacht und Du verdächtigst Deinen Nachbarn zu unrecht. Ein kleiner Basteltipp: Versuche mal die Töne mit einem guten Mikrofon aufzuzeichnen und dann mit doppelter oder dreifacher Geschwindigkeit abzuspielen. Dann müssten die Geräusche deutlich zu hören sein. Eine Ursache kann auch eine defekte Umwälzpumpe an der Heizung sein. Dann müssten die Schwingungen am Heizkörper vorliegen. Das kanst du mit einem Holzlöffel am besten austesten indem Du Dir den Löffelstiel ans Ohr hältst und das andere Ende des Löffels an die Heizung drückst. Ein Stethoskop ist noch besser aber kostet was.

    Viel Glück!

    Altei Sen Fahrer

  4. #24
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hi alphabeta!

    Schau mal hier: http://www.hygi.de/med_comfort_flach...FWdo7AodAm4AOw

    Viel Glück!

    Altei Sen Fahrer
    Geändert von Alteisenfahrer (21.02.2015 um 11:30 Uhr)

  5. #25
    Registriert seit
    21.03.2004
    Beiträge
    1.502
    Blog-Einträge
    51

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    From Wikipedia, the free encyclopedia


    The Hum is a phenomenon, or collection of phenomena, involving widespread reports of a persistent and invasive low-frequency humming, rumbling, or droning noise not audible to all people. Hums have been widely reported by national media in the UK and the United States. The Hum is sometimes prefixed with the name of a locality where the problem has been particularly publicized: e.g., the "Bristol Hum" or the "Taos Hum".

  6. #26
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    1.157

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hier eine Googleübersetzung:

    Der Hum ist ein Phänomen , oder eine Sammlung von Phänomenen , die umfangreiche Berichte über eine Persistenz
    und Invasivität niederfrequenten Brummen , Poltern oder Dröhnen nicht hörbar für alle Menschen .
    Summt wurden weitgehend von den nationalen Medien in Großbritannien und den Vereinigten Staaten berichtet .
    ZB das " Bristol Hum " oder das " Taos Hum " : Der Hum wird manchmal mit dem Namen eines Ortes ,
    wo das Problem ist besonders bekannt gemacht worden vorangestellt.

    Danke für den Text
    Geändert von Alteisenfahrer (23.02.2015 um 21:30 Uhr)

  7. #27

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hallo,

    ein abschließendes Feedback und nochmals vielen Dank für eure Ratschläge.

    STAND

    • Seit nun über 1 1/2 Jahr hausen wir zu Dritt in einer 40m² Apartment im sozialen Wohnungsbau, da wir erst jetzt unser neues, leerstehendes Niedrigenergiehaus verkaufen konnten.
    • Habe Schlafstörungen, einen beidseitigen Tinnitus und meine Frau hat einen Gehörverlust von 40% vom Arzt attestiert bekommen.
    • Gesundheitlich und finanziell (Lagerkosten, Miete, neuwertige Möbel sozialen Einrichtungen geschenkt), geschädigt
    • Leben nun weiter in Angst, dass wir wieder von Nachbar A gefunden werden.


    Wir haben herausgefunden, dass unser erster Nachbar A hinter allem steckt, der uns bereits mit dieser Methode aus unserem ersten Heim vertrieb hat. Wir klagten vor Jahren auf Unterlassung gegen ihn und verloren, da wir nichts beweisen konnten. Ein Freibrief für Nachbar A weiter zu machen. Nun sind wir bereits zum dritten Mal aus unserem Heim vertrieben worden.

    Sein Vorgehen ist ganz hinterhältig und krankhaft:

    • Nachbar A bekommt unsere neue Anschrift heraus
    • Vermutlich meldet er sich dann bei unseren neuen Nachbarn und bietet im Fall von Unstimmigkeiten die technische Möglichkeit an - ohne Gefahr zu laufen irgendwie belangt zu werden - uns los zu werden. Zudem stellt er sich als Opfer dar und uns als Täter.

    Wie sonst lässt sich es erklären, dass wir nun zum dritten Mal auf die gleiche Art und Weise aus unserem Heim vertrieben wurden. Zudem haben wir Indizien dafür, dass Nachbar A mit Nachbar C in Kontakt steht.
    Um den Eindruck eines Querulanten entgegen zu wirken, der nur auf Streit aus ist, kann ich nur entgegnen, dass eine höfliche bitte um Rücksichtnahme der Auslöser für alles war. Zudem hatten wir zu den anderen Nachbarn ein gutes Verhältnis. Blickt man auf den sozialen Hintergrund der Störer wird einem klar weshalb diese so reagiert haben.

    BRUMMTON
    Es handelt es sich hier nicht um einen Brummton, denn sonst hätten wir etwas Greifbares gehabt. Wir haben nur Vibrationen, Druck auf den Gehör, Unwohlsein und Herzrasen verspürt – ohne etwas zu hören. Das gefährliche an diesen Symptomen ist das Herzrasen. Das Herzrasen Schäden an den Gefäßen hervor rufen kann, die sogar bis zum Tode führen können, ist eine Tatsache.

    TECHNISCHE MITTEL
    Dass es sich hierbei um technische Mittel handelt steht außer Zweifel, denn ich habe beobachtet wie Nachbar B zwei mit Decken verkleidete große kastenförmige (Lautsprecherboxen) aus seinem Kofferraum entlud und in seine Wohnung trug. Auch bekamen wir mit wie Mister X der die Anlage bereitgestellt hat eine Einweisung im Haus des Nachbarn B gab. Windräder oder sonstige Geräte sind auszuschließen, da diese in allen drei Fällen nicht vorhanden waren bzw. nie Beschwerden hervorriefen.

    SUCHE NACH HILFE
    Beratungsanfrage bei der polizeilichen Beratungsstelle für Stalking wurde erst gar nicht beantwortet. Der „Weiße Ring“ tat alles als abenteuerlich ab und wollte nur für statistische Zwecke das Geburtsdatum wissen. Was man nicht hört, sieht oder riecht gibt es nicht – basta!

    Erschreckend ist die Gleichgültigkeit und das Abtun als „Spinner“. Es geht nicht um eine hörbare akustische Beschallung, wie z.B. laute Musik die einem auf die Nerven geht, hier wird die gesundheitliche Schädigung gewollt in Kauf genommen, indem man ganz perfide auf Spezialtechnik zurückgreift.

    Dies ist höchst bösartig und kriminell.

    Dass es solche technischen Mittel gibt und auch einsetzbar sind zeigen folgende Beispiele:


    1. http://viennaghosthunters.net/seiten/infraschall.html
      Erklärung und Umsetzung von Infraschall
    2. http://www.wierich-pa.de/
      Auf dessen Link Mietprogramm klicken -> WPA Infraschall-Subwoofer 21“

  8. #28
    Registriert seit
    29.12.2014
    Beiträge
    321
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hallo Alphabeta,

    danke, daß Du Dich wieder gemeldet hast.

    Ich habe Deinen Thread gerade nochmal durchgeschaut und bin sprachlos, was es für Psychopathen gibt. -
    Ja, da wird man gleich als Spinner hingestellt, wenn der, der einem Böses will nur perfide genug vorgeht. - Man kann von Glück reden, daß man technisches Wissen braucht, Geld ausgeben muß und sich selber und Mitmenschen aus der Schußlinie bringen muß, um so vorzugehen, wie gegen Dich und Deine Lieben...

    Ihr habt mein volles Mitgefühl und ich drücke fest die Daumen, daß Ihr wieder etwas Frieden findet.

    Liebe Grüße
    Maggy

  9. #29

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hallo Alpabetha,
    Deine Schilderung der Austreibung aus Eurer Wohnung per Infraschall hat mich schockiert: Ich habe etwas ähnliches erlebt! Es ging im Februar 2014 in einer Wohnung im Frankfurter Ostend los und ich wurde noch aus zwei weiteren Wohnung verjagt. Die gleichen körperlichen Symptome, wie sie seit letzten Sommer auf der Website des Umweltbundesamtes unterm Suchbegriff Infraschall / tieffrequenter Schall geschildert werden, und die gleichen Probleme: Keine öffentliche Institution misst oder hilft, mein Rechtsanwalt zuckte ratlos mit den Schultern, die Staatsanwaltschaft meinte, ich solle wiederkommen, wenn ich mehr Beweise hätte. Aber Beweise sind so gut wie unmöglich zu beschaffen, jedenfalls in der gegenwärtigen Situation nicht. Inzwischen bin ich elektrosensibel, denn bei mir waren nicht nur tieffrequente Töne und Infraschall im Spiel, sondern auch eine Überdosis elektromagnetscher Wellen. Geräte zur Umweltverpestung können per Gebrauchsanleitungen aus dem Internet in Heimarbeit selber gebaut werden. Riesige rechtstaatliche Lücken!
    LG
    HP

  10. #30

    Standard AW: Mobbing mit technischen Hilfsmitteln

    Hallo HesterPrynne,

    willkommen im kleinen, exklusiven Club.

    Das A und O ist die legale Beschaffung von Beweisen. Auch Täter genießen den Schutz des Rechtsstaats.

    Bild- und Tonaufnahmen fallen unter das Persönlichkeitsrecht und sind als Beweismittel nicht zugelassen (siehe Dashcam). In die Wohnung des Täters einsteigen, um die Anlage sicher zu stellen - Hausfriedensbruch. Den Nachbar eine überbraten, wie in Russland üblich, ist Körperverletzung. Diese wird dann sofort geahndet auch wenn man sich vergebens auf Notwehr oder Nothilfe beruft. Denn hier kann man zumindest eine blutige Nase sehen.

    Dem Nachbar ist dies bekannt und macht mit dem gerichtlichen Freibrief im Rücken weiter.

    Meiner Meinung hat derjenige dieses Recht verwirkt, wenn er unter diesem Schutz Verbrechen begeht. Es klingt zwar alles schön und gut, wie es im StGB steht:

    § 27 Beihilfe
    § 187 Verleumdung
    § 223 Körperverletzung (oder § 224 schwere Körperverletzung, Verwendung von technischen Hilfsmitteln. Der Versuch ist strafbar!
    § 238 Nachstellung

    Verweis auf die Ausführungen von Titania (s. oben)

    In meinem Fall sind mindestens 10 Personen verwickelt, die davon wissen, also Täter und Mitwisser.
    Es wäre ein leichtes für die Ermittler durch geschicktes Vorgehen dieses Netzwerk zum Einsturz zu bringen, denn es gibt immer einen der „umfällt“.

    Aber ich sehe anscheinend zu viele US-Krimiserien.

    Man muss sich dies einmal vor Augen halten, dass man mit dieser Methode jemanden töten kann - ohne Beweise! In dieser Zeit hatte meine Frau einen Blutdruck von 180, ich von über 160. Dass dies auf die Dauer die Gefäße schädigt bestätigt dir jeder Arzt. Konsequenz, das Haus fluchtartig verlassen.

    Leben nachwievor in Angst, dass wir wiedergefunden werden.

    Ach ja, eine „verschärfte“ Auskunftssperre erhält man nur dann, wenn man ein Urteil oder eine polizeiliche Bestätigung - zu deinen Gunsten - vorlegen kann. Zudem werden Anfragen an das Einwohnermeldeamt nicht protokolliert. Dann noch die Vorlage einer An- und Abmeldebestätigung.


    VG

    AlphaBeta

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. sorry, durch einen technischen Fehler wurden sämtliche Avatare gelöscht
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2012, 11:57
  2. Hallo neuhier, durch einen technischen Fehler
    Von Admin im Forum Informationen des Admins, gemeldete Beiträge, Beschwerden, Kontakt, rechtliche Infos,
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 01:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •